Rebecca Wild - Winteraugen

  • Buchdetails

    Titel: Winteraugen


    Band 1 der

    Verlag: Impress

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 274

    ISBN: 9783646600889

    Termin: Januar 2015

  • Bewertung

    4.3 von 5 Sternen bei 3 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Winteraugen"

    **Zum Dahinschmelzen, selbst an eisigen Wintertagen** Blumen aus Eis, Wasser, das in der Luft gefriert, und blattlose Bäume - viele Geschichten ranken sich um das ferne Winter, doch die 16-jährige Rae hat es noch nie zu Gesicht bekommen. Wo sie herkommt, sind die Wiesen immer grün, die Ernten immer reich und das Leben sorgenfrei. Erst als Juni, die Sommerprinzessin, spurlos verschwindet und der Verdacht auf ihren Zwillingsbruder Luca fällt, scheint die Kälte sich auch in ihr Leben zu schleichen. Um ihm zu helfen, begibt sich Rae auf die lange Reise in das Königreich von Frost und Kälte und trifft unterwegs auf North, den Jungen mit Augen so kalt wie der Winter selbst. North versteht zwischen den Jahreszeiten zu wandeln wie kein anderer, aber sein Vertrauen zu gewinnen, ist alles andere als einfach… //Textauszug: Ihre straffen Schultern entspannten sich ein wenig und sie lehnte ihren Rücken gegen seine Brust. Seine Körperwärme und das Adrenalin hatten die Kälte aus ihren Gliedern vertrieben. Sie zählte nicht länger seine Herzschläge, aber ihre Finger lagen noch immer um Norths Handgelenk. Fasziniert strich sie seine Handinnenseite hinauf. »Du bist ganz warm«, sagte Rae verwundert. »Was hast du erwartet?« Sie konnte sein Lächeln nicht sehen, aber sie spürte es hinter seinen Worten. »Wintermänner sind nicht aus Eis.«// //Alle Bände der märchenhaften Reihe: -- Winteraugen (North & Rae 1) -- Sommerkälte (North & Rae 2)// Die »North & Rae«-Reihe ist abgeschlossen.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Winteraugen von Rebecca Wild


    Zur Autorin:
    Rebecca Wild wurde am 21. Juni 1991 in Salzburg geboren, verbrachte jedoch einen Teil ihrer Kindheit in München. Schon früh zeigte sich ihre kreative Seite. So hat sie sich dem Zeichnen und dem Schreiben zugewandt und den Kern der Mathematik nie ganz verstanden. Heute lebt sie wieder in Salzburg und studiert neben ihren eigenen Tagträumen MultiMediaArt. "Verräter der Magie" ist ihr erster Roman. (Quelle: Amazon)


    Zum Inhalt:
    Blumen aus Eis, Wasser, das in der Luft gefriert, und blattlose Bäume – viele Geschichten ranken sich um das ferne Winter, doch die 16-jährige Rae hat es noch nie zu Gesicht bekommen. Wo sie herkommt, sind die Wiesen immer grün, die Ernten immer reich und das Leben sorgenfrei. Erst als Juni, die Sommerprinzessin, spurlos verschwindet und der Verdacht auf ihren Zwillingsbruder Luca fällt, scheint die Kälte sich auch in ihr Leben zu schleichen. Um ihm zu helfen, begibt sich Rae auf die lange Reise in das Königreich von Frost und Kälte und trifft unterwegs auf North, den Jungen mit Augen so kalt wie der Winter selbst. North versteht zwischen den Jahreszeiten zu wandeln wie kein anderer, aber sein Vertrauen zu gewinnen, ist alles andere als einfach… (Quelle: Amazon)


    Meinung:
    Die Welt in dem Buch besteht aus zwei Teilen. Einmal dem Sommerland, in welcher Rae mit ihrer Familie lebt und dem Winterland, aus welchem North zu stammen scheint. Rae lebt mit ihren Eltern und ihrem ebenfalls 16 Jährigen Zwillingsbruder Luca zusammen auf einem kleinen Hof im Sommerland. Sie kennt nur die Wärme, die Sonne, die Blumen. Doch dann wird ihr Bruder verdächtigt Prinzessin Juni entführt zu haben. Ihre Familie wird gefangen genommen, doch Rae kann rechtzeitig flüchten. Sie reitet mit ihrem Maulesel bis an die Grenze von Sommerland, um dort durch den Herbstwald in das Winterreich zu kommen. Beide Königreiche sind durch einen magischen Wald getrennt. An einem Gasthaus vor dem Wald trifft sie auf North, der Waldführer ist und eine wichtige Lieferung, ein kleines Lamm auf die andere Seite bringen muss. Sie reisen nun mit dem Lamm durch den Wald, und Rae trifft das erste mal auf Schnee, Winter Kälte. Und kommt in ein Land, welches vom Hunger gezeichnet ist. Der Handel zwischen den 2 Ländern wurde vor Jahren verboten, da die Winterlinge über die Magie- und Zauberkunst verfügen, und der jetzige König Angst vor ihnen hat. Rae findet mehr über North und die verschwunden Prinzessin heraus. Sie zeigt sich sehr stur und kampfbereit und findet gefallen an North, welcher aber ganz anders ist wie gedacht und mehrer Geheimnisse in sich und mit sich trägt.


    Das Buch wird immer aus der Sicht von Rae und North geschrieben. Es liest sich sehr leicht flüssig und birgt am Schluss sehr viele Überraschungen mit sich. Die Autorin beschreibt die Welten toll, auch den Herbstwald mit seinen verwunschenen Feen und Figuren. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht das Buch zu lesen.
    Das Buch erhält von mir :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Sterne von :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: Sternen.

Anzeige