Carlos Ruiz Zafón - Das Spiel des Engels

  • Buchdetails

    Titel: Das Spiel des Engels


    Band 2 der

    Verlag: FISCHER Taschenbuch

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 800

    ISBN: 9783596512645

    Termin: September 2012

  • Bewertung

    4.1 von 5 Sternen bei 141 Bewertungen

    81,1% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Das Spiel des Engels"

    Barcelona in den turbulenten Jahren vor dem Bürgerkrieg: Der junge David Martín fristet sein Leben als Autor von Schauergeschichten. Als ernsthafter Schriftsteller verkannt, von einer tödlichen Krankheit bedroht und um die Liebe seines Lebens betrogen, scheinen seine großen Erwartungen sich in nichts aufzulösen. Doch einer glaubt an sein Talent: Der mysteriöse Verleger Andreas Corelli macht ihm ein Angebot, das Verheißung und Versuchung zugleich ist. David kann nicht widerstehen und ahnt nicht, in wessen Bann er gerät – und in welchen Strudel furchterregender Ereignisse … Mit unwiderstehlicher erzählerischer Kraft lockt uns Carlos Ruiz Zafón wieder auf den Friedhof der Vergessenen Bücher: mitten hinein in einen Kosmos voller Spannung und Fantastik, Freundschaft und Liebe, Schrecken und Intrige. In eine Welt, die vom diabolischen Wunsch nach ewiger Schönheit regiert wird.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Ich habe gestern Abend mit den Romanen zum „Friedhof der vergessenen Bücher“ von Carlos Ruiz Zafón begonnen.
    Los geht es mit Das Spiel des Engels. Das ist zwar der zweite Teil, spielt aber in der zeitlichen Reihenfolge vor dem ersten. Daher ziehe ich ihn dieses Mal vor.


    Klappentext

    In seinem neuen Roman, der in Spanien seinen Weltbestseller "Der Schatten des Windes" noch überflügelte, entführt uns Carlos Ruiz Zafón in sein Barcelona - in ein Labyrinth voller Geheimnisse, in dessen Zentrum die Magie der Bücher und eine unerfüllte Liebe stehen.


    Der junge David Martin fristet sein Leben, indem er unter falschem Namen Schauerromane schreibt. Plötzlich erhält er einen mit dem Zeichen eines Engels versiegelten Brief, in dem ihn der mysteriöse Verleger Andreas Corelli einlädt. Angelockt von dem Talent des jungen Autors hat er einen Auftrag für ihn, dem David nicht widerstehen kann. Aber David ahnt nicht, in welchen Strudel furchterregender Ereignisse er gerät...

    Kingt das nicht spannend? Ich freue mich unheimlich, in Zafóns Welt einzutauchen.


    Und was für einen einstieg beschert uns dieses Buch:




    Ein Schriftsteller vergisst nie, wann er zum ersten Mal für eine Geschichte ein paar Münzen oder Lob empfangen hat. Er vergisst nie, wann er zum ersten Mal das süße Gift der Eitelkeit im Blut gespürt und geglaubt hat, wenn er nur seine Talentlosigkeit vor den anderen geheim halten könne, werde ihm der Traum von der Literatur ein Dach über dem Kopf, eine warme Mahlzeit am Ende des Tages und schließlich das Heißersehnte verschaffen: seinen Namen auf ein paar kläglichen Blättern gedruckt zu sehen, die ihn mit Gewissheit überleben werden. Ein Schriftsteller ist dazu verdammt, immer wieder an diesen Moment zu denken, denn wenn es so weit ist, ist er bereits verloren, und seine Seele kennt ihren Preis.

    Wer kann dieses Buch, wenn er es im Buchladen in die Hand nimmt und es kurz anliest, wieder ins Regal zurückstellen. Ich glaube: niemand.

  • Wer kann dieses Buch, wenn er es im Buchladen in die Hand nimmt und es kurz anliest, wieder ins Regal zurückstellen. Ich glaube: niemand.

    Ich kann es. :-,

    :study: Hermann Burger - Brenner 1: Brunsleben, Brenner 2: Menzenmang

    :study: Ruth Klüger - weiter leben. Eine Jugend

    :study: Isaak Babel - Mein Taubenschlag. Sämtliche Erzählungen

    :study: Egon Friedell - Kulturgeschichte der Neuzeit, Bd.1





Anzeige