Nancy Holder & Debbie Viguié - Hexentochter / Curse

Anzeige

  • Inhalt: Das Machtspiel um das schwarze Feuer und die Herrschaft über die Welt geht weiter! Nachdem Holly Jer im schwarzem Feuer verloren glaubt, versinkt sie fast völlig in ihrer Trauer. Doch Michael Deveraux lauert ihr und ihrem Zirkel erneut auf, um sie endgülig zu vernichten. Hollys Kraft wird auf eine schwerwiegende Probe gestellt.
    Währenddessen hat sich Hollys Cousine Nicole nach Europa geflüchtet, um ihrem magischen Erbe zu entkommen, und gerät dabei in eine lebensgefährliche Situation...


    Meine Meinung: ich muss wirklich sagen, das man schon merkt, das diese Reihe von zwei Autorinnen geschrieben worde (oder es liegt am Übersetzer). Ich konnte nicht wirklich in die Geschichte eintauchen, so wie ich es bei Hexenkuss getan habe. Man merkt schon, das an manchen Stellen nur so um Worte gerungen worde, und es spiegelt sich nichts vom Schreibstil des ersten Bandes wieder. Wenig bis keine Gefühlsregungen und unerklärliche Erreignisse, die sich aus dem Nichts hervorspiegeln. Es gab natürlich auch einiges Gutes, die Idee der Geschichte ist wirklich beachtenswert, allerdings worde sie nicht sehr gut umgesetzt. Während ich das Buch gelesen habe, kam mir manchmal wirklich der Gedanke, wie man das und jenes anders umschreiben oder es überhaupt weiter ausbauen könnte.
    Das Buch ist mir wirklich nicht mehr wert als :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: .

    Manche Bücher müssen gekostet werden,

    manche verschlingt man,

    und nur einige wenige kaut man

    und verdaut sie ganz.

    :love: Tintenherz - Cornelia Funke

Anzeige