Michael Lange - Fluss

Anzeige

  • Schon immer war der Rhein als einer der längsten Flüsse Europas Gegenstand und Thema in der Kunst und in der Literatur. Atemberaubend schöne Natur hat vom Mittelalter über die Romantik bis zur klassischen Moderne und Kunst der Gegenwart Künstler inspiriert und begeistert.


    So auch den 1953 in Heidelberg geborenen Fotografen Michael Lange, der mit seiner Großformatkamera zwischen 2012 und 2014 immer wieder am Oberrhein unterwegs war.


    Die Auswahl der Bilder, die er für diesen Band getroffen hat, haben alle eines gemeinsam: sie zeigen einsame Orte, versteckt zeitweise im Nebel; Wasserflächen mit geheimnisvoll-zauberhaften Spiegelungen, alle im Zwielicht der Dämmerung fotografiert. Sie erzählen von der Sehnsucht nach Stille und atmen alle den Wunsch, sich zu verlieren in der Schönheit der Natur. Bilder von enormer Dichte und Klarheit sind das. Als jemand, der von Geburt sein ganzes Leben in direkter Nähe des Rheins verbracht hat, haben mich diese Bilder besonders angesprochen.

Anzeige