Bücherwichteln im BücherTreff

Katie Kalypso - Valentines Rage

Valentines Rage

3 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Verlag: Feelings

Bindung: E-Book

Seitenzahl: 298

eISBN: 9783426436639

Termin: August 2015

Anzeige

  • Zunächst möchte ich mich noch einmal bei Katie Kalypso selbst bedanken, da sie eine Leserunde mit Buchverlosung auf LovelyBooks gestartet hat. Und das ich ein Buch gewonnen habe. :) Danke!


    Das Cover gefällt mir sehr gut. Der Biker sieht schon richtig gefählich, leidenschaftlich und doch beschützend aus. Der Eindruck wird dadurch verstärkt, dass er die Frau so halb im Arm hält. Waaah, ich finde es einfach toll.


    Katie Kalypsos Schreibstil war wunderbar zu lesen. Sehr flüssig und locker. Es vereinfachte mir kurz gesagt das lesen, ergo das Buch war in kürzester Zeit ausgelesen.
    Die Spannung hielt sich konstant und mir wurde nie langweilig. Natürlich waren auch Spannungsbögen vorhanden. Ziemlich große sogar. Was an den überraschenden Wendungen liegt, die die Autorin so gekonnt eingearbeitet hat.
    Klar, die Handlungsbase ist nicht unbedingt was Neues, doch Katie Kalypso's Geschichte hat mich dennoch überzeugt.
    Klischees wurden benutzt und ausgenutzt, was ich aber nicht schlimm oder verwerflich fand. Es passte zur Story!


    In der Story kommen auch einige weniger schöne - damit meine ich Szenen die eine Menge Gewalt enthalten haben - Szenen. Da diese allerdings mit dem Hauptthema eng verwoben ist, fand ich es völlig ok, das diese so detailliert beschrieben worden ist.


    Die Charaktere haben es mir irgendwie angetan.
    Sarah, eine selbstbewusste junge Krankenschwester, war mir auf Anhieb sympathisch. Sie weiß was sie will und nimmt/holt es sich auch. Nebenbei kann sie noch mit Waffen umgehen (was mir super gut gefällt, da ich selbst in einem Schützenverein tätig bin und mit Waffen umgehen kann). Sarah nimmt die Risiken in Kauf, die die Beziehung zu Val mitsichbringt.


    Valentine, genannt Val, ist Mitglied der "Beasts", einem Bikerclub. Er wuchs in armen Verhältnissen auf und wurde auf Grund eines Einbruchs Mitglied bei den Beasts. Seine biologische Familie ist tot und da diese sich nie wie eine Familie verhielt sind die Beasts seine Familie - gut nachvollziehbar.


    Die Beziehung die sich zwischen den Beiden entwickelt, wurde mir persönlich ein wenig zu früh aufgenommen. Ich meine, die Beiden kennen sich nicht mal eine Woche und sagen sich gegenseitig, dass sie sich lieben. Geht mir eindeutig zu schnell. ABER: Alles wurde romantisch, zuckersüß und leidenschaftlich beschrieben. Die Erotik kam eindeutig nicht zu kurz.


    Die restlichen Mitglieder des MC waren mir auch sehr sympathisch z. B. T-Rex, Lizard, Eric u.v.m. Schade was einigen im Verlauf der Geschichte passiert ist. Und ich muss sagen ich hätte Janice und T-Rex ihr HappyEnd gegönnt...
    Auf die bösen Buben wurde auch gut eingegangen, diese erhielten natürlich auch ihren grooooßen Auftritt.
    Die Handlungsplätze wurden detailliert beschrieben und den kommenden Situationen angepasst und gewählt.


    Das Ende wurde gut aufgelöst und ich möchte der Autorin an dieser Stelle danken, dass das Buch in keinem Cliffhanger endete! Schade waren allerdings die Tode einiger Charaktere...


    Alles in allem hat mich das Buch gut unterhalten. Es hat einige kleine Schwächen, doch diese sind in meinen Augen akzeptabel. Ich bin das ich mich für die Leserunde beworben habe, ansonsten wäre ich vielleicht nicht auf das Buch gestoßen. Leseempfehlung? Warum nicht?! Es hat mir Spaß gemacht es zu lesen.


    Daher vegebe ich für die Beasts, Val und Sarah 3 von 5 Sternchen! :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Liebe Grüße
    Mimi♥



    Mehr über mich oder meine Bücherwelt die ich täglich auf den Kopf stelle könnt ihr auf meinem Blog erfahren: Mimis Bookworld


    Lesen bis die Wimpern vor Müdigkeit leise klingen. - Elias Canetti

Anzeige