Weltreise-Challenge 2016

  • Ich habe mir nun meine Zusatzaufgaben überlegt.


    - ein oder mehrere Bücher in der Fremdsprache, bei mir wäre das Englisch
    - vornehmlich Erfahrungs- und Erlebnisberichte (ist aber kein Muss!)
    - verschiedene Reisearten berücksichtigen (mind 1x Zug, Fahrrad, Roadtrip, Wandern/Klettern, Flug, Schiff)


    Ich glaube, dass ich diese ganz gut in die 17 Aufgaben unterbringen kann

  • Ich nehme auch wieder teil und gucke einfach was übrig geblieben ist und was sich gleicht, bin mal gespannt ob ich wieder nur in Deutschland rumreise oder ob ich auch Bücher habe welche an anderen Orten spielen. Ich glaube viel Abweichung werde ich nicht haben, aber wer weiß wo ich in nächster Zeit so lande.

     :study: Two Boys Kissing (David Levithan) 12 / 285 Seiten
     :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 13 / 531 Seiten



    SUB: 586

  • P.s. Vielleicht findet jemand von euch eine gute Blanko-Weltkarte mit Ländergrenzen (etwas größer als die üblichen Vorschaubildchen), auf die wir jeder unsere bereisten Länder jeweils markieren können?



    Meinst du so eine Weltkarte?


    http://www.google.de/search?q=…_AUIBygB&biw=600&bih=1024



    Oder diese Seite hier
    http://douweosinga.com/projects/visited?#europe


    Noch was gefunden,
    http://www.world66.com/myworld66/visitedCountries

  • Die Auflistungen finde ich gut. Damit könnte man schauen ob von uns BTlern die ganze Welt bereist wird in einem Jahr. Nicht als Challenge sondern einfach so, von allen gesammelt. Ist natürlich noch mal was anderes wie die Weltreise.


    Es ist ein ewiger Zwiespalt: arbeitet man am Abbau des SuB oder am Abbau der WL?




  • Also ich werde dieses Jahr auch das erste Mal mitmachen. Da ich noch nicht weiß, wie schwer es ist passende Bücher zu finden, werde ich es ohne weitere Zusatzaufgaben probieren.
    Ich freue mich schon die Welt zu bereisen. Ich finde es eine sehr spannende und schöne Idee :lechz: .
    Mir ist dabei aufgefallen, dass ich noch nie Bücher aus der Stadt in der ich wohne gelesen habe.


  • Mir ist dabei aufgefallen, dass ich noch nie Bücher aus der Stadt in der ich wohne gelesen habe.

    Oh so geht es mir auch.

    Ein Wort, ein Buch, ein Autor sind nichts als einzelne Wassertropfen. Alle zusammen ergeben den Strom, der alles hinwegreist und den keine Kraft zurückfließen lassen kann. Adalbert de Chamisso


    :study: LR:Nina Blazon-Wolfszeit / Stephan King-Schwarz
     :study: Michael Grant-Gone Angst
     :musik: Frank Schätzing - Breaking News

    Gelesene/Gehörte Bücher 2016
     :love::love: 
    Weltreise-Challenge erfüllte Aufgaben 0 von 17


  • danke @findo ; ich bin wieder dabei und versuche mich wieder an allen Aufgaben, mal schauen wie es dieses Jahr funktioniert.

    Mir ist dabei aufgefallen, dass ich noch nie Bücher aus der Stadt in der ich wohne gelesen habe.

    Naja aus meiner Stadt auch eher weniger, aber Bücher die in meinem Bundesland spielen hab ich schon ein paar gelesen. Wolf Haas oder Claudia Rossbacher gefallen mir ja auch ganz gut.

    :study: Neal Shusterman - Die Hüter des Todes / Scythe
     :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche / Vanished Kingdoms (MLR)

  • So auf ein neues in 2016, ich habe ein paar alte Ziele noch eingefügt und vielleicht fliege ich dieses Jahr auch mal etwas weiter als letztes Jahr, aber das werde ich ja sehen, ich bin zumindest motiviert. :D


    • Heimspiel: Heimatstadt-/region oder Stadt/Region, in der ihr lebt.
    • Dahom: Land, in dem ihr lebt.
    • Nachbarn: Ein Nachbarland.
    • Aufbruch: Osteuropa.
    • Unendliche Weiten - Russland.
    • Mediterrane Lebensart: Ein Land am Mittelmeer.
    • Nordlichter: Skandinavien und Finnland
    • Tea Time: Groß-Britannien und Nordirland
    • Abenteuer: Nordamerika (USA, Kanada)
    • Dschungel und Pampa: Südamerika
    • Exotisch: Fernost
    • Reise durch's Reich der Mitte - Begegnungen in China.
    • 1001 Nacht: Länder Arabiens
    • Azurblau: Ozeanien
    • Fernweh - Entweder Südsee/Australien oder Südamerika.
    • Weite: Australien und Neuseeland
    • Riesenreich: Russland
    • Cool it: Arktis, Antarktis, Island, Grönland oder das Dach der Welt
    • Vorsicht: Vorurteile oder Krisen-Land
    • Traumwelt oder Traum-Reiseziel
    • Schwarzer Kontinent - Afrika.

     :study: Two Boys Kissing (David Levithan) 12 / 285 Seiten
     :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 13 / 531 Seiten



    SUB: 586

  • Hallo in die Runde,


    ich würde 2016 auch gerne mitmachen - schleiche ich doch seit der Eröffnung um diesen Thread herum :lol:


    Bezüglich der Zusatzaufgabe überlege ich ebenfalls noch, aber eine grobe Planung steht schon.
    Morgen bin ich hoffentlich mit der Liste fertig und weiß auch, welche Zusatzaufgabe(n) ich machen möche.

    Lesen ist ein großes Wunder. Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach


    :study:  Das lese ich gerade: *klick*

  • Ich nehme auch wieder teil und gucke einfach was übrig geblieben ist und was sich gleicht, bin mal gespannt ob ich wieder nur in Deutschland rumreise oder ob ich auch Bücher habe welche an anderen Orten spielen. Ich glaube viel Abweichung werde ich nicht haben, aber wer weiß wo ich in nächster Zeit so lande.

    Das heißt, du hast einfach gelesen, was du sowieso liest und dann die Bücher dort eingeordnet, wo sie passen? Um zu sehen, wo du dich so herumtreibst beim lesen? Das finde ich eine gute Idee... Das würde ja bedeuten, ich könnte doch an zwei Challenges teilnehmen ohne doppelten Stress :D

  • Das würde ja bedeuten, ich könnte doch an zwei Challenges teilnehmen ohne doppelten Stress

    Ich kombiniere auch Bücher für mehrere Challenges, meist passen sie nicht nur für eine. :)

    Sub: 5333 :twisted: (Start 2017: 5312)
    gelesen 2018: 25
    gelesen 2017: 86 / 4 abgebrochen / 33551 Seiten
    gelesen 2016: 101 / 6 abgebrochen / 40098 Seiten
    gelesen 2015: 90 / 38733 Seiten
    gelesen 2014: 92


    :montag: Mark Raabe - Schlüssel 17
     :study:


    Lesen... das geht 1 bis 2 Jahre gut, aber dann ist man süchtig danach.

  • @Knü


    Ja genau so habe ich es gemacht und dabei ist rausgekommen das ich ziemlich viele Bücher gelesen habe die hier in Deutschland spielen. Ich hätte gedacht das ich öfter in den USA zu finden bin und auch war ich mit Wallander und Erlendur in Skandinavien, also theoretisch genug Abwechslung, aber mal schauen. Schwierig ist für mich die Aufgabe Krisenland, denn dort bin ich selten zu finden.

     :study: Two Boys Kissing (David Levithan) 12 / 285 Seiten
     :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 13 / 531 Seiten



    SUB: 586

  • @Gaymax: Da kannst du ja praktisch den südöstlichen Mittelmeerraum, Arabien, Russland, Ukraine, Afrika und noch so ein paar andere Staaten nehmen. Oder Autoren, die davon stammen oder du ließt eine Geschichte, die in irgendeinen realen Krieg spielt Möglichkeiten gibt es da doch genug..

  • Auch ich werde diese und die Monatschallange so gut es geht kombinieren, den die passen zum Teil sehr gut zusammen :wink: Leseplan steht, und dank dieser Challange hab ich sogar erfahren das eine Autorin die ich auf dem Sub hab, hier bei mir aus der Stadt stammt O:-)#-o manchmal sieht frau echt vor lauter Wald die Bäume nicht :pale:

    Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen. - Francis Bacon
    Lesereise 2017: :arrow: Karte

  • So, einige Stationen meiner Weltreise habe ich schon festgelegt. Ich versuche, die Aufgaben in der gegebeben Reihenfolge "abzufahren". Bei den Nachbarländern werde ich wahrscheinlich einige (oder alle?! :shock: ) nacheinander besuchen, bevor es weitergeht. Groß herumspringen will ich nicht, die einzelnen Stationen sollen möglichst einer authentischen Reiseroute folgen, also zum Beispiel von einem Land ins angrenzende Nachbarland. Falls ich die Wahl habe, ein Buch zu nehmen, in dem ebenfalls gereist wird, bekommt das den Zuschlag für die Challenge. Ansonsten sollen die Bücher von Autoren aus den jeweiligen Ländern stammen und möglichst gegenwärtig sein. Ich will was über das Leben dort erfahren. Anfangen werde ich morgen in Berlin mit Irina Liebmanns Buch "Berliner Mietshaus", für das sie 1980 im Ostberliner Bezirk Prenzlauer Berg Leute in deren Wohnungen zu ihrem Leben und Alltag befragt hat. Ich freu mich wieder auf die Weltreise, auf meine und auf Eure! :winken:


    1. Heimspiel (Berlin): Irina Liebmann "Berliner Mietshaus"
    2. Dahoam (Deutschland): Volker Gerling "Bilder lernen laufen, indem man sie herumträgt. Zu Fuß durchs Land"
    3. Nachbar (Dänemark): Bent William Rasmussen "Überall in Dänemark"
    8. Nordamerika (USA) Jennifer Toth "Tunnel-Menschen. Das Leben unter New York City"
    10. Fernost (China): Chen Guidi & Wu Chuntao "Zur Lage der chinesischen Bauern"
    13. Weite (Australien): Patrick White "Voss"

    1. (Ø)

      Verlag: Berliner Taschenbuch Verlag


    Graham Chapman "Autobiografie eines Lügners" (147/334)

    Jim Thompson "In die finstere Nacht" (65/272)


    Jahresbeste: Denton Welch (2018), Willa Cather (2017), Adrian Tomine (2016), Derek Raymond (2015), James Agee (2014), Ken Kesey (2013), Jim Nisbet & Richard Ford (2012) :king: 
    Gelesen: 41 (2018), 119 (2017), 180 (2016), 156 (2015), 77 (2014), 58 (2013), 39 (2012)
    Letzter Buchkauf: Theodore Roszak "Alarmstufe Rot" (10.4.)

Anzeige