Michael Morpurgo - Freund oder Feind / Friend or Foe

Anzeige

  • Michael Morpurgo: Freund oder Feind


    Autor: Michael Morpurgo
    Titel: Freund oder Feind
    ISBN: 978-3-551-58229-4
    Seiten: 96
    Verlag: Carlsen


    Autor:
    Michael Morpurgo wurde 1943 in der Nähe von London, in St Albans geboren und ist einer der bekanntesten britischen Kinder- und Jugendbuch-Autoren. Er ist Träger des Preises -Children's Laureate" und wurde 1999 mit dem Orden des British Empire ausgezeichnet. Mit seiner Frau gründete er das Projekt "Bauernhöfe für Stadtkinder". Einige seiner Bücher wurden inzwischen verfilmt (Private Peaceful).

    Inhalt:

    England während des Zweiten Weltkriegs: Für David und seinen Freund Tucky ist der Krieg in weite Ferne gerückt, seit sie aus London weggeschickt worden sind und auf dem Land bei Mr Reynolds leben. Auf langen Streifzügen erkunden sie die Umgebung. Eines Abends sehen sie einen Lichtblitz über dem Moor. Ein deutsches Kampfflugzeug stürzt ab! Und plötzlich scheint der Feind wieder ganz nah. Doch sind die beiden deutschen Piloten wirklich ihre Feinde? Oder sind es einfach zwei Menschen, die ihre Hilfe brauchen? David und Tucky müssen eine schwierige Entscheidung treffen... (Klappentext)


    Rezension:
    Es ist ein heikles Thema, welches sich der Autor für dieses Kleinod an Kinderliteratur herausgesucht und sich sicher damit nicht nur Freunde gemacht hat, dennoch und gerade deswegen ist Morpurgo ein kleines Meisterwerk gelungen. Ein Buch über Freundschaft, Hilfsbereitschaft und die Wahl zwischen zwei Wegen zu wählen. Und das ohne erhobenen Zeigefinger und dies, für Kinder in klarer absolut verständlicher und einfühlsamer Sprache. Die Geschichte, wenn sie auch ein wenig wirklichkeitsfern wirkt angesichts der historischen Wahrnehmung, kommt doch glaubwürdig herüber und die Charaktere sowie so. Die Konflikte, denen sich die beiden Freunde, geschätztes Alter etwa 10 Jahre, ausgesetzt sehen sind so dargestellt, dass auch kleinere Leser die Dimension der sich widerstrebenden Gefühlsweit der Jungen erkennen und nachvollziehen können. Michael Morpurgo erinnert mit dieser Geschichte daran, dass es selbst in dunkelsten Zeiten irgendwo es jemanden gibt, der in sich ein Stück Menschlichkeit bewahrt, egal auf welcher Seite er steht. Und gerade sie sind es, an die man erinnern und sich halten sollte. In diesem Fall in Gestalt zwei kleiner Jungen.

Anzeige