Josefine Gottwald - Eiselfen - Das Bündnis

Anzeige

  • Klappentext:
    Eine uralte Fehde zweier Völker. Ein Mann, der sie vereinen kann. Und eine Frau, die sich dafür opfern muss. Mit einem Ritual versucht die junge Priesterin Auriel ihr Volk zu retten, das gegen die Armee der Eiselfen in den Krieg zieht. Dem grausamen König Thírion scheint jedes Opfer recht, seine Feinde zu bezwingen, doch als er die gegnerische Prinzessin entführen lässt, weiß er noch nicht, was für verschlungene Pfade das Schicksal vorsieht. Auriel findet plötzlich alle Fäden in ihrer Hand, aber sie fürchtet, dass sie den Frieden mit ihrem Leben bezahlt. »Das Bündnis« bildet den Auftakt der neunteiligen EISELFEN-Saga, die von Feindschaften der Völker erzählt – und von Leidenschaft, die den Hass überwindet.


    Rezension:
    Die Elfin Aurial und das Menschenmädchen Jordis finden sich im Kerker des Königs des mit Aurials Heimat verfeindeten Elfenreiches wieder. Hier schließen sie etwas, das man beinahe als Freundschaft bezeichnen könnte. Als der König des Reiches stirbt, weiß sein Nachfolger, der bisherige Kronprinz, nicht so recht, was er mit den beiden Gefangenen machen soll. Irgendwie widerstrebt es ihm, den Kurs seines Vaters fortzusetzen. Als Aurial ihm einen Vorschlag macht, wie der Krieg beendet werden könnte, muss er sich zwischen alten Traditionen und einer unkonventionellen Idee entscheiden.
    Der Autorin gelingt es, die Charaktere und ihre inneren Zwiespälte überzeugend darzustellen. Allerdings muss man sagen, dass dieser Auftaktband einer auf 9 Teile angelegten Reihe eigentlich eher eine Vorgeschichte zu dem, was den Leser in den folgenden Bänden erwartet, als ein eigenständiges Buch darstellt. Bei dieser Geschichte handelt es sich weniger um eine typische Elfen-Fatasy. Vielmehr würde die Handlung – zumindest dieses Bandes – auch im einer rein menschlichen Umgebung funktionieren.


    Fazit:
    Wer erfahren will, ob eine Zusammenarbeit zwischen dem neuen König und der Geisel seines Vaters funktionieren kann, sollte diesem Büchlein durchaus einen Blick gönnen.
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    1. (Ø)

      Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform


  • Rezension:
    Nadhlidha die Friedensbringende von den Dienerinnen genannt ist Auriel und der Gnadenlose den Stempelaufdruck will Luthien nie haben, wie sein Vater zuvor. Was für eine Wendung in dem ersten Teil der 9 teiligen Saga „ Das Bündniss“. Mich hat diese Geschichte gepackt und bin sehr gespannt wie sie weitergehen wird. Was wird noch alles auf Jordis zukommen? Wird es Frieden geben bei den beiden Völkern? Dieses lässt die Autorin Josefine Gottwald alles noch offen in Ihren Fantasy Roman.
    Die Autorin hat einen sehr tollen Schreibstill wo auf keinen Fall schwarz oder weiß geschrieben wird sondern für mich mit sehr vielen Farben, Facetten und Überraschungen. Dieses ist sehr zu Empfehlen weil es geht um Freundschaft, Mut, Verzweiflung und um die Liebe.

Anzeige