Kylie Scott - Wer will schon einen Rockstar? / Play

  • Buchdetails

    Titel: Wer will schon einen Rockstar?


    Band 2 der

    Verlag: Egmont LYX.digital

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 384

    ISBN: 9783802598869

    Termin: April 2015

  • Bewertung

    4.6 von 5 Sternen bei 26 Bewertungen

    92,3% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Wer will schon einen Rockstar?"

    'Das Leben ist wie ein Lied. Lass es uns spielen!' Anne Rollins hat den schlimmsten Tag ihres Lebens hinter sich: Ihre Mitbewohnerin ist aus der gemeinsamen Wohnung verschwunden - mit allen Möbeln und ohne ihre Mietschulden zu begleichen. Um sich abzulenken, beschließt Anne kurzerhand, eine Freundin auf eine Party zu begleiten. Doch dort steht sie plötzlich niemand anderem gegenüber als Malcolm Ericson, dem Drummer der weltberühmten Rockband Stage Dive. Als dieser von Annes Problemen erfährt, macht er ihr ein Angebot, das verrückter nicht sein könnte: Er hilft ihr aus ihrer finanziellen Notlage, wenn sie im Gegenzug eine Zeit lang seine Freundin spielt ...
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Anne Rollins würde alles für ihre Familie und ihre Freunde tun. Dumm nur das es einige nicht zu schätzen wissen und sie ausnutzen. So kommt es das Anne eines Tages von der Arbeit nach Hause kommt und feststellen muss, dass ihre sogenannte „beste“ Freundin mit sämtlichen Möbeln und ohne ihre Mitschulden zu begleichen getürmt ist.


    Um sich abzulenken, stimmt sie ihrer Freundin Lauren schließlich zu auszugehen und sich zu amüsieren. Zusammen mit Laurens Freund Nate besuchen die zwei eine Party einer gemeinsamen Freundin. Dort begegnet Anne dem Drummer der Band „Stage Dive“ – Malcom Ericson. Und auch wenn der gutaussehende Musiker unentwegt mit ihr flirtet, kann Anne nicht so wirklich begreifen wie ihr geschieht und geht auf Abstand.


    Doch so leicht wie Sie gedacht hat, wird sie Malcom nicht los. Denn der steht plötzlich mit Sack und Pack in ihrer Wohnung und verkündet, dass sie nun zusammen wohnen werden. Und nicht nur das er wird sämtliche Rechnungen begleichen. Einzige Bedingung: Anne spielt seine feste Freundin.


    Wie schon zuvor der 1. Band „Kein Rockstar für eine Nacht“, spielt auch „Wer will schon einen Rockstar?“ der 2. Band der Rockstars-Reihe von Kylie Scott mit den typischen Klischees. Doch während mich die Autorin mit ihrer ersten Geschichte leider nicht wirklich überzeugen konnte, ist es ihr mit diesem Buch gelungen. Die Grundidee „Unscheinbare junge Frau trifft auf den „Rockstar“ und dieser möchte gerne das Sie seine Freundin spielt“ gab es auch schon häufiger und doch sind es gerade die Charaktere von Mal und Anne, die zusammen wirklich überzeugend agieren.


    Zugegeben am Anfang war ich skeptisch den Mal verhielt sich zunächst wie Po Dong zu David, nicht so wie wir ihn zuvor kennengelernt haben. Doch zum Glück war er gleichzeitig sehr sympathisch und witzig, so dass ich doch weitergelesen habe. Nach und nach lernt ihn nicht nur Anne besser kennen auch der Leser versteht, warum er am Anfang so aufgedreht war. Sehr gut gefallen hat mir auch das Mal (fast) die ganze Zeit ehrlich ist wenn es um Anne geht. Man glaubt gerne, dass es Liebe auf den ersten Blick ist.


    Anne wiederum ist die Güte in Person, man mag sie auf Anhieb. Auch wenn man sie echt manchmal schütteln möchte, wenn sie sich mal wieder ausnutzen lässt. Das sie zu Anfang von Mal eingeschüchtert ist, glaubt man ihr gerne. Erst nach und nach verliebt sie sich in ihn. Auch, dass sie alles für ihre Schwestern tun würde macht sie sehr sympathisch. Sehr interessant und durchaus überraschend fand ich, das sie weit mehr mit Mal verbindet, als zunächst bekannt ist.


    Die Geschichte ist an sich viel lustiger, romantischer, aber auch erotischer und ebenfalls trauriger als der 1.Band. Es gab bei mir nicht wenige Tränen. Sei es vom lachen oder weil es so traurig ist. Ich bin auf jeden Fall gespannt wie es mit Jimmy und seiner Assistentin weitergeht.


    Fazit: Konnte mich der 1. Band noch nicht ganz überzeugen, tut dies „Wer will schon einen Rockstar?“ ohne Probleme. Sympathische Figuren, ein solider und hin und wieder Überraschenden Plot. Auch gibt es die richtige Mischung aus Humor, Romantik und Erotik. Gerne vergebe ich :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: und empfehle dieses Buch gerne weiter.

    Gelesene Bücher 2015: 73 :mrgreen:
    Gelesene Bücher 2016: / Kann mich nicht erinnern O:-)
    Gelesene Bücher 2017: 121 :wink:
    Gelesene Bücher 2018: 78 :(

    Gelesene Bücher 2019: 119 :wink:

    Gelesene Bücher 2020: 15 :study:

  • So. Es ist 06:16, und ich habe das Buch gerade beendet. :pale:
    Ich fand die Story ähnlich gut gelungen wie im ersten Band, auch hier war es nicht diese typische Liebesgeschichte, die man zu Beginn erwartet. Im Gegensatz zum ersten Teil, wo mir noch das gewisse Etwas gefehlt hat, kann ich diesmal aber die volle Punktzahl vergeben - und das liegt ausschließlich an Mal's Humor. :applause: Ich habe bei diesem Buch deutlich öfter und lauter gelacht, als bei so mancher Comedy-Sendung. Bei seinen Sprüchen kann man sich einfach nur wegwerfen. Am Besten gefiel mir die Stelle in Kapitel 11, als er und Anne ihren Nachbarn eine heiße Nacht vortäuschen:

    Zitat

    "Wonach schmecke ich?"
    "Nun, nach Honig und Sahne und ... Keine Ahnung. Nach Brot?"
    Ich kräuselte die Nase. "Brot?"
    "Ja. Nach sexy Brot, das ich den ganzen Tag lang essen könnte, weil du so lecker bist und voller vollwertiger guter Inhaltsstoffe."


    :totlach::totlach::totlach:


    Ich fand auch sehr schön, dass man in diesem Teil mehr von Ben lesen konnte. Allerdings befürchte ich, dass mir die weiteren beiden Bände der Reihe mit Jimmy und Ben nicht mehr ganz so gut gefallen werden - an Malcolms Humor werden sie wohl kaum heranreichen. :lol:


    So, und nun wünsche ich eine gute Nacht. :uups:

    Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen. Kurt Tucholsky :wink: