Thea Harrison - Die Versuchung des Vampyrs / Night’s Honour

Anzeige

  • Tess Graham hatte eigentlich gedacht nach ihrem Collageabschluss, gleich das große Los mit ihrem ersten Job gezogen zu haben. Doch leider hat es das Schicksal nicht gut gemeint und so ist sie auf der Flucht vor dem wohl bösartigsten Dschinn der Welt. Ihre einzige Chance ist es einen Gönner, unter all den Vampiren, auf dem Vampirball zu finden, der sie in seine Dienste aufnimmt um vorerst vor Malphas in Sicherheit zu sein. Das aber gerade Xavier del Torro, derjenige ist der sie um ein Bewerbungsgespräch bittet, damit hat Tess nun wirklich nicht gerechnet. Der berühmt wie berüchtigte Vampyr bietet ihr einen Deal. Tess arbeitet ein Jahr für ihn und dann soll sie entscheiden ob sie die Blutbund mit ihm eingeht um für immer seine Dienerin zu sein. Kate die wahnsinnige Angst vor ihm hat, willigt schließlich ein und zieht zu ihm auf sein Anwesen. Kampftraining und die Gemeinsamen Stunden mit Xavier, bestärken Kate darin sich endlich ihren Ängsten zu stellen. Währenddessen spitzen sich die Spannungen zwischen dem Volk der Nachtwesen und der Hellen Fea zu. Wird es Xavier möglich sein eine Lösung zu finden? Und wird er es schaffen Tess für sich zu gewinnen, in die er sich längst verliebt hat.


    Mit „Die Versuchung des Vampyrs“ kommt nicht nur endlich der 7. Band der Elder Races auf den deutschen Markt, nach den letzten Büchern, einschließlich der drei Novellen, geht es dieses Mal also nicht um die Wyr, sondern um das Volk der Nachtwesen. Genauer gesagt um die Vampyre, die man schon kennenlernen durfte. In diesem Buch taucht der Leser zudem in diese Geschichte ein. Thea Harrison’s Vampire sind genau so wie ich mir Vampire immer vorgestellt habe. Höfflich, aristokratisch, aber auch verschwiegen und brandgefährlich.


    Xavier del Torro verkörpert all dies und noch viel mehr. Berühmt für seine Taten und berüchtigt dafür keine Kompromisse einzugehen, ist er nicht nur ein enger verbündeter von Julian, dem König der Nachtwesen, ist er ebenfalls sehr furchteinflößend. Aufgewachsen im mittelalterlichen Spanien und als Priester von der Katholischen Kirche wurde er zum Vampir um Rache zu nehmen. Trotz allem hat er seinen Glauben nicht verloren und würde alles für seine Gemeinschaft tun.


    Tess wiederum ist eine Protagonistin, so wie ich sie mag. Eine bodenständige junge Frau, die sich äußerlich zwar nicht allzu attraktiv findet, aber dennoch genau weiß was sie will und was sie kann. Mit einem sehr erfrischenden Sinn für Humor und der Gabe aus allen Informationen, die richtigen Schlüsse zu ziehen, fasziniert sie nicht nur Xavier.


    Die Liebesgeschichte der beiden fand ich ebenfalls wirklich sehr passend erzählt. Zu Beginn hat Tess ziemliche Angst vor Xavier, wiederum ist Xavier sehr beeindruckt von der jungen Frau, die trotz ihrer Angst für ihn arbeiten möchte. Erst im laufe der Zeit merken beider das sie sich ineinander verliebt haben. Dementsprechend spielt auch die Erotik erst spät eine Rolle.


    Daneben ist auch die Rahmenhandlung sehr interessant, neben Xaviers und Tess Geschichte, hat Julian der König der Nachtwesen, ganz andere Probleme. Denn der Abkommen zwischen Nachtwesen und den hellen Fea scheint zu wanken. Gerade auch wegen der Tochter der Königin der hellen Fea, Melly, die ihm es immer noch übel nimmt was in der Vergangenheit geschehen ist. Ich freu mich schon mehr darüber zu erfahren, denn Julian und Mellys wird die nächste Geschichte sein.


    Fazit: Auch mit dem 7. Buch der Elder Race – Reihe konnte mich Thea Harrison, wieder voll überzeugen. Ruhig mit der richtigen Mischung aus Humor, Spannung, Romantik und Erotik, passt diese Geschichte sehr gut in die Reihe. Tess und Xavier sind ein tolles Paar. Die wir hoffentlich in einem der nächsten Bücher, auf die ein oder andere Weise wiedersehen werden. Ich vergebe nur zu gerne :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::love: und eine klare Leseempfehlung!

    Gelesene Bücher 2015: 73 :mrgreen:
    Gelesene Bücher 2016: / Kann mich nicht erinnern O:-)
    Gelesene Bücher 2017: 121 :wink:
    Gelesene Bücher 2018: 78 :(

    Gelesene Bücher 2019: 119 :wink:

    Gelesene Bücher 2020: 15 :study:

Anzeige