Edward Lee - Monstersperma / Going Monstering

Anzeige

  • Mit viel versautem Humor! Habe mich zum Teil wegeschmissen vor Lachen!


    Habe noch Tränen in den Augen vom vielen Lachen!
    Ja die Geschichte ist absolut flach und besitzt kein Niveau. Aber sowas braucht man ja nicht immer. Ich wurde extrem gut unterhalten und das tollste ist, meine Lachnerven wurden extrem beansprucht.
    Die Handlung ist leicht zu erzählen. Sehr dickes hässliches Mädchen will in der besten Collegeverbindung eintreten. Mit zwei weiteren hässlichen Mädchen muss sie 5 Tage der schlimmsten Bewährungsproben überstehen.
    Wer Edward Lee kennt, weiß auf was für eine Sauerei wir da uns einlassen.
    Ja das Buch ist versaut und extrem Oral-Verkehr-lastig! Muhaha!


    Die Protagonistin Ann spricht einem im ganzen Buch persönlich an und erzählt euch ihre Geschichte.
    Das Buch strotzt nur so von perversem und versautem Humor. Ich behaupte sogar das es das lustigste Buch von Lee ist, was ich bisher gelesen habe. Einige Zeilen musste ich nochmal laut vorlesen um erneut laut los lachen zu können.
    Vergebe sehr gute 4,5 Sterne! Halben Stern Abzug weil es doch zum Teil sehr ähnliche Bewährungsproben waren.


    Das Buch ist wirklich nur für ältere Personen ab 18 Jahren geeignet. Und dann auch nur wenn sie auf harten, versauten und makaberen Horror stehen. Wer auf den schwarzen und schweinischen Humor von Richard Laymon steht, könnte mal einen Blick riskieren. Man bedenke das Edward Lee aber noch 10 mal heftiger als Laymon ist. Wenn man es versuchen will, würde ich auch empfehlen mit einem weniger harten und niveauvolleren Buch von Lee ("Haus der bösen Lust" oder "Golem") zu beginnen. Denn dieses gehört wirklich zu seinen heftigsten und flachesten Büchern.


    PS: Essen sollte man vor und während einem Lee sowieso nicht. Außer man hat Lust rückwärtszuessen!


    LG

Anzeige