Welches Hörbuch habt ihr zuletzt gehört?

  • :uups: Dieses, jedoch nur weil Anna Bonaiuto eine tolle Stimme hat, und nur damit die Zeit während der Haushaltarbeit im Nu verfliegt. :wink:


    Deutsch von Elena Ferrante "Meine geniale Freundin"


    Lila è scomparsa. Esagerata, come sempre, ha cancellato ogni traccia. Ed Elena, l'amica di tutta la vita, inizia a raccontare la storia del legame viscerale che le ha unite per sei decenni. Tra irrisolta rivalità e profondo affiatamento, la ragazzina geniale e ribelle e l'amica studiosa attraversano gli anni dell'adolescenza, sullo sfondo di un rione della Napoli anni Cinquanta, ritratto nella sua cruda epicità. Primo libro della tetralogia "L'amica geniale".

    Bücher lesen heißt wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne.

    Jean Paul

  • Ich habe das Hörbuch zu Ende gehört und will Marius Clarén heiraten,

    :shock::totlach: 
    Du machst mich neugierig. Nicht auf den Sprecher, ich bin schon verheiratet :loool: sondern auf die Reihe. Ich muss mal gucken ob die ungekürzt ist. Gekürzte Hörbücher mag ich persönlich nämlich absolut nicht.

    "Wahre Freunde stellen sich vor Dich, falsche fallen Dir in den Rücken." (Peter E. Schumacher)

  • Wow, was für ein tolles Hörbuch :thumleft: Die Geschichte hat mich überzeugt, war mal wieder was Neues.
    Der Sprecher Torsten Michaelis gehört jetzt definitiv zu meinen Lieblings - Sprechern. Er hat die Emotionen der Personen wirklich realistisch vermittelt und hat zudem eine sehr angenehme Stimme.
    Die Tagebucheinträge wurden von anderen Sprechern übernommen, was mir auch sehr gut gefallen hat.
    Ein Hörerlebnis, welches 5 :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: verdient hat.

    People were created to be loved.Things were created to be used. The reason the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.



    :musik:Jay Kristoff - Nevernight - Die Prüfung

  • Wunderbare Kurzgeschichte vom Autor selbst gelesen :applause:

    1. (Ø)

      Verlag: Universal Music Family Entertainment


    People were created to be loved.Things were created to be used. The reason the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.



    :musik:Jay Kristoff - Nevernight - Die Prüfung

  • „Homo homini lupus“ („Der Mensch ist dem Menschen Wolf“)
    Wie recht Thomas Hobbes damit hat ! Ich habe das Hörbuch gestern beendet welches tief in die Abgründe der menschlichen Gesellschaft blickt. Kein Wohlfühlbuch und auch kein typischer Cottagekrimi auch wenn es in einer englischen Kleinstadt spielt aber sehr realistisch, die Menschen sind leider so.
    Der Sprecher Christian Berkle hat mir sehr gut gefallen, ihn kannte ich noch gar nicht. Es hatte manchmal einige Längen und anfangs muss man sich mit einer Vielzahl von Figuren vertraut machen, das ist auch nicht jedermanns Sache aber mir gefiel es und ich habe 4 Sterne vergeben. :thumleft:

    "Wahre Freunde stellen sich vor Dich, falsche fallen Dir in den Rücken." (Peter E. Schumacher)

  • Ich höre gerade dieses hier und muss da manches Mal schmunzeln. Ich würde die Übungen ja gerne mal ausprobieren, aber die eignen sich beim Autofahren nicht so besonders :totlach: 
    Martin Reinl gefällt mir als Jammerlappen sehr gut^^

    :study: Sturm - Uwe Laub

    :montag: Die Frauen vom Löwenhof: Agnetas Erbe - Corina Bomann

    :musik: Schwesterherz - Kristina Ohlsson

  • Ich höre gerade dieses Buch. Bin etwa in der Mitte und mittlerweile gefällt mir die Geschichte gut, auch wenn sie teils etwas vorhersehbar ist.
    Also ich weiß es ja noch nicht ganz gewiss, aber ich denke, dass es so ähnlich kommen wird.


    Die Sprecherin ist mir jetzt nicht so ganz angenehm, es gibt schönere Stimmen. Aber es ist hörbar. :wink: 
    Wenn das Buch so bleibt, wird es auf solide 4 Sterne hinauslaufen.

    1. (Ø)

      Verlag: Random House Audio, Deutschland


    Wir brauchen Geschichten.
    Wer möchte denn nur ein Leben führen, wenn er das von vielen besuchen kann?
    Sabrina Qunaj - Das Blut der Rebellin

  • Auch der zweite Teil der "Herrscher des Nordens"-Reihe hat mit wieder sehr gut gefallen. Reinhard Kuhnerts Stimme passt irgendwie perfekt zu diesen Nordmännern. :) Aber auch den Eunuchen hat er gut getroffen. Ich mag seine ruhige Art, die Geschichte zu erzählen. Nun hoffe ich nur, dass es auch den dritten Teil der Reihe noch als Hörbuch geben wird. Ich tu mich immer schwer auf's Buch umzusteigen, wenn ich die Charaktere "nur" vom Hören her kenne.

    Gelesen in 2018: 7 - Gehört in 2018: 6 - SUB: 352


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • Ich lese und höre "David Copperfield" :D


    Dieses Gemoppel scheint eine kleine Lesemacke zu sein. O:-)

    1. (Ø)

      Verlag: Vorleser Schmidt Hörbuchverlag


     :study: Letztendlich sind wir dem Universum egal (David Levithan) 301 / 400 Seiten

    :study: Das Gesicht des Drachen (Jeffery Deaver) 292 / 477 Seiten

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 73 / 531 Seiten



    SUB: 586

  • Wie ist das Hörbuch?

    Ich denke er macht seine Sache vernünftig. Er liest langsam und bedächtig. Betont und ruhig. Liest schwierige Passagen gekonnt, wie die Stimmen der Peggottys. Hat aber für alle Figuren dieselbe Stimme. Es gibt Vorleser, die besser zu mir passen, aber richtig schlecht ist er auch nicht. Habe auch noch nicht soviele Vergleichsmöglichkeiten, aber bei mir schwankt es zwischen 3 und 4 Sternen. :D

     :study: Letztendlich sind wir dem Universum egal (David Levithan) 301 / 400 Seiten

    :study: Das Gesicht des Drachen (Jeffery Deaver) 292 / 477 Seiten

    :study: Das Leben nehmen - Suizid in der Moderne (Thomas Macho) 73 / 531 Seiten



    SUB: 586

  • Ich denke er macht seine Sache vernünftig. Er liest langsam und bedächtig. Betont und ruhig. Liest schwierige Passagen gekonnt, wie die Stimmen der Peggottys. Hat aber für alle Figuren dieselbe Stimme. Es gibt Vorleser, die besser zu mir passen, aber richtig schlecht ist er auch nicht. Habe auch noch nicht soviele Vergleichsmöglichkeiten, aber bei mir schwankt es zwischen 3 und 4 Sternen. :D

    Danke für die Einschätzung! :friends:

    :study: Sturm - Uwe Laub

    :montag: Die Frauen vom Löwenhof: Agnetas Erbe - Corina Bomann

    :musik: Schwesterherz - Kristina Ohlsson

  • Seit Wochen kämpfe ich mich durch dieses Hörbuch :-? 
    Ich bin mir nicht schlüssig, ob ich die Stimme der Sprecherin (Franziska Pigulla) nicht mag oder ob es an der Geschichte an sich liegt. Mittlerweile bin ich aber fast durch und möchte doch wissen, wie es ausgeht :D

    :study: Der englische Botaniker - Nicole C. Vosseler

    :montag: Vampire knight 6 - Matsuri Hino





    Rest in peace Chester Bennington.

  • Ich habe "Origin" beendet. Was soll ich sagen - Man bekommt was man erwartet,


    Darum gehts:
    Etwas bahnbrechendes, geheimnissvolles bahnt sich an, was genau das ist weis man aber nicht. Aber Robert Langdon ist mehr oder weniger zufällig da und enträtselt einen Code der unter anderem in bekannten Kunstwerken und Bauten verschlüsselt ist. Das muss er natürlich nicht alleine machen, an seiner Seite ist eine attraktive, junge, intelligente Schönheit (Die trotzdem völlig austauschbar ist). Im auf den Fersen sind Geheimorganisationen und ein Killer mit einem höchst ungewöhnlichen Hintergrund - Dieser wurde natürlich nicht aus Bosheit beauftragt, denn der Auftraggeber hat einfach nur eine Vision wie es der Menschheit besser geht die dann doch von der Norm abweicht. Dieser Text passt auf "Illuminati", "Sakrileg", "Symbol", "Inferno" und natürlich auch zu "Origin". Dan Brown hält sich quasi sklavisch an den Ablauf der vorherigen Bücher...


    Ich kann jeden verstehen der ihm Vorwirft immer das selbe Buch zu schreiben. Trotzdem hatte ich Spaß. Lange war ich sogar der Meinung das es sich um das beste Dan Brown Buch seit "Illuminati" handelt und das Buch war bei mir auf 4,5 bis 5 Sterne Kurs. Ich fand die Schnitzeljagd durch Bilbao und Barcelona nicht ganz so abgedreht wie in den vorherigen Büchern, vor allem weil es Nachvollziehbar blieb, und das Geheimnis hat mich wirklich interessiert. Am Ende gab es 3 Punkte die die Wertung dann doch nach unten gezogen haben:
    1: Das der Grundaufbau immer gleich ist hat mich nicht gestört. Da nur alle 3-4 Jahre eine Fortsetzung erscheint finde ich das nicht dramatisch. Was mich aber richtig stört ist das der Drahtzieher wirklich immer die gleiche Rolle in der Story einnimmt. Aus Spoilergründen möchte ich nicht mehr verraten...
    2: Noch viel Gravierender: Als dann die Große Auflösung kam dachte ich mir nur: "Ok, also wenn das in der Realität passieren würde und ich einer der vielen Zuschauer wäre dann, ja dann... würde ich gelangweilt wegschalten"
    3: Auf das Ende von Band 4 wird leider gar nicht eingegangen - Hier hat etwas wirklich Weltbewegendes stattgefunden, das nicht mit einer Silbe erwähnt wird


    Das Hörbuch ist ungekürzt (ca 19 Stunden Laufzeit) und sehr gut gesporchen von Wolfgang Pampel (Wie könnte ich mir auch erdreisten über die Synchronstimme von Indiana Jones etwas Negatives zu sagen)


    Beim Fazit tue ich mich schwer. Wäre es nicht Dan Brown gewesen der uns das fünfte mal die gleiche Geschichte erzählt hat sondern ein anderer Autor hätte ich vermutlich trotzdem eine sehr hohe Wertung gegeben. Besser als die letzten beiden Bände, aber trotzdem gibt es einfach Abnutzungserscheinungen. :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb: fühlt sich fair an...

  • Da mir "Rabenschatten" momentan recht lang erscheint, habe ich Dieses kurz dazwischengeschoben und hab mich köstlich amüsiert und war trotzdem teilweise berührt.
    Das Hörbuch wurde vom Autor selbst ganz gut gelesen.

    People were created to be loved.Things were created to be used. The reason the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.



    :musik:Jay Kristoff - Nevernight - Die Prüfung

  • Das Lied des Blutes hat mir sehr gut gefallen, ist aber insgesamt eine ziemlich lange Geschichte ( 28 Std. Hörzeit) Band 2 u.3 sind noch länger.
    Werde jetzt erst mal pausieren :wink: . Der Sprecher Detlef Bierstedt hat seine Sache bravourös gemeistert. großes Lob :thumleft: .

    People were created to be loved.Things were created to be used. The reason the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.



    :musik:Jay Kristoff - Nevernight - Die Prüfung

  • Heute beendet - eine so wundervolle Geschichte aus einer Welt voller Bücher, die von Simon Jäger zum Leben erweckt werden. Ich bin einfach nur hin und weg. :love:

    Gelesen in 2018: 7 - Gehört in 2018: 6 - SUB: 352


    "Wie das Schwert den Wetzstein braucht ein Verstand Bücher, um seine Schärfe zu behalten." (Tyrion Lennister)

  • Ich mag ja Märchenadaptionen, aber hier konnte mich die Autorin nicht wirklich fesseln. Das die Story einfach so abrupt endet, liegt wahrscheinlich daran, dass es eine monatliche Fortsetzung geben soll.
    Falls ich dranbleibe, werde ich es aber definitiv selbst lesen und nicht als Hörbuch hören, denn ich fand die Sprecherin Marlene Rauch schrecklich. Meiner Meinung nach hat sie total falsch betont und wenn es keine Kurzgeschichte von 2,5 Std. gewesen wäre, hätte ich abgeschaltet. [-(

    People were created to be loved.Things were created to be used. The reason the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.



    :musik:Jay Kristoff - Nevernight - Die Prüfung

  • Heute beendet - eine so wundervolle Geschichte aus einer Welt voller Bücher, die von Simon Jäger zum Leben erweckt werden. Ich bin einfach nur hin und weg.

    Dankeschön für deinen Post!! :lechz: Ich habe den ersten Band in einer MLR gelesen und fand ihn einfach nur schön. Und jetzt bin ich auf der Suche nach einem neuen Hörbuch, weil ich "Ready Player One" heute beendet habe und da sehe ich deinen Post, lese, dass Simon Jäger der Vorleser ist und bin begeistert, dass ich schon gleich ein neues Projekt gefunden habe :love::cheers:


    "Ready Player One" hat mir übrigens auch gut gefallen. Ich habe es jetzt mal mit :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: bewertet, unter anderem aber auch, weil ich David Nathans Stimme gern gelauscht habe. Inhaltlich war ich mir nicht sicher ob es primär um das Erzählen einer Geschichte geht oder um Fanservice, aber in dem Fall war es auch nicht so schlimm :totlach:

    "Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste."
    Heinrich Heine


     :study: 4, [-X 1307; :musik: 1

Anzeige