Tina Zang - Der Karate-Hamster ... fackelt nicht lange!

Anzeige

  • "unschlagbar witzig und absolut treffsicher" (Zitat vom Buchrücken)


    Allgemein:
    Hier geht es um den Hamster Neo; dieser wurde gemeinsam mit seinen Käfig-Kollegen Lee und Chan von dem Mädchen Kira in ihr Leben aufgenommen.
    Kira liebt Karate.
    Die Hamster haben untereinander natürlich andere Namen und sie besitzen ihre eigene Persönlichkeit:
    Neo = "Schraubelocker" = Abenteurer; er steckt voller Energie.
    Chan = "Schmatzi" = Denkt immer nur ans Fressen und alle möglichen Leckereien.
    Lee = "Laschi" = Hypochonder; er sorgt sich immer um die Gesundheit und ist eher der ängstliche Typ.


    Inhalt:
    Neo (sowie seine Hamster-Kollegen) bringen einen Brandstifter zur Strecke.


    Meine Meinung:
    Thematisch, meiner Meinung nach, wahrscheinlich eher für Jungs interessant, weil es doch eher um Action geht.


    Echt süß fand ich das kleine "Fellbüschel" zum Darüberstreichen auf dem Cover.
    Sehr nett fand ich auch, dass die Kapitelüberschriften jeweils als Reim verfasst sind.


    Die Schwarz-Weiß-Zeichnungen finde ich echt schön und dem Alter der Kinder gerecht; empfehlen würde ich das Buch für Kinder ab 8 Jahren, entweder zum Vorlesen oder Selberlesen (angenehme Schriftgröße und angenehmer Satzbau).


    Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive des Hamsters Neo erzählt.
    Dies macht die Erzählung umso spannender und lässt so einige witzige Situationen entstehen; insbesondere, weil Neo, das Energiebündel, am liebsten immer voranpreschen möchte; aber Lee und Chan von seinen Ideen immer nicht so begeistert sind.


    Ich habe es meinem Sohn vorgelesen.
    Wir haben uns stellenweise wortwörtlich schlapp gelacht.
    Den Sprachwitz der Autorin finde ich sagenhaft gut!


    Fazit: Sehr, sehr lesenswert!


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige