Lars Kepler- Ich jage dich / Stalker

  • Buchdetails

    Titel: Ich jage dich: Joona Linna, Bd. 5


    Band 5 der

    Verlag: Bastei-Lübbe

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 688

    ISBN: 9783404173433

    Termin: April 2016

  • Bewertung

    4 von 5 Sternen bei 25 Bewertungen

    80,4% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Ich jage dich: Joona Linna, Bd. 5"

    Der Serienmörder folgt einem perfiden Muster: Er filmt Frauen abends durch das erleuchtete Fenster und schickt den Clip an die Polizei. Und dann ermordet er die Frauen. Die Kriminalpolizei versucht alles, um einen nächsten Mord zu verhindern. Aber der Mörder ist ihnen immer einen Schritt voraus ... Joona Linna ermittelt in einem neuen Fall. 'Hochspannend und temporeich.' Dagens Nyheter
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Kurzmeinung

    Tessa
    Als Hörbuch gehört und es hat mir wieder sehr gut gefallen-spannnend!
  • „Ich jage dich“ ist der fünfte Band der Serie um den Hypnosespezialist Doktor Balk. Der Kommissar Joona Linna, der in den bisherigen Bänden eine der Hauptfiguren war, ist für tot erklärt worden, ob wohl man keine entsprechende Leiche gefunden hat.


    Die ganze Stadt Stockholm ist in heller Aufregung, weil ein Serienmörder sein böses Spiel treibt. Erst stalkt er seine jeweiligen weiblichen Opfer, filmt sie und stellt das Video bei Youtube ein. Sobald das Video online, tötet er die Frauen auf eine geradezu bestialische Weise. Für die Polizei ein übles Spiel in das sie da hineingezogen wird. Ein Wettlauf gegen die Zeit.


    Eine neue Ermittlerin wird eingeführt, die hochschwangere Kommissarin Margot.


    Sie begegnet dem stark medikamentenabhängigen Dr. Balk, dem die Ähnlichkeit zu einem alten Fall aufgefallen ist, bei dem das Vorgehen ähnlich war und der Täter schnell gefunden werden konnte und gibt damit einen wichtigen Hinweis.
    Doch falsch gestreute Spuren und Indizien führen die Polizei in die Irre. Bald steht Dr. Balk selbst unter Verdacht. Hat er wirklich etwas mit den Morden zu tun?


    Eine durchaus spannend erzählte Geschichte verliert durch zu viel Brutalität auch und gerade von den Ermittlern an Glaubwürdigkeit und Überzeugung.

  • Auch mein zweiter Versuch mit Lars Kepler hat mich nicht überzeugt.
    Eigenzitat:
    Dieses E-Book habe ich bis S.107 (von 579) gelesen und werde es sehr wahrscheinlich abbrechen. Der Anfang war noch sehr spannend, wenn auch extrem brutal, aber dann fiel die Spannungskurve steil ab und der Erzählstil gefällt mir nicht sonderlich. Vor allem diese ausgewalzten Schilderungen des Psychologen, der Klavierspielen lernen will und seiner blinden Klavierlehrerin unter den Rock glotzt, gehen gar nicht. [-(

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998