Thore D. Hansen - Quantum Dawn

  • Buchdetails

    Titel: Quantum Dawn


    Verlag: Knaur TB

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 464

    ISBN: 9783426519929

    Termin: November 2017

  • Bewertung

    3.5 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Quantum Dawn"

    In seinem rasanten Wirtschafts-Thriller „Quantum Dawn“ entwirft der renommierte Politikwissenschaftler Thore D. Hansen („Silent Control“, „Die Hand Gottes“) ein erschreckend realistisches Albtraum-Szenario mit ungeahnten Folgen für die gesamte internationale Finanzwelt. In einem Londoner Park baumelt die Leiche des gesuchten Wertpapier-Betrügers Jarod Denver an einem Baum. Neben Denver sind knapp zwanzig Top-Leute der internationalen Finanzbranche innerhalb kurzer Zeit zu Tode gekommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung stößt die eigensinnige Scotland-Yard-Ermittlerin Rebecca Winter auf eine Festplatte mit einem komplexen, aber unvollständigen Computer-Algorithmus. Einem Algorithmus, für den es sich zu töten lohnt, denn mit ihm lässt sich ein gigantischer internationaler Börsen-Crash herbeiführen. Was zunächst nach kriminellen Machenschaften einiger skrupelloser Banker aussieht, entpuppt sich schnell als globaler Kampf um die Vorherrschaft des Geldes. Geld- und Machtspiele an der internationalen Börse von gigantischem Ausmaß – für alle Fans von intelligenten Wirtschafts-Thrillern!
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Roman um die ganz Großen in der Welt der Finanzen.


    Inhalt:
    Der Todesfall eines Investmentbanker bringt die Scotland-Yard-Ermittlerin Rebecca Winter auf den Plan. Als in diesem Umfeld codierte Datenfragmente eines verschlüsselten Computer-Algorithmus gefunden werden, holt sie sich den Experten und BND-Agenten Erik Feg als Unterstützung.
    Der Thriller spiel im Umfeld des automatisierten, weltweiten Börsenhandels und um geheime Zirkel von "Herren" und ihre Strategien in der Welt des großen Geldes.


    Hint: Quantum Dawn = "Planspiel",
    um zu testen wie gut Banken und Behörden auf Hackerangriffe vorbereitet sind.


    Meine Meinung:
    Angenehmer Sprachstil - mit einem Touch Umgangssprachlichkeit; aber so, dass man das "Augenzwinkern" "herauslesen" kann (S. 13):
    "... zu ungewöhnlichen Zeiten herumgeisterte"
    "... rief er zur Unzeit an."
    "Ihre Müdigkeit war wie weggebeamt."


    Das Thema an sich (Verstrickungen von IWF und Regierungen; von Algorithmen-gesteuerten Börsengeschäfte und deren Beeinflussungen) finde ich sehr gut!


    "... über Goldman Sachs. Die Bank hatte mehr als wohlwollende Unterstützung des ehemaligen US-Finanzministers bekommen. Er ließ Lehman Brothers in die Pleite rutschen, rettete aber Goldman Sachs, obwohl die gegen ihre Kunden gewettet hatten. Pikant daran war, dass der Finanzminister vor seiner Regierungstätigkeit Vorstandsvorsitzender bei Goldman Sachs gewesen war und mit der Weigerung, Lehman zu helfen, nicht nur das ganze Kartenhaus an der Wall Street hatte einstürzen lassen, sondern auch den größten Konkurrenten seines einstigen Arbeitgebers vernichtet hatte. Hatten die Menschen eigentlich wirklich begriffen, was da abgelaufen war?" (S. 173)


    Und ich finde es vom Autor sehr gut gedacht (falls diese seine Absicht gewesen sein sollte), diese Themen in einen Roman zu verpacken und so einem großen Publikum nahe zu bringen.


    :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5: :bewertung1von5:

Anzeige