Christine Feehan - Schwarzes Feuer des Verlangens/ Dark Descent

Anzeige

  • Inhalt:
    Leidenschaftlich, romantisch und aufregend - Zwei neue Geschichten aus der dunklen Welt der Karpatianer Jede Nacht sieht sie sein Gesicht, hört sie seine Stimme. Als Sara dem Mann aus ihren Träumen endlich begegnet, wird ihre Sehnsucht jedoch zu Angst. Denn der Karpatianer Falcon erinnert sie allzu sehr an den Vampir, der ihre Familie tötete und sie seit fünfzehn Jahren jagt. Sara fürchtet die Dunkelheit in Falcon, ohne zu erkennen, dass nur ihre Liebe sie verbannen kann ...


    Der Karpatianer Traian ist in einer Höhle in den wilden Bergen seiner Heimat gefangen. Seine einzige Hoffnung auf Rettung ist seine Seelengefährtin Joie. Trotzdem wünscht er sich, sie wäre nicht auf dem Weg zu ihm. Denn in der ewigen Nacht des unterirdischen Höhlenlabyrinths lauern tödliche Gefahren ...In diesen beiden Erzählungen lässt Christine Feehan erneut Träume wahr werden: Attraktive Karpatianer müssen sich nicht nur ihren eigenen Ängsten, sondern auch großen Gefahren stellen. Unterstützt werden sie dabei von hinreißenden und starken Frauen, die mit ihnen durch dick und dünn gehen und wahre Seelengefährtinnen sind. Wunderbare Unterhaltung, die die Seele Feuer fangen lässt!


    Sammelband von "Die Sehnsucht der Nacht" & "Träume der Dunkelheit"


    Meine Meinung:
    Beide Geschichten haben mir sehr gefallen. Beide Charaktere sind super toll. Und jede Geschichte hat was für sich. Also zu aller erst mal zu Falcon. Ich finde ihn echt cool und wie er sofort seine Lebensgefährtin erkannt hat. Ich fand es auch cool das Sara sein Tagebuch gefunden hat das anscheinend für sie bestimmt war und irgendwie ihn schon kannte. Ich musste lächeln als ich gelesen habe das sie eine Steinskulptur von seine Gesicht gemacht hat obwohl sie ihn noch nicht gekannt hat. Ist mal was neues :lol: Und jetzt zu Traian und Joie. Bei denen zwei finde ich es auch total cool wie die zwei sich zum ersten mal begegnet sind. Und wie sie danach nach ihm gesucht hat und die beiden per Gedanken geredet haben. Ich finde Joie total toll und ich glaube sie ist etwas mein Vorbild geworden wegen ihrem Charakter. Ihre Geschwister sind auch voll toll und zu dem Pack hab ich mich voll hingezogen gefühlt. Sie halten soo verdammt toll zusammen egal was passiert und Joie ihr Mut ist ja einfach der Wahnsinn. Wer die Karpatianer Reihe liebt sollte diese zwei Geschichten auf keinen all verpassen, da steigt die Sympatie dieser Kreaturen :love:


    Meine Sterne für das Buch:
    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

Anzeige