Caren Benedikt - Die Rache der Duftnäherin

Anzeige

  • Lange Zeit war vergangen, seit die Duftnäherin in Bremen ihren Großvater gefunden und sich in seinem Haus niedergelassen hatte. Mit ihrem Mann Gawin hatte sie drei Kinder, die Zwillinge Robert und Rafael sowie die kleine Tochter Sophie.


    Im Moment lagen die Bremer im Streit gegen die Hoyaer. Die Hoyaer hatten Bremer Gefangene gemacht, darunter acht von zwölf Ratsmitgliedern. Sie verlangten eine horrende Summe an Lösegeld, die Bremen eigentlich nicht aufbringen konnte…


    Lena vermisste ihren Mann Lorenz. Er war am Morgen weggegangen und bisher nicht wiedergekommen. …Doch nicht nur Lorenz Leiche wurde gefunden, auch die des Torwächters…


    Bremen war aus der Hanse ausgetreten und machte, entgegen der Vorschrift der Hanse, Geschäfte mit Brügge. Doch das mussten die Bremer beenden. Da Bremen nach der Lösegeldzahlung eigentlich pleite war, wollten sie versuchen wieder in die Hanse aufgenommen zu werden… Doc h da gibt es noch den Kaufmann Johann Hollemann, der angeblich keine sauberen Geschäfte macht…


    Und auf ihrer Rückreise nach Bremen mussten sie in Hamburg Entsetzliches sehen…


    Siegbert von Goossen begleitete die letzte Ladung an Waren, die sie an Jean van Laaken, lieferten, nach Brügge. Doch als er nach acht Wochen immer noch nicht zurückgekehrt war,machte sich Anna höchstpersönlich auf die Suche nach ihm…


    Laut Jean van Laaken hatte die Lieferung Brügge nie erreicht. Und Anna hatte einen sehr großen Fehler gemacht. Sie war dann schon auf dem Weg aus dem Hafen, als sie etwas sah, das ihr sagte, dass van Laaken sie schamlos belogen hatte…


    Und in seinem Lager fand sie die Bestätigung. Zwar nur eine kleine, aber einen Beweis. Doch van Laaken überraschte sie bei ihrer Inspektion seines Lagers...


    Wie hoch genau das Lösegeld war, das Bremen zahlen sollte, hat man nicht erfahren. Aber es muss wirklich eine horrende Summe gewesen sein. Was war mit Lorenz passiert? Warum war er ermordet worden? Und dazu auch noch der Torwächter? Warum war Bremen aus der Hanse ausgetreten?Würden sie es schaffen, wieder aufgenommen zu werden? Vielleicht mit Annas Hilfe? Was mussten sie in Hamburg ansehen? Warum kehrte Siebert von Goossen nicht zurück? Van Laaken hatte gesagt, dass die Ladung nie angekommen sei. Was jedoch bewog Anna plötzlich an seiner Ehrlichkeit zu zweifeln? Und welchen Beweis fand sie im Lager des Kaufmanns? Alle diese und noch mehr Fragen beantwortet dieses Buch.


    Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Der Schreibstil der Autorin ist unkompliziert, es gibt keine Fragen, was die Autorin mit diesem oder jenem Wort/Satz gerade meint. Die Rache der Duftnäherin ist der zweite Band über Anna von Goossen.Man kann das Buch – auch ohne den ersten Band ‚Die Duftnäherin‘ zu kenne, lesen. Es ist eigentlich ein in sich abgeschlossenes Buch. Nur hie und da wird auf etwas aus der Duftnäherin Bezug genommen. Die Autorin hat es wieder geschafft Spannung aufzubauen und sie zu halten bis zum Ende. Das Buch hat mich gefesselt und ich war gespannt, wie es endet. Schon allein aus diesem Grund habe ich es ziemlich schnell gelesen. Es hat mir wieder super gefallen und erhält von mir eine Lese-/Kaufempfehlung, sowie voll Punkte-/Sternezahl.

    Liebe Grüße
    Lerchie



    _______________________
    nur wer aufgibt, hat schon verloren

Anzeige