Jennifer Wolf - Abendsonne. Die Wiedererwählte der Jahreszeiten

Affiliate-Link

Abendsonne: Die Wiedererwählte der Jahre...

4.4|14)

Verlag: Carlsen

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 288

ISBN: 9783551315960

Termin: Oktober 2016

  • Kurzbeschreibung laut Amazon.de:
    **Fortsetzung des absoluten Leserlieblings »Morgentau«!**
    Niemals hätte sich Dahlia träumen lassen, dass sie einst zu den Auserwählten der Jahreszeiten gehören könnte. Als eine gewöhnliche Tochter der letzten bewohnbaren Stadt auf Erden gehört sie nicht in die Nähe von Göttern, sondern aufs Feld, wo sie von klein auf Lavendelblüten pflückt und ihre Familie unterstützt. Aber die Anweisung der Göttin Gaia hätte klarer nicht sein können: Dieses Mal soll ein Mädchen aus Hemera zu ihren vier Söhnen geschickt werden und sich ein Jahrhundert lang an einen von ihnen binden. Sollte Daliah die Auserwählte werden, für wen würde sie sich entscheiden? Den verspielten Frühling, den selbstsicheren Sommer, den tiefgründigen Herbst oder den verschlossenen Winter?
    Dies ist der zweite Roman der Jahreszeiten-Geschichten. Ein weiterer Roman erscheint im Frühjahr 2016.


    Meine Meinung:

    "Abendonne" ist meiner Meinung nach eine würdige Fortsetzung von "Morgentau", auf die ich wirklich schon sehnsüchtig gewartet habe. Generell würde ich auf jeden Fall empfehlen, vorher den ersten Band zu lesen. Ein direkter Einstieg ist hier aber sicher auch möglich, da es einige Rückblicke gibt. Dieses wunderschöne Märchen hat mich wieder regelrecht verzaubert! Es handelt sich hier definitiv nicht um einen Abklatsch von "Morgentau", die Erzählung geht eigene Wege. Diesmal geht es um Dahlia Evangeline Abendsonne, die wirklich einen starken Willen hat. Sie war mir sofort sympathisch, ihr Charakter gefällt mir sehr gut. Vermutlich auch deswegen, weil Dahlia ein sehr starker Kontrast zu der Protagonistin Maya aus dem ersten Teil ist.


    Die Geschichte liest sich sehr flüssig, am Schluss wundert man sich echt, wie es sein kann, dass sie schon wieder zu Ende ist. Das Buch ist so wahnsinnig emotional - da können schon einmal ein paar Tränchen fließen. Ich muss gestehen, dass ich dieses Märchen teilweise schon ziemlich traurig finde. Das gleiche Gefühl hatte ich auch beim ersten Teil. Mehr möchte ich dazu jedoch lieber nicht sagen, um nicht zu viel von der Handlung zu verraten. Ich denke, jeder, der "Morgentau" gelesen hat, weiß, was ich damit meine. Ein kleines bisschen enttäuscht bin ich, weil die Handlung diesmal nicht so lange im Reich der Göttin spielt. Im ersten Teil fand ich es nämlich besonders spannend, mehr über Gaias Welt und ihre Söhne zu erfahren. Dennoch bin ich begeistert von diesem zauberhaften Märchen! Ich kann es kaum erwarten, in die Fortsetzung einzutauchen, weshalb ich mich schon sehr auf das Frühjahr 2016 freue. Da soll der dritte Band ja zum Glück bereits erscheinen.


    Die Jahreszeiten-Geschichten kann ich allen Märchenliebhabern und Fans von romantischen Büchern empfehlen. Sie beinhalten einige dystopische Elemente, sind so unheimlich schön - herzzerreißend, romantisch und fantastisch, dass ich sie bestimmt noch öfter lesen werde. Eine Packung Taschentücher sollte jedoch vielleicht gleich vorsorglich bereitliegen. Bücher, die mich zu Tränen rühren, kann ich nämlich an zwei Händen abzählen, weshalb das schon etwas besonders ist. So viel kann ich euch ruhig verraten. Autorin Jennifer Wolf hat hier auf jeden Fall eine unglaublich faszinierende Welt geschaffen. Ich hoffe, dass sie noch viele ähnliche Geschichten auf Lager hat.


    Meine Bewertung: :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige