Arto Paasilinna - Schutzengel mit ohne Flügel/Tohelo suojelusenkeli

  • Buchdetails

    Titel: Schutzengel mit ohne Flügel


    Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Entertainment)

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 209

    ISBN: 9783838748047

    Termin: August 2013

  • Bewertung

    2.8 von 5 Sternen bei 6 Bewertungen

    56,7% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Schutzengel mit ohne Flügel"

    Sulo Auvinen ist Engel-Aspirant und hat gerade den Grundkurs in 'Himmlisches Beschützen' abgeschlossen. Im Leben ein hoffnungsloser Tollpatsch bekommt er als ersten Job eine einfache Aufgabe zugeteilt: Er soll Aaro Korhonen beschützen, einen Mann in den Vierzigern, dem das Glück (bisher) stets hold war. Aaro ist wohlhabend und mit sich im Reinen. Bis Schutzengel Sulo seine Arbeit aufnimmt ...
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Inhalt:
    Sulo Auvinen ist Engel-Aspirant und hat gerade den Grundkurs in »Himmlisches Beschützen« abgeschlossen. Im Leben ein hoffnungsloser Tollpatsch bekommt er als ersten Job eine einfache Aufgabe zugeteilt: Er soll Aaro Korhonen beschützen, einen Mann in den Vierzigern, dem das Glück (bisher) stets hold war. Aaro ist wohlhabend und mit sich im Reinen. Bis Schutzengel Sulo seine Arbeit aufnimmt ...


    Meine Bewertung:
    Ich hab mich echt auf das Buch gefreut und hab mir das sehr lustig vorgestellt wie der Schutzengel Aaros Leben durcheinander bringt. Aber Pustekuchen... Ich hab selten so ein schlechtes Buch gelesen... Ich wollte es eigentlich abbrechen, aber ich bilde mir ungern eine Meinung über ein Buch das ich nur halb gelesen hab. Man weiß ja auch nie obs nicht doch noch besser wird. :loool:
    Wurde es aber leider nicht. Im Gegenteil, ich war seehr froh als ich endlich die letzten 50 Seiten durch hatte.
    Warum gefällt mir das Buch nicht? Erstmal finde ich es überhaupt nicht lustig. Gut, das ist Geschmackssache. Andere kringeln sich vielleicht vor lachen und bei Amazon hatte es echt gute Bewertungen. Bei anderen kommt das offenbar an, bei mir leider garnicht. Auf den 200 Seiten hab ich einmal gelacht, das wars dann auch schon.
    Die Handlungsweise des Engels steht in keinem Verhälntnis zu seiner Persönlichkeit finde ich. Viele der Aktionen sind für mich total an den haaren herbei gezogen, weil jeder vernünftige Mensch mal überlegen würde was das für Konsequenzen nach sich ziehen kann und es dann lieber sein lässt. Beschrieben wird Sulo aber total anders, als älterer, vernünftiger, gläubiger Religionslehrer...


    Ein paar "Witze" fand ich sogar total daneben


    Es gibt noch so einige Dinge die ich total unlogisch fand... Alles in allem kann ich nur sagen, wirklich schlechtes Buch das ich eigentlich nicht empfehlen mag. Aber vielleicht triffts den Humor von jemand anderen... :-?


    Von mir gibts einen kleinen enttäuschten :bewertung1von5: .... Mal sehen an wen ich das Buch weiter verschenke. :loool:

    Wer keine Fehler macht, macht wahrscheinlich auch sonst nicht viel.

Anzeige