Malbücher für Erwachsene - Eure Meinung

  • Dabei waren die Pablos, Luminance, Albrecht Dürer und die Fuchsstifte. Den Hintergrund haben die Gioconda und die Pastellkreiden gemacht.

    Ui, so viele verschiedene. :shock:

    Jedenfalls komme ich erst mal bei dir vorbei, wenn ich neue Stifte testen möchte. :lol:

    Nur zu. Bekommst auch gern Kaffee, Tee und falls gewünscht ein Plätzchen auf der Schlafcouch. :loool:

    "Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler" (Philippe Dijan)


    Tauschgnom

  • WIP - Work in Progress (in Arbeit)

    Ah, ok.
    Ja, ich weiss, heute gibt es ja für wirklich fast alles englische Begriffe :roll::wink: Mag diese immer mehr zunehmende Verdenglischung der Sprache absolut nicht [-( Aber es ist eben so. Ich kenne es aus der Gamerszene aber da stört es mich nicht. Im Alltag brauche ich das aber nicht. Wenn mir bspw. schon jemand mal wieder was von seiner "To-Do-Liste" erzählt könnte ich sofort schreiend wegrennen :totlach:
    WIP war mir unbekannr, Ich kannte bisher nur VIP. :mrgreen: Aber den Zusammenhang zu den Bildern konnte ich da nicht herstellen :loool:


    Mir gefallen übrigens beide gleich gut, ich sehe da auch keinen Unterschied wenn ich ehrlich bin. Aber vielleicht fehlt mir da einfach der fachnmännische Blick. :wink:

    "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt."

    (Johann Wolfgang von Goethe in "Wilhelm Meisters Lehrjahre")

  • Ah, ok.
    Ja, ich weiss, heute gibt es ja für wirklich fast alles englische Begriffe Mag diese immer mehr zunehmende Verdenglischung der Sprache absolut nicht Aber es ist eben so. Ich kenne es aus der Gamerszene aber da stört es mich nicht. Im Alltag brauche ich das aber nicht. Wenn mir bspw. schon jemand mal wieder was von seiner "To-Do-Liste" erzählt könnte ich sofort schreiend wegrennen
    WIP war mir unbekannr, Ich kannte bisher nur VIP. Aber den Zusammenhang zu den Bildern konnte ich da nicht herstellen


    Mir gefallen übrigens beide gleich gut, ich sehe da auch keinen Unterschied wenn ich ehrlich bin. Aber vielleicht fehlt mir da einfach der fachnmännische Blick

    Mir geht es ähnlich, was die englischen Begriffe angeht. Aber gerade so Kurzbeschreibungen wie WIP oder To Do - damit kann ich gut und finde sie auch praktisch. Schlimm finde ich da eher so Dinge wie: "Du bist heute aber nice" - also deutsche Sätze mit bescheuerter englischer Ergänzung. Da könnte ich ..... grrrrrrr ..... :wuetend::lol:


    Auf dem Foto kommt der Unterschied vielleicht auch nicht ganz so rüber. Der größte Unterschied ist, aus meiner Sicht, dass die Farben mit Gamsol auch richtig schön in die Papierrillen reingeht. Bei der Vaseline muss man da schon ein bisschen mehr "reiben" und man erwischt doch nicht immer alle. Mit Gamsol werden die Pigmente richtig schön eingearbeitet, bei nur einem mal drüber gehen. Und die Übergänge werden weicher mit Gamsol. Versteht man was ich meine? :-k

  • Hier mal aus meinem Postkartenbuch...

    Das sieht hübsch aus! Da hast du ja wirklich eine Menge Farben dafür eingesetzt!


    Ich habe mein Malen nach Zahlen Bild fertig

    Ich bin gerade schwer beeindruckt. Wunderschön! Da hast du doch bestimmt länger daran gesessen.


    Mag diese immer mehr zunehmende Verdenglischung der Sprache absolut nicht

    Wir auch nicht! Vor allem mein Mann kriegt da immer was zuviel.


    Auf dem Foto kommt der Unterschied vielleicht auch nicht ganz so rüber. Der größte Unterschied ist, aus meiner Sicht, dass die Farben mit Gamsol auch richtig schön in die Papierrillen reingeht. Bei der Vaseline muss man da schon ein bisschen mehr "reiben" und man erwischt doch nicht immer alle. Mit Gamsol werden die Pigmente richtig schön eingearbeitet, bei nur einem mal drüber gehen. Und die Übergänge werden weicher mit Gamsol. Versteht man was ich meine?

    Danke für deine Erklärung und deinen Eindruck. Ich habe da wirklich vergeblich nach einem Unterschied geschaut. Dann wäre doch eigentlich Gamsol das Mittel der Wahl, wenn man eines davon zum verblenden benutzen möchte Klingt so, als wenn es besser und leichter zu verwenden wäre.

    Nimm dir Zeit für die Dinge, die dich glücklich machen.


  • Wir auch nicht! Vor allem mein Mann kriegt da immer was zuviel.

    Ist ja witzig, meiner auch ! Noch viel schlimmer als ich :lol:

    "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt."

    (Johann Wolfgang von Goethe in "Wilhelm Meisters Lehrjahre")

  • Mir persönlich entzeht sich ja immer der Sinn solcher Mittel und Flüssigkeiten. Wer selbst richtig grosse Bilder malt und das da anwendet, ok. Aber in Malbüchern finde ich so etwas irgendwie seltsam und auch irgendwie überdimensioniert. Würde ich nie benutzen und ich probiere bestimmt sonst gerne jeden Sch... aus :loool: Da wär mir echt das Geld zu schade. Da bleibe ich lieber bei meinen diversen Blenderstiften. Die ja auch nicht gerade billig waren :lol:
    Aber wie gesagt, das ist meine persönliche Meinung. Das soll jeder machen wie er mag :)

    "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt."

    (Johann Wolfgang von Goethe in "Wilhelm Meisters Lehrjahre")

  • Für mich sehe ich den Sinn darin, dass ich es gerne sehe, wie die Farben sich vermischen und miteinander eine Verbindung eingehen, wie das Papier komplett die Pigmente aufnimmt und die Stiftstriche verschwinden und es aussieht, als wäre es aus einem Guss. Es ist einfach schön anzusehen, was es alles für Möglichkeiten gibt. Mal abgesehen davon, habe ich einen geringeren Stifteverschleiß, da ich nur wenig Farbe auftragen muss um ein Ergebnis zu bekommen, als wären es mehrere Schichten.


    Und über den Sinn und Unsinn des Geldausgebens brauchen wir hier in diesem Thread glaube ich nicht diskutieren .... die einen haben eine überdimensionierte Sammlung an Malbüchern, die anderen 3097523865389 verschiedene Stifte-Sorten und manche eben auch die ein oder anderen scheinbar überflüssigen Hilfsmittelchen.


    Aber wie du sagst, das soll jeder machen wie er mag :wink:

  • Und über den Sinn und Unsinn des Geldausgebens brauchen wir hier in diesem Thread glaube ich nicht diskutieren .... die einen haben eine überdimensionierte Sammlung an Malbüchern, die anderen 3097523865389 verschiedene Stifte-Sorten und manche eben auch die ein oder anderen scheinbar überflüssigen Hilfsmittelchen.

    Du musst Dich jetzt nicht auf den Schlips getreten fühlen bitte.


    Aber wie du sagst, das soll jeder machen wie er mag

    So siehts aus :thumleft:

    "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt."

    (Johann Wolfgang von Goethe in "Wilhelm Meisters Lehrjahre")

  • Mal eine Frage zu Gamsol & Co. bei Benutzung in Malbüchern: Wellen sich dabei die Seiten oder nicht? Ich würde Zest-it zu gern mal ausprobieren, zumal das trockene Verblenden teilweise ganz schön in Arbeit ausarten kann. Aber gewellte Seiten fände ich nicht so toll.


    Zest-it ist bei Farbstifte.net recht preiswert.

    "Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler" (Philippe Dijan)


    Tauschgnom

  • Mal eine Frage zu Gamsol & Co. bei Benutzung in Malbüchern: Wellen sich dabei die Seiten oder nicht? Ich würde Zest-it zu gern mal ausprobieren, zumal das trockene Verblenden teilweise ganz schön in Arbeit ausarten kann. Aber gewellte Seiten fände ich nicht so toll.


    Zest-it ist bei Farbstifte.net recht preiswert.

    Zu Zest-it kann ich leider nichts sagen, aber schau mal hier - bis auf das Haus (soweit man das erkennen kann), ist das bisherige Bild mit Gamsol (Auftragung mit Estompen) bearbeitet. Der komplette Hintergrund und auch schon einige Details. Hoffe man kann erkennen, dass es sich keinesfalls wellt.


    Ich habe ein paar Tropfen des Gamsol in ein altes Marmeladen-Glas gegeben und zwei Wattebausch(e?) dazu. So dass die Watte nur ganz leicht angefeuchtet ist. Ich gehe dann mit dem Estompen direkt in die Watte und lasse das Gamsol ein bisschen aufsaugen. Danach trage ich es dann auf. Niemals würde ich mit Stiften, Estompen oder Wattestäbchen direkt in die Flüssigkeit eintauchen. Das würde unnötig viel zu viel davon aufnehmen.
    Wenn man das Glas verschließt trocknet die Watte nicht aus und man kann ewig davon benutzen. :)


    Ich habe mir damals Gamsol im 118 ml Fläschchen gekauft - ich glaube da sind noch immer mindestens 110 ml drin. Ergo - sehr ergiebig.

  • Zu Zest-it kann ich leider nichts sagen, aber schau mal hier - bis auf das Haus (soweit man das erkennen kann), ist das bisherige Bild mit Gamsol (Auftragung mit Estompen) bearbeitet. Der komplette Hintergrund und auch schon einige Details. Hoffe man kann erkennen, dass es sich keinesfalls wellt.
    Ich habe ein paar Tropfen des Gamsol in ein altes Marmeladen-Glas gegeben und zwei Wattebausch(e?) dazu. So dass die Watte nur ganz leicht angefeuchtet ist. Ich gehe dann mit dem Estompen direkt in die Watte und lasse das Gamsol ein bisschen aufsaugen. Danach trage ich es dann auf. Niemals würde ich mit Stiften, Estompen oder Wattestäbchen direkt in die Flüssigkeit eintauchen. Das würde unnötig viel zu viel davon aufnehmen.
    Wenn man das Glas verschließt trocknet die Watte nicht aus und man kann ewig davon benutzen. :)


    Ich habe mir damals Gamsol im 118 ml Fläschchen gekauft - ich glaube da sind noch immer mindestens 110 ml drin. Ergo - sehr ergiebig.

    Lieben Dank für die umfassende Info. Ich glaube, ich werde Zest-it bei Gelegenheit tatsächlich mal bestellen.

    "Wenn es mir schlecht geht, gehe ich nicht in die Apotheke, sondern zu meinem Buchhändler" (Philippe Dijan)


    Tauschgnom

  • @Felicia
    Och, ich bin neidisch. Du hast so einen schönen Ausblick ins Grüne bei Dir. Sieht etwas verregnet aus aber als wenn Du in einem Gartenhaus sitzt. :thumleft: Ich sehe hier nur Platte und Beton. Echt schön da bei Dir.

    "Des Menschen größtes Verdienst bleibt wohl wenn er die Umstände so viel als möglich bestimmt und sich so wenig als möglich von ihnen bestimmen läßt."

    (Johann Wolfgang von Goethe in "Wilhelm Meisters Lehrjahre")

  • Gut, dass schon jemand vor mir gefragt hat, denn WIP kannte ich auch noch nicht.
    Aber ich mag Wortspiele, egal ob englisch oder deutsch.

    Schlimm finde ich da eher so Dinge wie: "Du bist heute aber nice" - also deutsche Sätze mit bescheuerter englischer Ergänzung. Da könnte ich ..... grrrrrrr .....

    Ja, oder wie Mark Forster letztens sang, "ich bin fein damit". Das fand ich auch ganz fies. I'm fine with that. Manche Dinge lassen sich einfach nicht Wort für Wort übersetzen.


    Lieben Dank auch für den Vaseline/Gamsol-Vergleich.
    Ich werd mir demnächst mal in der Tat so ein Töpfchen Vaseline zulegen. Vielleicht hilft das ja meinen Caran d'Ache Pablo auf die (Verblend-)Sprünge.
    Bei Gamsol bestünde bei mir die Gefahr, dass ich das Gefäß offen stehenlasse. Dann ist ruckzuck die teure Geschichte einfach mal so verflogen.


    Ich hab mir vor einiger Zeit auch Glitterkleber vom Grabbeltisch des Woolworth mitgenommen. Dabei hat sich das Papier (zugegebenermaßen, sehr dünn) auch gewellt wie verrückt. Dürfte im Romantic Country vermutlich nicht passieren. Dennoch hab ich es seitdem nicht mehr angerührt.
    Aber spezielle Effekte haben für mich immer ihren Reiz. Auch wenn es dann so ganz anders wird als im gezeigten YouTube-Video. *hihi*

    "Outside of a dog, a book is man's best friend. Inside of a dog, it is too dark to read."
    - Groucho Marx

  • Ich habe mein Malen nach Zahlen Bild fertig Jetzt kann ich es gleich aufhängen

    Mensch, Icarium, das ist vielleicht ein tolles Bild geworden :thumleft: Gefällt mir richtig gut. Ich hab noch nie malen nach zahlen ausprobiert. Vielleicht wäre es auch für mich was :-k

    2020: Bücher: 75/Seiten: 33 796
    2019: Bücher: 164/Seiten: 66 856
    ------------------------------

    "Das Nicht-Wahrnehmen von etwas beweist nicht dessen Nicht-Existenz"

    Dalai Lama

    ------------------------------

    Lese gerade:

    Fields, Helen - Die perfekte Gefährtin

    Moehringer, J.R. - Tender Bar