Alfred Hitchcock: Saboteure

Anzeige

  • Alfred Hitchcock: Saboteure; 1 CD 71 Minuten Gesamtspielzeit; Produktion und Veröffentlichung: Universal Family Entertainment 2002; Erzähler: Hans Sievers; Hörspieltexte: Thomas Karallus; Hörspielbearbeitung: Christoph Guder; ISBN: 3-89945-111-2


    Der Originalfilm stammt aus dem Jahre 1942. Robert Gummings spielt einen Flugzeugmechaniker in Los Angeles. Als er Zeuge eines Bombenanschlages wird, wird er zu Unrecht der Sabotage verdächtigt. Er muß sich selbst auf die Suche nach dem wahren Täter machen, um seine Unschuld zu machen.


    Hier liegt also der klassische Aufbau eines Thrillers vor.Bei dem Film handelt es sich um ein Frühwerk des britisch-amerikanischen Starregisseurs vor; mir persönlich ist dieser Film unbekannt. Ich kann daher nicht beurteilen, wie originalgetreu der Film hörakustisch umgesetzt wird. Das Hörbuch ist ein klassisches Hörspiel, das gute Unterhaltung bietet. Zwischenzeitig ist die Handlung sogar actionreich angelegt. Das Ende hätte für meinen persönlichen Geschmack erzählerisch und atmosphärisch besser sein können. Allein schon die Frage, wer warum hinter der Sabotage steckt, wird hier nicht befriedigend beantwortet. Die Handlung ist hier zu platt und oberflächlich. Bedingt durch die zeitgeschichtlichen Zusammenhänge (ist hier Propaganda beabsichtigt?) weiß ich nicht, ob hier wirklich der beste Hitchcock`sche Film vorliegt.

Anzeige