Joe Hill, Neil Gaiman u.a. - Shadow Run. Stories in Celebration of Ray Bradbury

Anzeige

  • Eigenzitat aus amazon.de:


    Die meisten der hier zeichnerisch erweiterten Geschichten sind in der ein oder anderen Form bereits in anderen Sammlungen erschienen - was aber dem Wert dieser neuen Sammlung keinen Abbruch tut.


    Joe, Hill, Neil Gaiman, Audrey Niffenberger, Harlan Elison, Dave Eggers, Charles Yu, Alice Hoffman, Mort Castle und Sam Weller legen hier entweder Geschichten im Stil Bradburys vor, oder Geschichten, die sich auf ihn als Autoren beziehen - oder beides. Dabei zeigen sie sehr deutlich, wie und wo das Werk - und auch die Person - Bradburys sie selbst in ihrer jeweiligen persönlichen und professionellen Entwicklung beeinflusst haben und warum es auch für folgende Generationen wichtig sein wird, sein Werk weiter wahrzunehmen - und zwar nicht nur "Die Mars-Chroniken" oder "Fahrenheit 451".


    Nicht alle Kurzgeschichten sind zeichnerisch realisiert worden, aber alles sind lesenswert und die, die zeichnerisch bearbeitet wurden, erhalten auf diese Art und Weise eine eigene Tiefe und Schärfe. Überaus empfehlenswert. :thumleft::thumleft::study:

  • Mario

    Hat den Titel des Themas von „Joe Hill, Neil Gaiman et al - Shadow Run. Stories in Celebration of Ray Bradbury“ zu „Joe Hill, Neil Gaiman u.a. - Shadow Run. Stories in Celebration of Ray Bradbury“ geändert.

Anzeige