Michael Chabon - Schurken der Landstrasse/Gentlemen of the Road

  • Buchdetails

    Titel: Schurken der Landstraße


    Verlag: KiWi-Taschenbuch

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 192

    ISBN: 9783462052374

    Termin: August 2018

  • Bewertung

    3.8 von 5 Sternen bei 4 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Schurken der Landstraße"

    »Ein Wortmagier, ein Spieler in allen Genres, einer der es versteht, eine gute Geschichte zu erzählen« Die Welt. Michael Chabon taucht in diesem Abenteuerroman klassischer Provenienz tief ein in die Kaukasusregion des 10. Jahrhunderts und schafft mit Zelikman und Amram zwei liebenswerte, lebenskluge Schurken, die dem Sohn des ermordeten Königs helfen sollen, den rechtmäßigen Nachfolger auf den Thron zu bringen. »Fein sind die Ironien, fein ist die Konstruktion, und wie es nur bei echten Kunstwerken der Fall ist, ist der Bedeutung kein Ende.« Die Welt
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Man könnte glauben, für Erwachsene seien Abenteuerromane nicht mehr die passende Lektüre. "Falsch", sagt der amerikanische Bestseller-Autor und Pulitzerpreisträger Michael Chabon. Und er hat recht. Denn sein neues Buch ist eine überzeugende Widerlegung. Es ist die Geschichte zweier jüdischer Helden, die er den unzähligen Berichten über jüdische Niederlagen einmal entgegenstellen wollte.

    Der eine ist eine spindeldürre wandelnde Vogelscheuche, heißt Zelikman, und ist mit dem Messer schnell wie der Blitz. Der andere, Amran, ist genau das Gegenteil: Ein afrikanischer Hüne, der gerne die Axt kreisen lässt.
    Unterwegs ist das hochgradig kriminelle Paar im Kaukasus. Wir schreiben das Jahr 950. Eher wider Willen werden die zwei zu Bodyguards eines jungen Prinzen, der von den neuen Herrschern in seinem Königreich gejagt wird...


    "Zelikman sah den Jüngling hinter einer Regentonne stehen, weinend. Zelikman waren mitleidige Gefühle für in Tränen aufgelöste junge Männer fremd, seit er um seinen fünfzehnten Geburtstag herum aufgewacht war und festgestellt hatte, dass sein Herz durch eine geheimnisvolle Prozedur, zu Stein geworden war."


    Damals hatte der Junge erlebt, wie seine Mutter und Schwester vergewaltigt und ermordet wurden. Zelikman und Amran sind keine strahlenden jungen Kerle, sondern alternde und desillusionierte Haudegen mit düsteren Vorgeschichten. Und sie sind beide Juden.


    Der Autor wollte nämlich endlich mal richtige jüdische Helden auf Abenteuer-Reise schicken. Charaktere, so sagt er, bei denen man keinen witzelnden Woody Allen vor Augen hat, der sich am Ende doch davon schleicht.


    Und weil Zelikman und Amran sich jeder Herausforderung kaltblütig stellen, helfen sie dem Prinzen, seinen Thron zurückzuerobern.


    "Dann nahmen sie die erste Straße, die aus der Stadt führte, ohne darauf zu achten, ob sie nach Osten oder Süden verlief, denn die Richtung war beiden egal, … jeder für sich dick eingehüllt in seinen schweren Pelz und die Einsamkeit, die es ihnen irgendwie gelungen war zu teilen."


    "Schurken der Landstraße" ist eine großartige Mischung aus Karl May und "Ali Baba und die vierzig Räuber. Gelungen ist auch der wortgewandte fantasiereiche Schreibstil, der für viel Atmosphäre sorgt. Da kommt schnell das Gefühl zurück von damals, als man Abenteuergeschichten noch nachts unter der Bettdecke verschlang.

  • Vielleicht fehlt mir ein paar Stündchen Schlaf, aber gibt es tatsächlich Regentonnen im Jahr 950?


    Warum sollte es keine Regentonnen geben, (Natürlich nicht aus Metall oder Kunststoff wie wir sie kennen) Wasser war kostbar und das Buch handelt im 10. Jahrhunder siehe amazon:
    Ein Abenteuerroman in klassischem Gewand und doch ein echter Chabon Michael Chabon taucht in diesem Abenteuerroman klassischer Provenienz tief ein in die Kaukasusregion des 10. Jahrhunderts und schafft mit Zelikman und Amram zwei liebenswerte, lebenskluge Schurken, die dem Sohn des ermordeten Königs helfen sollen, den rechtmäßigen Nachfolger auf den Thron zu bringen.Sie sind ein seltsames Paar

    :study: Ich bin alt genug, um zu tun, was ich will und jung genug, um daran Spaß zu haben. :totlach:

  • Danke für deine Antwort @Mara ! Wie gesagt, mir fehlt es etwas an Schlaf und irgendwie hatte ich unter einer Regentonne mir diese bei uns üblichen vorgestellt und konnte sie einfach nicht mit dem Jahr 950 in Einklang bringen. Ich sollte mir wohl unter so einer Tonne des Jahres 950 weg von Plastik und Metall hin zu anderen Materialien wie Ton oder Stein vorstellen, dann passt es.

Anzeige