Mary Hart Perry: The Shadow Princess

Anzeige

  • Kurzbeschreibung bei amazon
    To catch one of history's most notorious killers, a princess risks losing her family, her life-and her heart...
    London, 1888: A year after Queen Victoria's Golden Jubilee terror mounts in the city's slums. A killer has butchered two prostitutes, the crimes brutal even by London's hardened standards. Rumors of the murders reach Princess Vicky, daughter of Queen Victoria and grieving widow of the German Emperor Frederick III. When her niece Princess Maud visits, she brings with her even worse news-the Metropolitan Police have a suspect. It's Vicky's nephew, Crown Prince Eddy. Desperate to clear her family's name, Vicky rushes back to England.
    Detective Inspector Thomas Edmondson believes there is a royal cover-up behind the killings. He will stop at nothing to expose the truth and bring a murderer to justice before he can kill again. But when Vicky joins him in searching for the man who will become known as Jack the Ripper, neither of them foresee the overpowering attraction that will draw together the royal and the commoner-or the danger their love puts them in.


    Autorin (Quelle: Autorenhomepage)
    Mary Hart Perry lives in the Washington, DC area, with her husband and two cats, in a perfectly ordinary house that is nowhere close to being a castle. She has neither a coach, nor footman or driver. You won’t find even one lady-in-waiting in her bedroom, and there’s no cook in her kitchen to whip up a luscious 6-course meal to fortify her when she’s too busy obsessing over her current novel to cook. However, she feels positively regal when she travels to speak at conferences. There they feed her very well, thank you! Her favorite things in life are writing, history, animals and the people who own them—including most of her family and all of her fans. When she isn’t writing she hangs out with her pals on her Facebook page (Mary Hart Perry) or on Twitter (@Mary_Hart_Perry). If you like, come join us! Or email Mary at [email='Mary@MaryHartPerry.com'][/email] to tell her what you enjoy most about historical fiction.


    Allgemeines
    Erschienen am 11.Februar 2014 bei Diversion Books, TB mit 302 Seiten
    48 Kapitel
    Erzählung in der dritten Person aus wechselnden Perspektiven
    Handlungsort und -zeit: London im Herbst des Jahres 1888


    Inhalt
    Als im Herbst des Jahres 1888 ein Serienkiller, den die Presse bald mit dem Namen Jack the Ripper belegt, in London sein Unwesen treibt, gerät unter anderem Albert Victor, ein Enkel von Königin Victoria, unter Tatverdacht. Dessen Schwester Maud bittet ihre Tante Vicky, älteste Tochter der Königin und Witwe des deutschen Kaisers Friedrich III, nach England zu kommen und dabei zu helfen, die Unschuld ihres Neffen zu beweisen. Vicky reist mit ihrer Tochter Sophie nach England.
    Während die beiden Cousinen Maud und Sophie allerlei naive Pläne aushecken, wie sie selbst ermittlerisch tätig werden könnten, wendet sich Vicky an die Polizei. Zwischen ihr und dem Polizeiinspektor Thomas Edmondson entspinnt sich eine Liebesbeziehung, die vermutlich keine Zukunft haben kann...


    Beurteilung
    Ich habe dieses Buch als kostenloses E-Book heruntergeladen, da ich Romane über Jack the Ripper immer interessant finde. In der Tat sind die Fakten um die Taten des Mörders von Whitechapel und um den Kreis der Verdächtigen gut recherchiert. Die Autorin folgt ihrer eigenen Theorie über die Identität des Killers und hat auch eine Erklärung dafür parat, warum der Öffentlichkeit nichts darüber bekannt geworden ist.
    Die Romanfiguren (bis auf Inspector Edmondson) und die Verdächtigung des Prinzen sind historisch faktengetreu, die Liebesgeschichte ist es selbstverständlich nicht. Empress Vicky hätte sich mit Sicherheit nicht mit einem Polizeiinspector eingelassen.
    Insofern kann man diesen Roman nicht als seriösen historischen Roman betrachten, selbst wenn Teile davon auf einem wahren Hintergrund beruhen. Der Erzählstil ist jedoch flüssig, anschaulich und lässt auch einen Spannungshöhepunkt nicht vermissen.
    Wer sich für Jack the Ripper interessiert und keine allzu hohen Ansprüche an Authentizität in allen Facetten stellt, hat hier leichte Unterhaltung zur Entspannung vor sich.


    Fazit
    Eine Mischung aus Krimi, historischem Roman und Liebesroman. Leichte Unterhaltung ohne großen Anspruch, jedoch ansprechend geschrieben.
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    "Books are ships which pass through the vast sea of time."
    (Francis Bacon)
    :study:
    Paradise on earth: 51.509173, -0.135998

Anzeige