Heather Killough-Walden - Michael/ Warrior's Angel

Engelssturm: Michael

3.8 von 5 Sternen bei 2 Bewertungen

Band 4 der

Verlag: Heyne

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 336

ISBN: 9783453315778

Termin: Februar 2015

  • Michael der Engel des Krieges gilt als Lieblingsengel des "Alten Mannes", und ist der Anführer der Erzengel. Momentan arbeitet als Polizist in New York. Mit viel Pflichtbewusstsein geht er jedes Problem an, welches ihm begegnet. Doch das er seinen Sternenengel noch nicht gefunden hat, macht ihn schwer zu schaffen. Als er im Central Park unerwartet auf Rhiannon trifft, weiß er das seine Suche nun ein Ende hat. Denn die junge Frau die gegen Drachen kämpft, ist ganz eindeutig sein Sternenengel. Doch plötzlich schwebt Rhiannon in tödlicher Gefahr. Michael hat keine Wahl er muss mit Samael einen Pakt schließen um sie zu retten. Doch ist der Preis dafür vielleicht doch zu hoch gewesen?


    Auf diesen 4 Band, musste man lange warten. Doch hat sich das Warten auch gelohnt? Ich muss ehrlich sagen für mich würde ich die Frage ganz klar mit einem „Jain“ beantworten wollen. Es ist gut keine Frage aber für mich an einigen Stellen zu vollgepackt. Außerdem hatte ich während des Lesens das Gefühl, das durch die ganzen Handlungsstränge die Beziehung von Rhiannon und Michael eher in den Hintergrund rückt. Ebenfalls war ich enttäuscht darüber das, der hinterhältige Fluch den Sam über Michael so überhaupt keine Rolle zu spielen scheint. Ich meine Michael steht für Gerechtigkeit und das Gute in der Welt? Und laut Sam sollte er nun eigentlich ein Böser, Krimineller und so sein dem es Freude bereitet Grausam zu sein. Außerdem ist er jetzt auch eine Art Vampir. Aber wirklich nichts davon spielt eine (wichtige) Rolle. Außerdem stört es gewaltig, das die anderen Erzengel erst spät ins Geschehen eingreifen. Warum? Ich versteh es nicht.


    Allerdings gibt es auch viele positive Aspekte, die dieses Buch dennoch lesenswert machen. Zum einen Rhiannon sie ist eine wahre Kämpferin mit ganz besonderen Kräften, die ihr allerdings das Leben doch sehr schwer gemacht haben. Dennoch hat sie ein Zuhause gefunden, mit Freunden die sie Lieben. Ich mochte die Kleine Miu auf die sie immer aufpasst. Das kleine Mädchen, das so gern ein Pokemon wäre, ist richtig liebenswert, das man sie einfach mögen muss. Zudem ist sie für eine riesige Überraschung im Buch verantwortlich, die ich nicht erwartet hätte.


    Aber auch die Gegner haben wieder einiges in Petto. Gregori, dem wir schon im Vorgängerband kennenlernen durften, ist dieses Mal sogar noch bedrohlicher als Sam und das soll was heißen. Sam selbst empfand ich dieses Mal sogar irgendwie nett, um nicht zu viel zu verraten.


    Fazit: Auf Michaels Geschichte musst man lange warten. Sie ist anders geworden als Gedacht und Punktet bei mir eher in den Nebenhandlungen als in der Liebesgeschichte. Aber gerade diese Nebenhandlungen machen neugierig auf das nächste Buch. Von mir gibt es dieses Mal :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    Gelesene Bücher 2015: 73 :mrgreen:
    Gelesene Bücher 2016: / Kann mich nicht erinnern O:-)
    Gelesene Bücher 2017: 121 :wink:
    Gelesene Bücher 2018: 78 :(

    Gelesene Bücher 2019: 119 :wink:

    Gelesene Bücher 2020: 15 :study: