Teil 1: Seite 5 bis Seite 137

  • Und manchmal braucht man einfach auch eine Pause voneinander, manchmal lösen sich auch kleine Problemchen von so.
    Das ist ja auch wie in einer langjährigen Ehe, so ein Pferd und sein Mensch. Da geht man sich manchmal auf den Wecker, man kennt jede Schrulle, aber man liebt sie auch, manchmal geht man sich besser aus dem Weg, ...

    Vielleicht das Wichtigste, was im im Umgang mit Pferden gelernt habe: nichts erzwingen und, wennn etwas gut war, dann Schluss machen.

    Isenhart musste grinsen, ihre Blicke begegneten sich. "Du hast nur tausend Mal", wisperte er.
    Konrads müdes Schmunzeln wuchs sich zu einem breiten Grinsen aus. "Ich verrat dir was", flüsterte er zurück, "das ist Mumpitz."


    Mein Angebot bei booklooker

  • Da häätest Du bei Deiner FreundIN bestimm mehr Erfolg.

    Das bekomme ich heute aber nicht mehr geändert :lol: 

    Wenn ich vom Urlaub komme und nach längerer Zeit mal wieder im Stall bin, dann merke ich direkt, was ich vermisst habe.
    Allerdings hatte ich auch schon mal den umgekehrten Fall, in welchem Pony und ich den Urlaub voneinander sehr genossen haben und danach besser klar kamen.

    Das kenne ich bislang nur von meiner Familie :lol: 

    Du musst ihn mit Drachen und verwegenen Rittern und feurigen Stieren und bösen Widersachern locken!

    Einen Versuch ist es wert :loool:

  • Ich versuche gerade meinen Freund zu überzeugen, dass wir morgen Abend "Das letzte Einhorn". Meine Chancen rechne ich mir allerdings eher schlecht aus^^

    Ich bin daran gescheitert. :cry: Aber wenigstens gibt es dafür "Minions", "Ich einfach unverbesserlich 2" und "3 Haselnüsse für Aschenbrödel" - das will ich ihm mal durchgehen lassen. :lol: 

    Vielleicht das Wichtigste, was im im Umgang mit Pferden gelernt habe: nichts erzwingen und, wennn etwas gut war, dann Schluss machen.

    Das kann man generell auf den Umgang mit Tieren anwenden, finde ich. Und auf vieles andere auch.

     :study: Leah on the Offbeat / Becky Albertalli

    Shame isn’t a quiet grey cloud, shame is a drowning man who claws his way on top of you, scratching and tearing your skin, pushing you under the surface.
    - Kirsty Eagar in "Raw Blue" -

  • Ich bin daran gescheitert. Aber wenigstens gibt es dafür "Minions", "Ich einfach unverbesserlich 2" und "3 Haselnüsse für Aschenbrödel" - das will ich ihm mal durchgehen lassen.

    Oh, wann kommt denn "Ich unverbesserlich"?
    Freu freu freu!

     :study: C L Wilson - Der Winter erwacht
     :) Gelesen 2013: 105 / 2014: 77 / 2015: 16
     8-[ SUB: Ich geb`s auf...



  • Oh, wann kommt denn "Ich unverbesserlich"?

    Morgen um 20.15 Uhr! :lechz:

     :study: Leah on the Offbeat / Becky Albertalli

    Shame isn’t a quiet grey cloud, shame is a drowning man who claws his way on top of you, scratching and tearing your skin, pushing you under the surface.
    - Kirsty Eagar in "Raw Blue" -

  • Das kann man generell auf den Umgang mit Tieren anwenden, finde ich. Und auf vieles andere auch.

    auf jeden Fall!
    Rein vom Titel her müsste dazu auch das Buch von Monty Roberts passen: "Das Wissen der Pferde und was wir Menschen von ihnen lernen können". Gelesen habe ich es noch nicht, aber es ist gerade den SUB etwas hinaufgewandert.... :wink:

    Isenhart musste grinsen, ihre Blicke begegneten sich. "Du hast nur tausend Mal", wisperte er.
    Konrads müdes Schmunzeln wuchs sich zu einem breiten Grinsen aus. "Ich verrat dir was", flüsterte er zurück, "das ist Mumpitz."


    Mein Angebot bei booklooker

Anzeige