Welches Hörbuch habt ihr zuletzt gehört?

Anzeige

  • Dieses Hörbuch habe ich heute Morgen beendet. Es war das insgesamt 4. von Nina Ohlandt in diesem Monat. Jetzt wird es mal wieder Zeit für etwas anderes, auch wenn ich es mit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: nicht so schlecht fand. :wink:

    :study: Christine Kabus - Das Geheimnis der Mittsommernacht


    Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

  • Der neue Poznanski hat mir mal wieder sehr gut gefallen, war sehr spannend. Die Stimme des Sprechers Jens Wawrczeck war sehr angenehm und hat gut zu der Geschichte gepasst. Von mir gab's 4,5 Sterne. :winken:

    People were created to be loved.Things were created to be used. The reason the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.



    :musik:


  • Gute Unterhaltung, einige historische Persönlichkeiten werden erwähnt, darunter Josephini einer der letzten italienischen Kastraten von Ludwig XVI. Musik klang in meinem Ohr und die Stimme von Ulrich Noethen tat ihr Übriges

    Viele Grüße von Yurmala


    :study:

    :musik:


    »You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.«. C.S. Lewis

  • Andreas Gruber ist meine Neuentdeckung des Jahres. Die Reihe um Marten S. Snejder und Sabine Nemec finde ich grandios. Nicht verwunderlich, dass mir auch der dritte Teil des ausgezeichnet gelesenen Hörbuchs super gefallen hat. Freue mich auf Teil 4 , der als Hörbuch schon auf mich wartet.

    :study: Jeffrey Archer - Winter eines Lebens


    Ein Buch, das man liebt, darf man nicht leihen, sondern muss es besitzen. (Friedrich Nietzsche)



    :study: Gelesen 2019 : 073 Bücher / :musik:12 Hörbücher

    :study: Gelesen 2018 : 125 Bücher / :musik:19 Hörbücher

  • Christoph Ransmayr liest seinen Roman - eigentlich muss man "Epos" sagen - selbst ein.

    Wunderbar …!

    Ein packender Stoff, eine angenehme Erzählerstimme, ein großes Vergnügen!

    ich habe den Roman erst gelesen und dann gehört, und das Hören fällt mir speziell bei Ransmayr leichter

    als das Lesen.

    :musik:+ :study: Romy Hausmann, Liebes Kind.

    :study: I. L. Callis, Im Jahr der Finsternis.

  • Das Hörbuch hat mir entgegen meinem anfänglichen Eindruck doch ganz gut gefallen und hat mich zum Schluss sogar etwas traurig gestimmt.

    Großes Plus war natürlich der unvergleichliche Uve Teschner, der das Hörbuch höchst genial wiedergegeben hat. :love:

    People were created to be loved.Things were created to be used. The reason the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.



    :musik:


  • Ich habe Sach-Hörbücher für mich entdeckt.

    Momentan höre ich gerade James Comey's "Größer als das Amt". Sehr interessante Biographie...

  • Bei mir musste es jetzt mal was anderes als Krimi sein. Dieses Hörbuch war da genau richtig. Alexander Wussow und Nicholas Sparks passen gut zusammen. Das Hörbuch bekam :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: von mir.

    :study: Christine Kabus - Das Geheimnis der Mittsommernacht


    Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele - Cicero

  • Dieses hier hat mich diese Woche begleitet und mich zwischen Lachen und fast Weinen gebracht. Ich freu mich auf den 3. Band :)

    1. (Ø)

      Verlag: Scorched Earth Publishing, LLC


    :study: Feuerjäger - Susanne Pavlovic

    :musik: The dark portal - Robin Jarvis

    ---
    Ziel 2019: 50 Bücher

    Bisher: 44 (2 in Arbeit)


    Ziel 2018: 40 Bücher - 54 gel,

    Ziel 2017: 30 Bücher - 40 gel,
    Ziel 2016: 50 Bücher - 47 gel.
    ---
    ~ Schreibend entsteht Geschichte ~

  • Dieses Hörbuch habe ich gestern zuende gehört. Hat mir so mittelmäßig gefallen, teilweise etwas langatmig und stellenweise auch recht verwirrend geschrieben. Hab mir ein bisschen mehr erwartet von dem Buch. Mir gingen zeitweise auch die häufigen Wiederholungen auf den Keks.

    "Nette" 3,5 Sterne von mir.


    Britta Steffenhagen hat das Buch sehr angenehm gelesen.

    Komisch, in einem anderen Hörbuch ging mir ihre Stimme ziemlich auf den Keks, war manchmal richtig piepsig.:-k

    Das empfand ich in diesem Hörbuch nicht so.

    Wir brauchen Geschichten.
    Wer möchte denn nur ein Leben führen, wenn er das von vielen besuchen kann?
    Sabrina Qunaj - Das Blut der Rebellin

  • Gestern Abend beendet.

    Ist zwar eine gekürzte Ausgabe eines Miss Marple Klassikers, aber ich hatte (obwohl ich den Titel als Buch schon mal vor ein paar Jahren gelesen hatte) nie den Eindruck mir würden Teile der Geschichte fehlen. Die Sprecherin Traudel Sperber machte ihre Sache auch sehr gut. Sie variierte die Stimmen in den Dialogen zwar ein bischen, aber nie so stark, daß es aufgesetzt wirkte.

    Das war jetzt das zweite Agatha Christie Hörbuch, daß ich aus dieser Reihe gehört hatte und ich bin wieder sehr zufireden damit.

    Mal sehen vielleicht fange ich heute Abend noch mit Hercule Poirot an.:musik:

  • Geschrieben und gelesen von Stephen Fry, da ist man ja schon fast automatisch auf der sicheren Seite.

    Auch wenn ich mir beim ersten Hören nicht mal die Hälfte der ganzen Namen und Zusammenhänge merken konnte, war es ein sehr unterhaltsames, oft lustiges und informatives Hörvergnügen. Werde ich auf jeden Fall noch öfter anhören.

    "We're all stories in the end. Just make it a good one." - The Doctor


    2019 gelesen: 0 gehört: 0 (2018: 25/13) aktiver SUB: 75

  • Dieses Hörbuch wurde von Detlef Bierstedt gelesen und ich habe es heute zuende gehört.

    Bisher waren Hörbücher ja nicht so mein Fall. Aber Bierstedt hat dieses Buch so toll vorgetragen, dass es mich richtig fesseln konnte. Gelegentlich gab es musikalische oder mittelalterliche Untermalung, um die Stimmung an bestimmten Punkten von Rebecca Gablés Roman hervorzuheben. Mir hat das so gut gefallen, dass ich jetzt sicher mehr Hörbücher konsumieren werde.

    :study: Rebecca Gablé - Das Spiel der Könige

    :study: Ernest Cline - Ready Player One

  • Ich habe dieses Hörbuch eigentlich wegen dem Sprecher Robert Frank angehört. Der hat seine Sache auch wie immer sehr gut gemacht. Das Buch war ganz in Ordnung, hat mich aber nicht völlig überzeugt, daher werde ich die Folgeteile vermutlich nicht mehr hören.

    People were created to be loved.Things were created to be used. The reason the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.



    :musik:


  • Ich habe zum Geburtstag von meiner Mutter ja Krimihörspiele mit Klassikern, z.B. von Sir Arthur Conan Doyle bekommen.

    Dabei war auch kein Mehrteiler, der mir sehr gut gefallen hat, ein Krimi von Rolf & Alexandra Becker und ihrer Krimireihe um Paul Crox: Heißen Dank zur Einladung zum Kalten Buffet.

    War sehr spannend und humorvoll. HAt mich etwas an die Fernsehreihe im Magnus (Tom Sellek) erinnert vom Humor her.ko

    Bei sowas hat man wirklich den Fernseher bestimmt nicht vermißt.


    Einen Mehrteiler habe bei YT gefunden.
    Bei Interesse: :arrow:Teil 1 https://www.youtube.com/watch?…DpiSy2KRm8pqy6TjjsVR2LDGe

    :arrow:Teil 2 https://www.youtube.com/watch?…DpiSy2KRm8pqy6TjjsVR2LDGe

    :arrow:Teil 3 https://www.youtube.com/watch?…DpiSy2KRm8pqy6TjjsVR2LDGe

    :arrow:Teil 4 https://www.youtube.com/watch?…DpiSy2KRm8pqy6TjjsVR2LDGe


    Gruß Janina

  • Ich bin gerade am Hörbuch von "The Stand"

    Herrgott, das sollte man echt nicht hören wenn Erkältungszeit ist und man selber auch die ganze Zeit rumhustet :pale: Wieso muss der Mann auch immer so schreiben, dass man meint es passiert gerade alles real :wuetend:Ich zucke manchmal echt zusammen wenn jemand einfach nur hustet oder niest #-o

    "But you know, happiness can be found even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light." (J.K.Rowling - Harry Potter)


    "One must always be careful of books, and what is inside them, for words have the power to change us" (C.Clare - Clockwork Angel)


    Mein Kreativblog

  • Herrgott, das sollte man echt nicht hören wenn Erkältungszeit ist und man selber auch die ganze Zeit rumhustet

    Ohja.... Der Anfang ist echt krass.... Bei mir ist es zu lange her das ich The Stand gelesen habe, so das ich nicht mehr bei jedem Husten an die Todesgrippe denken muss.... Aber bei jedem noch so kurzen Stromausfall wünsche ich mir immer "Blackout" von Marc Elsberg nicht gehört zu haben:uups:

Anzeige