Wahl der besten Bücher im BücherTreff

J.R. Ward - Nachtherz / The King

Nachtherz

4.4 von 5 Sternen bei 28 Bewertungen

Band 23 der

Verlag: Heyne

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 448

ISBN: 9783453316027

Termin: November 2014

Klappentext / Inhaltsangabe: Von diesen Vampiren würde sich jede Frau gerne beißen lassen Die schöne Vampirin Beth Randall wusste schon immer, dass es kein Zuckerschlecken sein würde, mit BLACK-DAGGER-Anführer Wrath, dem König aller Vampire, verheiratet zu sein. Aber ihre Liebe zu ihm war stärker, und so herrschen sie nun Seite an Seite. Doch den Feinden der BLACK DAGGER ist jedes Mittel recht, um das Königspaar vom Thron zu stürzen: Sie schmieden eine gefährliche Intrige, die nicht nur Wrath's Herrschaft, sondern auch seine Beziehung zu Beth beenden könnte ...
Weiterlesen
  • Inhalt
    Die schöne Vampirin Beth Randall wusste schon immer, dass es kein Zuckerschlecken sein würde, mit BLACK-DAGGER-Anführer Wrath, dem König aller Vampire, verheiratet zu sein. Aber ihre Liebe zu ihm war stärker, und so herrschen sie nun Seite an Seite. Doch den Feinden der BLACK DAGGER ist jedes Mittel recht, um das Königspaar vom Thron zu stürzen: Sie schmieden eine gefährliche Intrige, die nicht nur Wrath‘s Herrschaft, sondern auch seine Beziehung zu Beth beenden könnte ...


    Autorin
    J. R. Ward ist das Pseudonym von Jessica Rowley Pell Bird. Sie hat Rechtswissenschaften studiert und war im Gesundheitswesen tätig, bevor sie schließlich mit ihren Büchern erfolgreich wurde. Wirklich überraschend kam das jedoch nicht, denn Schreiben war schon immer ihre Leidenschaft. Bis heute kann sich Bird/Ward nichts Schöneres vorstellen, als den ganzen Tag vor dem Computer zu sitzen und an ihren Geschichten zu arbeiten. Ihre "Black-Dagger"-Reihe schaffte es innerhalb kürzester Zeit, bekannt und beliebt zu werden. Inzwischen gilt J. R. Ward in den USA als eine der besten Autorinnen von mystisch angehauchten erotischen Liebesgeschichten.


    Meinung
    Endlich gibt es wieder mehr von der Bruderschaft und deren Verbündeten zu hören, bzw lesen. Wie sehr hatte ich mich darauf gefreut, vor alöem da der Klappentext vermuten ließ, dass es endlich wieder mal mehr um den Kern der Bruderschaft selbst geht.
    Doch leider habe ich mkch diesbezüglich ein wenig geirrt. Zwar steht in diesem Buch die Beziehung von Wrath, dem König der Vampire, und Beth, seiner Frau, im Vordergrund. Dennoch bleiben die anderen Brüder eher blass im Hintergrund, was ich persönlich etwas schade fand, da ich langsam anfange, sie zu vermissen. Im Laufe der letzten paar Bände der Reihe wurden doch immer mehr die äußeren Bedinungen und Umstände von Wraths Reich beleuchtet, sodass die Bruderschaft selbst immer wieder zu kurz kommt. Zum Beispiel wurde der ehemalige Bruder Phury schon ewig nicht mehr auch nur erwähnt.
    Dafür gibt es mehr und mehr Handlungsstränge, die außerhalb der Bruderschaft stattfinden. So erfährt man in diesem Band zum Beispiel langsam mehr über die sogenannten Schatten, eine weitere Unterart der Vampire.
    Das war natürlich alles sehr spannend und interessant zu lesen, doch nach etwa einem Jahr Pause hatte ich persönöich ein paar Probleme, mich wieder in die Handlung hineinzufinden, da gerade am Anfang doch recht viele Handlungsstränge parallel verliefen, sodass die Sicht allein in einem Kapitel mehrfach wechselte.


    Nachdem ich mich dann aber wieder richtig reingelesen hatte, war "Nachtherz" ein weiterer Hochgenuss aus J.R. Wards Feder und ich fand es trotz der vorher angeführten Kritik sehr gelungen.


    Fazit
    Wieder ein sehr gelungenes Buch von J.R.Ward, trotz der anfänglichen Wirrungen. Meiner Meinung nach wieder ein Muss für jeden Fan der Reihe.
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Sterne.

      /l、
    ゙(゚、 。 7
     l、゙ ~ヽ
     じしf_, )ノ  *mau*