Miriam Frankovic - Kira und das Känguru

  • Buchdetails

    Titel: Kira und das Känguru


    Verlag: epubli GmbH

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 132

    ISBN: 9783737514040

    Termin: Oktober 2014

  • Bewertung

    0 Bewertungen

  • Inhaltsangabe zu "Kira und das Känguru"

    Die zehnjährige Kira wünscht sich nichts sehnlicher als ein Känguru. Als sie von ihrem Vater einen Computer geschenkt bekommt, springt eines Tages tatsächlich ein Känguru, das lange durchs Internet gereist ist, aus dem Computer und plumpst auf ihren Schreibtisch - Cangoo. Weitere Tiere und ein 873 Jahre altes Gespenst namens Albert folgen, und alle ziehen zusammen in die alte Villa am Seerosenteich. Sie könnten glücklich zusammen leben. Aber dann wird Albert von den Rasomiten entführt, gefährlichen Raubrittern aus dem Mittelalter, die Albert vor langer Zeit seine Formel gestohlen haben, aus der hervorging, wie man Macht über die Menschen erlangt. In der kleinen Stadt am Meer beginnt eine spannende Verfolgungsjagd.
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Liebe Kinderbuchfans,


    ich möchte euch gern mein Fantasy - Kinderbuch "Kira und das Känguru" (ab 7 J.) vorstellen, das vor kurzem als eBook im epub-Format zum Preis von € 2,99 erschien (ca. 130 Seiten). Ursprünglich wurde das Buch als Print in einem kleineren Verlag publiziert. Bei meinen über 30 Lesungen damit, hauptsächlich an Berliner Grundschulen, musste ich dann aber feststellen, dass es wegen des relativ hohen Preises für viele Kinder, die es gern gekauft hätten, nicht erschwinglich war, weshalb ich es nun aus dem Verlag zurückgezogen und selbst als epub herausgebracht habe. Ab Januar wird es das Buch sehr wahrscheinlich auch als Print-Ausgabe geben.


    Worum geht es?


    Kira ist zehn, lebt mit ihrem Vater, einem erfolglosen Kunstmaler, in einer kleinen Stadt am Meer und wünscht sich nichts sehnlicher als ein Känguru. Dummerweise leben die aber am anderen Ende der Welt. Doch manchmal werden Wünsche wahr, denn eines Tages hüpft tatsächlich ein Känguru, das lange durchs Internet gereist ist, aus Kiras Computer direkt auf ihren Schreibtisch. Es folgen Albert, ein 874 Jahre altes unsichtbares Gespenst, Noko, ein verängstigtes Krokodil, das sich dringend eine Zahnspange wünscht, und Watahulu, ein Elefant, der auf seinem Rüssel Trompete spielen und auch tolle Bilder malen kann. Schließlich kommen noch Pferdfreund, ein schöner Schimmel, der in Hollywood schon jede Menge Filme gedreht hat, und Mintz, ein hellsichtiger Papagei, dazu. Alle ziehen zusammen in die alte Villa am Seerosenteich. Sie könnten glücklich zusammen leben. Aber dann wird Albert von gefährlichen Raubrittern entführt, die ihm im Mittelalter seine Formel zur Unsterblichkeit gestohlen haben. Eine spannende Verfolgungsjagd beginnt.


    Worum geht es im Subtext?
    Um Freundschaft, Zusammenhalten, Tierschutz (indem die Tiere für sich selbst sprechen)


    Eine Leseprobe findet ihr bei Amazon oder hier http://www.miriam-frankovic.com

    Warum habe ich das Buch geschrieben?

    Schon als Kind habe ich Bücher geliebt und eins nach dem anderen gelesen, meistens Abenteuerbücher, die von Freundschaft und Tieren handelten. Diese Bücher haben mich tief geprägt und so hat sich schon früh der Wunsch herauskristallisiert, selbst einmal so ein Buch zu schreiben. Gearbeitet habe ich neben meiner hauptberuflichen Texterei fürs Fernsehen so ungefähr ein Jahr daran. Bei diversen Schullesungen, oft vor Kindern mit Migrationshintergrund, stellte sich auch heraus, dass viele Kinder noch nie ein Buch gelesen haben, mir dann aber sehr interessierte Fragen zum Entstehungsprozess gestellt haben, öfter bekam ich sogar kleine rührende Dankesbriefe. Das hat mich noch stärker motiviert. Ich persönlich finde es unheimlich wichtig, Kindern, die vom Elternhaus her nicht die Chance bekommen, Literatur ans Herz zu legen, weil Bücher einfach prägen, und dies umso mehr in einer Zeit, in der geschriebene Sprache oft rudimentäre Formen annimmt.


    Wen möchte ich mit dem Buch ansprechen?
    Alle Kinder ab 7 J., Eltern, Tanten, Onkel, Großeltern und alle, die auch im fortgeschrittenen Alter gern noch mal ein Kinderbuch zur Hand nehmen.


    Bei meinen Lesungen ist es meinen menschlichen und tierischen Protagonisten meistens gelungen, die Kinder in ihren Bann zu ziehen. Ich wünsche mir, dass es euch ähnlich ergehen möge und freue mich diesbezüglich über jedes Feedback und jedes verkaufte Buch :wink:


    Es ist eins von fünf Büchern, die von mir bislang publiziert wurden. Speziell zu diesem Buch gibt es auch noch einen Nachfolgeband, den ich euch in Kürze gesondert vorstellen werde.


    Herzliche Grüße an alle


    Miriam

Anzeige