Welches Hörbuch habt ihr zuletzt gehört?

  • eigenmelody , ich höre normalerweise auf meinem Arbeitsweg immer Hörbücher, weil mich Radio etc. eher nerven. Ich gebe Dir absolut recht, ein Hörbuch steht und fällt bei mir auch damit, wie gut es gelesen wird. Mittlerweile habe ich klare Favoriten unter den Vorlesern und zum Beispiel

    Ben Becker

    geht gar nicht für mich, der liest gnadenlos schlecht in meinen Augen (Ohren) :thumbdown:.


    Ulrich Noethen mag ich auch gerne hören, der kann es. Für mich auch super sind zum Beispiel Uve Teschner, Stefan Kaminski, David Nathan und auch Simon Jäger. Die haben mir bis jetzt immer gut gefallen.

  • Ich habe den ersten Teil der Kühn-Reihe gehört und wusste zwischendurch immer wieder nicht, wie ich das Buch eigentlich finde ... ich konnte schwer warm werden mit den Protagonisten ... Am Ende würde ich aber sagen, dass ich bald die nächsten Teile höre, weil ich doch wissen möchte, wie es weitergeht mit Martin Kühn auf der Weber-Höhe :montag:

  • So schnell kann's gehen. Obwohl ich Hörbücher eigentlich nicht so sehr mag, habe ich wieder eins gefunden, das mir sehr gut gefallen hat. Eine ungekürzte Lesung dieses Romans von Jan Josef Liefers. Ich kenne das Buch, habe es aber vor Jahren gelesen, so dass ich nur noch grob die Handlung in Erinnerung hatte. Liefers gehört nun also auch zu den Sprechern, deren Stimme ich absolut gut folgen kann. Er liest das so abwechslungsreich und stimmig, dass man dabei bleiben muss.

    signed/eigenmelody

    Mit jeder Lektüre erfindet sich ein Buch neu.

    - Pierre Bayard


  • "Frühling Sommer Herbst und Tod" von Stephen King!


    Amazon Zitat:

    "Drang nach Freiheit, radikale Verblendung, die Leiden des Erwachsenwerdens und der unbezwingbare Lebenswille - das sind die Themen von Kings Novellen in "Frühling, Sommer, Herbst und Tod". Dieses Hörbuch enthält vier Geschichten vom Meister des Grauens, darunter "Pin-Up" (Frühling) und "Die Leiche" (Herbst), die als Filmvorlagen für die mehrfach für den Oscar und den Golden Globe nominierten Filme "Die Verurteilten" und "Stand by me" dienten.


    Des Weiteren sind "Der Musterschüler" (Sommer) und "Atemtechnik" zu hören. Lassen Sie sich von den besten Sprechern Deutschlands in die tiefsten Abgründe des menschlichen Seins entführen!"


    Pin Up, Der Musterschüler und die Leiche haben mir gut gefallen.


    "Atemtechnik" zooog sich :pale:.

    :study:Heinrich Heine -"Briefe aus Berlin"


    :study:Dirk Bernemann - "Die Zukunft ist schön"


    :study:Terry Pratchet /Neil Gaiman "Good Omens"


    :study:J.R.R.Tolkin - "The Lord of the Rings"


    :study:J.K.Rowling - "the goblet of fire"


    :study:H.P. Lovecraft - Kurzgeschichten Sammlung

  • Pin Up, Der Musterschüler und die Leiche haben mir gut gefallen.


    "Atemtechnik" zooog sich :pale: .

    So verschieden sind die Lesegeschmäcker! Mir gefielen Pin Up und die Leiche am besten, dann Atemtechnik und den Musterschüler fand ich widerwärtig.

    Die Erfindung des Buchdruckes ist das größte Ereignis der Weltgeschichte (Victor Hugo).

  • Liefers gehört nun also auch zu den Sprechern, deren Stimme ich absolut gut folgen kann.

    Den finde ich auch total gut, der hat etliche Bände der Dr. Siri Reihe eingelesen. Die sind eigentlich nicht so mein Beuteschema, aber Liefers liest Siri mit einer so treffenden Almännerstimme und bringt die ironischen Komponenten der Bücher so gut zur Geltung, dass sie mir dann doch gefallen haben.

  • Den finde ich auch total gut

    Ich auch, obwohl ich bei ihm immer einen vorlesenden Dr. Börne vor mir sehe. :)

    Bücher sind auch Lebensmittel (Martin Walser)


    Wenn du einen Garten und eine Bibliothek hast, wird es dir an nichts fehlen. (Cicero)



  • Liefers gehört nun also auch zu den Sprechern, deren Stimme ich absolut gut folgen kann. Er liest das so abwechslungsreich und stimmig, dass man dabei bleiben muss.

    Geht mir genau so!

    :study: Joyce Carol Oates, Die Verfluchten.

    :musik:Hakan Nesser, Am Abend des Mordes.

  • Ich auch, obwohl ich bei ihm immer einen vorlesenden Dr. Börne vor mir sehe. :)

    :loool: Da hast Du recht. So gewisse Ähnlichkeiten... Ich mag ihn allerdings auch als Börne sehr gerne, ich kann mich da jedes mal wieder scheps lachen.

  • Habe noch nie ein Hörbuch gehört!

    Seit Mittwoch höre ich auf dem Weg zur Arbeit und nach Hause Ready Player One über YouTube!

    Das Buch habe ich bereits vor Jahren gelesen und bin fasziniert davon!

  • Ich habe das Hörbuch "Schlüssel 17" von Marc Raabe beenden können und es hat mir richtig gut gefallen. Es handelt sich hier um ein Kriminalfall, bei dem ich sehr lange Zeit nicht wusste, was dahinter stecken könnte. So etwas steigert natürlich die Spannung. Auch wenn es gegen Ende ein bisschen verwirrend war, wurde der Fall doch logisch aufgelöst. Aber es gibt noch offene Fragen. Und die werden wahrscheinlich Thema des nächsten Falls dieses Ermittlerduos werden. Ich bin schon gespannt darauf.

    Gelesen wurde das Hörbuch von Sascha Rotermund und der hat das richtig gut gemacht. Er hat den Figuren nicht nur eigene Stimmen verleihen können, sondern auch, wenn nötig, entsprechende Dialekte gesprochen. Dazu schafft er es mit seiner Stimme eine Spannung zu erzeugen, wie ich es bisher selten bei Hörbüchern gehört habe. Von daher würde ich Sascha Rotermund als Sprecher bei Hörbüchern jederzeit wieder gerne hören, denn er macht das ganz hervorragend.

  • Der zweite Band mit Martin Kühn als Ermittler hat mir besser gefallen, so dass ich mir auch den dritten Band anhören werde. Der Mann hat aber auch immer Probleme und wenn er mal offen und ehrlich mit seiner Frau sprechen würde, müsste er vielleicht auch nicht mehr auf der Couch schlafen ....
    Seine innerlichen Monologe, in denen er sich immer alles zurecht spinnt und es dann aber doch anders macht, finde ich sehr sympathisch. Die ganze Reihe bekommt mit jedem Band mehr Sympathiepunkte von mir :musik: