Kristan Higgins – Lieber rundum glücklich als gar keine Kurven / In Your Dreams

  • Buchdetails

    Titel: Lieber rundum glücklich als gar keine Ku...


    Band 4 der

    Verlag: Mira Taschenbuch

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 481

    ISBN: 9783956494819

    Termin: September 2015

  • Bewertung

    4.3 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen

    85% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Lieber rundum glücklich als gar keine Ku..."

    Sie ist Freundin und Helferin, aber jetzt braucht Emmaline Neal selbst Hilfe. Denn ihr Ex-Verlobter heiratet - und sie braucht eine Begleitung. Von allen Seiten wird ihr geraten, Jack zu fragen. Er ist nicht nur ein gut aussehender Weindynastie-Erbe, sondern auch Retter bei einem Verkehrsunfall und ein absoluter Gentleman. Dass die Frauen bei ihm Schlange stehen, ist Em herzlich egal. Dass ihre Familie Jack ins Herz schließt und plötzlich alle glauben, sie wären verlobt, bekommt sie auch geregelt. Aber als Jack sich tatsächlich für sie zu interessieren scheint, gerät Em ins Schwitzen. Sollte sie, die leicht übergewichtige Polizistin, die mit Männern sonst nur befreundet ist, wirklich mit diesem Traummann zusammenkommen?
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Klappentext:
    Sie ist Freundin und Helferin, aber jetzt braucht Emmaline Neal selbst Hilfe. Denn ihr Ex-Verlobter heiratet – und sie braucht eine Begleitung. Von allen Seiten wird ihr geraten, Jack zu fragen. Er ist nicht nur ein gut aussehender Weindynastie-Erbe, sondern auch Retter bei einem Verkehrsunfall und ein absoluter Gentleman. Dass die Frauen bei ihm Schlange stehen, ist Em herzlich egal. Dass ihre Familie Jack ins Herz schließt und plötzlich alle glauben, sie wären verlobt, bekommt sie auch geregelt. Aber als Jack sich tatsächlich für sie zu interessieren scheint, gerät Em ins Schwitzen. Sollte sie, die leicht übergewichtige Polizistin, die mit Männern sonst nur befreundet ist, wirklich mit diesem Traummann zusammenkommen?



    Meine Meinung:
    Auf diversen Blogs und auch in Bücherforen habe ich schon öfter von „Wohlfühlbüchern“ gelesen und wußte nie so Recht, was das denn sein soll… Nun, nachdem ich dieses Buch gelesen habe, weiß ich was damit gemeint ist!
    Diese Geschichte war von der ersten bis zur letzten Seite einfach nur schön! Und das sage ich, die doch eigentlich dicke Bücher gar nicht so gern mag – aber hier war wirklich kein Wort überflüssig, ich habe jedes einzelne genossen und das Buch zudem in Rekordzeit ausgelesen, weil ich es einfach nicht zur Seite legen konnte.


    In vielen Büchern stören mich die ausführlichen Rückblicke in die Vergangenheit der Protagonisten (die ich dann auch gerne mal überfliege), aber hier paßt selbst das perfekt ins Gesamtpaket.


    Das Buch war romantisch ohne kitschig zu sein und hat mich sowohl herzlich lachen als auch heftig schniefen lassen. Echte Probleme (und nicht selbstgemachte Problemchen) der Protagonisten gaben der Geschichte zudem eine Tiefe, die meiner Meinung nach viel zu selten in solchen Romanen zu finden ist. Genau so mag ich Liebesgeschichten!
    Die Protagonisten waren wunderbar normal, die Nebencharaktere toll gezeichnet und trotz der zahlreichen involvierten Figuren wurde es nie zu viel.
    Es gibt allerdings einen kleinen Punkt, der mir nicht gefallen hat: so weit ich das verstanden habe, trägt Emmaline Größe 40, also ist das mit dem „übergewichtig“ mal wieder so eine Sache. Es ist vielmehr wie so oft die falsche Eigeneinschätzung als wirkliches Übergewicht, was ich etwas schade finde. Ich kenne kein Buch, in dem die Protagonistin mal wirklich übergewichtig war und trotzdem ihr Glück gefunden hat…


    Fazit: Ein echtes Wohlfühlbuch! :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

  • Inhalt
    Emmaline Neals ist eigentlich ganz glücklich. Sie hat einen tollen Job, ein schönes Häuschen und einen super süßen Hund. Nur mit der Liebe will es nicht klappen. Als sie dann auch noch eine Einladung zur Hochzeit ihres Exfreundes erhält weiß sie, dass sie dort niemals allein auftauchen darf. Ein Date muss her. Auch wenn Emmaline sich erst sträubt, willigt sie am Ende ein, den gut aussehenden Winzer, Jack Holland, mitzunehmen. Dieser ist nicht nur unglaublich heiß, er gilt auch als Held, schließlich rettete er einen Jungen vor dem Ertrinken. Doch während die Hochzeit für Emmaline zur Katastrophe wird, knistert es zwischen ihr und Jack gewaltig. Blöd nur, dass beide vorbelastet sind und ihre Probleme an ihnen zerren. Kann sich da das Glück durchsetzen?


    Meine Meinung
    Dieses Buch hat unglaublich viel Spaß gemacht. Es hat so viele Momente gegeben, wo man sich vor Lachen kaum noch halten kann, aber auch solche, wo man die Tränen kaum zurück halten konnte.


    Emmaline ist eine äußerst sympathische und liebenswerte Person. Sie ist eigentlich ganz glücklich, auch wenn noch immer Single. Diese Tatsache bringt ihre Eltern sogar auf den Gedanken, sie könnte lesbisch sein. Egal wie oft sie das Gegenteil behauptet, ihr wird kein Glauben geschenkt. Ihre letzte Beziehung zerbrach, weil ihr damaliger Freund sie für zu dick hielt. Nun lebt sie in den Tag hinein, macht ihre Arbeit als Polizistin und kuschelt mit ihrem Hund.


    Als besagter Exfreund heiraten will, soll sie dabei sein. Obwohl er ihr das Herz brach, will sie sich nicht die Blöße geben abwesend zu sein. Daher braucht sie ein Date. Nach verschiedenen Optionen bleibt nur Jack Holland übrig. Dieser begleitet oft und gerne andere zu Feierlichkeiten, weshalb er auch ihr zusagt.


    Jack Holland tritt als Strahlemann auf. Er sieht verdammt gut aus, war bei der Navy und ist auch noch Winzer. Zudem wird er auch noch als Held angesehen, hat er doch einen Jungen vor dem Ertrinken gerettet. Doch Jack sieht so manches dann doch anders. Als Emmaline ihr bittet sie zu begleiten, sagt sie gerne zu. Er will damit Manningsport und vor allem seiner Exfrau entkommen, die von seiner Berühmtheit erfahren hat und ihn nun wieder zu umgarnen versucht.


    Es dürfte klar sein, dass die Hochzeit zu einer wahren Katastrophe wird, kommt doch der alte Schmerz durch. Zum Glück ist Jack ja überaus verständnisvoll und kann ein super Tröster sein. Bei der Hochzeit gab es einfach nur viele Vorfälle, die ihren Witz hatten. Was Emmaline und Jack da alles treiben ist äußerst einladend zum Lachen.


    Leider ist es auch so, dass unsere Protagonisten vorbelastet sind. Zum Teil hängt es an den zerbrochenen Beziehungen, doch da ist auch viel mehr. Während sie einander kennen lernen, vertrauen sie sich auch einander an. So ist es am Ende umso schmerzlicher, als einer von ihnen die Informationen gegen den anderen benutzt. Diese Stelle war überaus gemein und verletzend, weshalb man als Leser selbst mitleidet.


    Wirklich liebenswert waren Jacks Schwestern. Sie haben ihm wirklich Feuer unterm Hintern gemacht und einfach alles getan, damit er und Emmaline sich näher kommen. Sie haben die füllige Polizistin sofort ins Herz geschlossen und wollen sie an der Seite ihres Bruders sehen.


    Ich habe erst später erfahren, dass dieses Buch Teil einer Reihe ist, was mein Interesse an diesen geweckt hat. Auch ohne die anderen Bände zu kennen, ließ sich dieses Buch problemlos lesen und konnte mein Leserherz begeistern. Die Autorin schlägt einen lockeren Ton an, macht die Geschichte leicht und trotzdem voller Emotionen. Ihre Charaktere sind alles andere als perfekt und dadurch dem Leser näher und sympathischer. Sie machen Fehler, verletzen und werden verletzt, lassen sich davon aber nicht unterkriegen. Es ist dieses erahnbare Chaos, bei dem das Happy End aber doch greifbar ist, was diese lockere Geschichte so lesenswert macht.


    Fazit
    Kristan Higgins bietet eine leichte, emotionale und witzige Geschichte. An der Seite von Emmaline und Jack, darf der Leser viel Chaos erleben, sich verlieben und sich das Herz brechen lassen, mit der Aussicht doch ein Happy End genießen zu dürfen.

Anzeige