Kate Dakota - Für ein einziges Lächeln

Affiliate-/Werbelink

Für ein einziges Lächeln

4.5|2)

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 212

ISBN: 9781519701152

Termin: Dezember 2015

Anzeige

  • Die Autorin (Quelle Amazon)


    Kate Dakota wurde 1968 in Rheine/Nordrhein-Westfalen geboren. Aufgewachsen ist sie in einem kleinen Ort im südlichen Emsland in Niedersachsen, als jüngstes von sieben Kindern. Mit 23 Jahren entdeckte sie ihre Leidenschaft für Genealogie sowie für die orts- und regionalgeschichtliche Forschung, von der sie im Übrigen bis heute nicht lassen kann. Fast zeitgleich regte sich auch eine andere Passion, nämlich die des Schreibens. Von 1995 - 1997 absolvierte sie ein Autorenstudium an der Fernuniversität Hamburg. 1998 schließlich erfolgte unter ihrem richtigen Namen ihre erste Buchveröffentlichung zu einem regionalhistorischen Thema. Bis 2012 folgten vier weitere Publikationen. Seit längerer Zeit wurde aber der Wunsch, fiktive Geschichten zu schreiben, immer größer. Diesen Wunsch verwirklichte sie sich 2009, als sie begann, Texte in einem Internetforum zu veröffentlichen. Bestärkt durch die positive Resonanz ihrer Leser, wagte sie sich an ihren ersten Roman, den sie von Juli bis November 2013 schrieb und im Februar 2014 veröffentlichte. "Die Tiefe einer Seele" ist der erste Band der "Prescott-Reihe", in der verschiedene Personen der Washingtoner Familie Prescott thematisiert werden. "Erins bunte Steine", der zweite Band der Prescott-Reihe, ist im Juni 2014 erschienen. Weitere Bände der Reihe sind:

    "Die letzte Rose" (Dezember 2014)

    "Das Flüstern der Feder" (Mai 2015)

    Weitere Bücher der Autorin:

    "Poèmes - Gedichte aus dem Leben gegriffen" (August 2015)

    "Der 8. Mord" (August 2015)

    "Für ein einziges Lächeln" (Dezember 2015)

    Schreiben Sie der Autorin unter [email='kate.dakota@web.de'][/email]


    Produktinformation (Quelle: Amazon)


    • Format: Kindle Edition
    • Dateigröße: 353 KB
    • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 212 Seiten
    • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
    • Sprache: Deutsch
    • ASIN: B018Y22VAM


    Ruben und Summer


    Über das Buch


    Ruben wartete in Doylestown auf eine Klientin. Er war Musikmanager und die Frau hatte ihn hierher bestellt. Doch es war kalt, und Ruben beschloss, in die nahe gelegene Kirche zu gehen, dort war es bestimmt wärmer. Dort wurde er durch Musikpositiv überrascht….


    Ruben wollte dieser Musikbegeisterten die Chance eines Probesingens geben und fand den Wohnort heraus. Doch Summer wollte das eigentlich nicht, aber Ruben ließ sich nur vorerst abwimmeln…


    Als er ein zweites Mal dort aufkreuzte, schmiedete er mit dem Hausherrn einen Plan…. Dabei erfuhr er, dass das Mädchen ein schweres Schicksal hinter sich hatte…


    Ja, Ruben ging es fortan nicht nur um die Stimme…


    Wodurch wurde Ruben in der Kirche überrascht? Nur Musik oder auch Gesang? Wie fand er heraus, wer das war? Warum wollte Summer nicht vorsingen?Welchen Plan schmiedeten die beiden? Und was hatte Summe alles hinter sich? Hatte Ruben sich endgültig verliebt? War es nach der Pleite mitAnabell diesmal die Richtige? Würde Ruben sein Glück mit Summer finden? Die Beantwortung all dieser Fragen liefert dieses Buch.


    Meine Meinung


    Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Man muss nicht die Prescott-Saga gelesen haben, um es zu verstehen. Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt unkompliziert, es tauchen keine Fragen auf, was sie hier oder da mit diesem oder jenem Wort/Satz gerade meint.Ich finde nichts schlimmer, als wenn ich in dieser Richtung immer wieder überlegen muss…. In der Geschichte war ich schnell drinnen und auch in die Protagonisten konnte ich mich gut hineinversetzen.. Wie gesagt, braucht man die Vorgänger nicht, um es zu verstehen, aber es entgeht einem ein Lesevergnügen. Das Buch hatte mich gefesselt, so dass ich es in einem Rutsch gelesen habe. Es bekommt von mir volle Bewertungszahl und eine Lese-/Kaufempfehlung.

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

Anzeige