Suche Ideen, wie Anwälte betrügen können

  • Hallo ihr Lieben,


    ich stecke gerade in der ganz groben Planung des übernächsten Buches. Es geht um eine Anwältin in New York und wird wieder eine lustige Liebesgeschichte. Sie hat aber eine Mission: Durch Zufall stellt sie fest, dass die Anwaltskanzlei, für die sie arbeitet, in ganz üble Machenschaften verstrickt ist. Nun möchte sie ihren Chef das Handwerk legen.


    Allerdings habe ich keine Ahnung, WAS denn diese Machenschaften sein könnten. Am besten irgendetwas Illegales oder Unmoralisches. Also z.B. dass die Leute betrügen (um deren Immobilien???), dadurch die Eltern meiner Hauptfigur in den Ruin getrieben wurden und die Tochter deshalb Rache schwört. Nur passt das mit den Immobilien nicht zu Anwälten, oder?
    Drogengeschäfte, Waffenhandel... das passt alles nicht zu diesen Anzugträgern. grmpf.


    Habt ihr Ideen?


    liebe Grüße
    Karin

  • Erstmal falsch abrechnen, also nicht geleistete Stunden. Das kommt gar nicht so selten vor ;-)
    als Anwalt praktizieren ohne Lizenz,
    Urkundenfälschung
    Vortäuschung falscher Tatsachen: Zum Beispiel Leute anschreiben, sie sind verklagt worden (obwohl das gar nicht stimmt) und dann für Tätigkeiten abkassieren
    oder einfach Rechnungen und Abmahnungen verschicken

  • Hi Terence,


    danke dir!
    Du hast schon recht, aber das sind mir alles zu kleine Fische. Ich denke mir eine richtig noble Kanzlei, im großen Stil, mitten in Manhattan. Also Anwälte, die eh schon sehr reich sind, aber irgendein großes Ding drehen, wo sie richtig dick abkassieren.
    Urkundenfälschung wäre ne Idee.... da könnte die auch große Dinge tricksen.


    Mal sehen, was mir noch einfällt.


    liebe Grüße und viel Erfolg mit Lucia!

  • Wir wär's, wenn die Herren und Damen Anwälte den Eltern Deiner Hauptfigur mit juristischen Waffen schaden? Zum Beispiel einen Prozess mit allen möglichen Tricks zu ihren Lasten verschleppen, so dass sie durch Fristablauf Ansprüche verlieren? Oder jemanden rauspauken, indem sie auf Verfahrensfehlern rumreiten, und damit den Nachweis erlittenen Unrechts, eine Verurteilung und Entschädigungen verhindern?

  • Hi Kurier,


    ja, irgendwie so. aber lieber wäre mir nicht ein spezieller Fall, sondern eben fiese Machenschaften. Von denen die Anwältin erst nichts ahnt, sie arbeitet schon in der Firma und ist scharf drauf, Partnerin zu werden. Und dann kommt sie eben durch Zufall drauf, dass ihr Chef total Dreck am Stecken hat und auch weiterhin irgendwelche unsauberen Geschäfte macht. Insiderhandel vielleicht. Oder wirklich was mit Urkundenfälschung in Zusammenhang mit Immobilien. Zu kompliziert darf es nicht sein. Mir fehlt grad der richtig tolle Einfall.... seufz

  • Die Kanzlei könnte ja auch einen kriminellen Auftraggeber haben, also zum Beispiel die Deutsche Bank :-) . Und um diese Machenschaften zu verschleiern, nutzen sie die Identitäten unbescholtener Bürger. Mir fällt bei so etwas gleich John Grisham ein. Zum Beispiel "Die Firma" oder "Der Regenmacher".

  • Wie wäre es denn ganz klassisch mit den großen, übermächtigen Anwälten, die hinter dem großen Konzern stehen und dessen dunkle Machenschaften mit allerlei Tricks unterm Teppich halten. Vielleicht ein Pharmaunternehmen, Fälschung von Testreihen zu Medikamenten, die Familie erleidet einen Todesfall zu einem Medikament, das nie hätte zugelassen werden dürfen.


    Ist aber leider nicht so passend für etwas Humorvolles :wink:

    :study: Franz Herre - Napoleon. Eine Biographie
     :study: E. L. Doctorow - Billy Bathgate

    :musik: Vincent Kliesch - Die Reinheit des Todes

     :pale: 
    Start-SUB 2018: 203

    aktueller SUB: 193
    gelesene Bücher 2018: 8

  • Hallo ihr Lieben.


    ich schau leider fast gar nicht TV, deshalb kenne ich weder "how to get away with murder" noch "breaking bad". Werde mich aber mal bei einer Freundin umhören, die viel Serien anschaut. Was ich noch kenne ist "Ally McBeal". So ein Umfeld hatte ich mir vorgestellt. Irgendwas wird mir sicher noch einfallen. Vielen Dank schon mal allen!

  • Anwälte verwalten oft Treuhandfonds. Das könnten gemeinnützige Fonds sein (reicher Mensch hinterläßt sein Vermögen einem Fond, der gemeinnütziges (Umwelt, Forschung, Soziales) damit finanziert oder Familientrusts (Hinterbliebene werden vom Fonds alimentiert) oder Tiere als Erben (reicher Mensch hinterläßt sein Vermögen Lieblingshund, Anwalt verwaltet das Vermögen des Hundes).
    Wie kann man da tricksen? Ich denke, durch Unterschlagung oder bewußte Fehlinvestitionen. Da kommen Deine Immobilien rein. Wenn das Vermögen und damit der Fonds aus vielen Immobilien besteht, kann der Anwalt sie an Strohmänner unter Preis verkaufen und somit den Fonds bzw. seine Nutznießer schädigen und sich selbst bereichern

    Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte (Victor Hugo).

  • Ein Treuhandfonds für Vierbeiner, der von unehrlichen Anwalten verwaltet wird.... das klingt nicht schlecht!!! Da könnte man auch was Lustiges draus machen. Und auch die Sache mit den Immobilien einbauen. Ich muss nur aufpassen, dass es nicht zu kompliziert wird. Hauptaugenmerk liegt auf der Lovestory, da kann ich nicht eine Grisham-mäßige Nebenhandlung dazunehmen. Aber so etwas in der Richtung mit dem Fonds klingt gut! Danke!!!

  • WAS denn diese Machenschaften sein könnten.

    Der Klassiker ist immer noch Mandantengelder veruntreuen. Vielleicht eine "todsichere" Spekulation, für die man sich das Geld bloß "leihen" wollte. Und dann muss mit Scheingeschäften das nicht mehr vorhandenen Vermögen kaschiert werden. Und das Rad, das gedreht wird, wird immer größer. :wink:

Anzeige