Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Lauren Conrad - L.A. Candy

Affiliate-/Werbelink

L:A: Candy

3|1)

Verlag: Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 320

ISBN: 9783522502986

Termin: Juli 2012

Anzeige

  • Titel: L.A. Candy
    Autor: Lauren Conrad


    Genre: Drama
    Erschienen: 17.09.2012 (deutsch)
    Seitenzahl: 320


    Verlag: Planet Girl
    ISBN: 978-3-522-50298-6
    Preis: 13.95€


    Was passiert
    Janet Roberts und Scarlett Harp sind schon Freundinnen seit dem Kindergarten, die zusammen durch dick und dünn gehen. So wundert es auch niemanden, als sie nach dem High School Abschluss gemeinsam nach Los Angeles ziehen, wenn auch mit unterschiedlichen Plänen. Während Scarlett ein Studium an der U.S.C. beginnt, macht Janet ein Praktikum bei der berühmten Eventplanerin Fiona Chen. Aber natürlich wollen die beiden Mädchen nicht nur arbeiten, immerhin sind sie in L.A.! Und schon am ersten Abend in einem angesagten Club nimmt das Schicksal seinen Lauf.
    Denn dort werden sie von Trevor Lord, einem Tv-Produzenten angesprochen, der derzeit dabei ist, eine Gruppe von jungen Frauen für eine Realitiy-Show zu suchen. Er lädt Jane und Scarlett zu einem Casting ein, was die beiden zuerst sehr skeptisch macht. Letztendlich gehen sie aber nun doch hin und werden genommen! Von da an verändert sich ihr Leben komplett. Andauernd sind sie von Kameras umgeben, ob nun beim Feiern, bei der Arbeit/in der Uni oder beim Einrichten ihrer neuen Luxus-Wohnung, die sie vom Sender gestellt bekommen.
    Es stellt sich allerdings schnell heraus, dass nicht alles Gold ist, was glänzt. Es wird immer schwerer, ein normales Leben zu leben, Freunde zu finden oder sogar einen Freund. Während Jane das eher weniger stört, geht Scarlett die Aufmerksamkeit immer mehr auf den Senkel. Vor allem, als dann noch die zwei andere gecasteten Mädchen dazu stoßen... denn eine davon ist der Überzeugung, dass sie der Star der Show sein sollte und nicht Janet, die nach der Erstausstrahlung zu einer kleinen Berühmtheit wird...


    Was ich denke
    Ich muss sagen, dass ich von dem Buch nicht wirklich viel erwartet habe. Meine Vermutung war schon, dass es sich dabei eher um leichte, etwas oberflächliche Literatur handelt, die man gut nebenbei weglesen kann. Und damit habe ich Recht behalten. Was natürlich nicht heißen soll, dass das Buch schlecht ist, nein. Es war durchaus okay. Natürlich ist es keine hochanspruchsvolle Literatur, aber doch unterhaltsam. Am Anfang musste ich mich etwas an den Schreibstil gewöhnen, der doch sehr seicht und "einfach" ist, aber es war nicht so schlimm, dass ich das Buch weglegen wollte. Dadurch und auch durch die leichte Story habe ich das Buch in einem Schwung durchgelesen.


    Die Geschichte ist nicht unbedingt neu: Mädchen geht nach L.A., träumt vom großen Durchbruch und muss dann mit den Konsequenzen leben. Auch die Charaktere sind keine Innovationen, sie sind schon sehr klischeehaft: die Unschuld vom Lande, die Exotin mit hohem Männerverschleiß, das reiche Töchterchen, das nie wirklich geliebt wurde und das dumme, aber herzensgute Blondchen. Demnach gibt es auch im Verlauf der Geschichte wenig Überraschungen. Ich habe mich dennoch gut unterhalten gefühlt, sonst hätte ich das Buch auch wohl kaum zu Ende gelesen ;) Es endet übrigens mit meinem Cliffhänger, was ich nicht erwartet hätte. Ich bin eher von einem Happy End ausgegangen, aber so wie es aussieht, ist die Geschichte um Janet und Scarlett noch nicht beendet...


    Was ich persönlich interessant an der Story fand, ist, dass die Autorin Lauren Conrad selber durch eine Reality-Show bekannt wurde. Ich weiß natürlich nicht, wie viel ihrer Erfahrungen sie wirklich eingebracht hat, aber ich rede mir jetzt einfach mal ein, dass das Business tatsächlich so oder zumindest ähnlich aussieht. Und das fand ich dann doch ganz spannend, man sieht ja als Zuschauer immer nur das Endprodukt und nicht, was dahinter steckt.


    Kurzum: das Buch ist eher etwas für Fans von - und ich meine das jetzt nicht vorurteilhaft - "Frauenromanen", sowohl von Geschichte und Schreibstil ausgehend. Dennoch ist es nicht schlecht und ich empfehle es demnach eingeschränkt weiter.

    1. L:A: Candy

      (Ø)

      Verlag: Planet! ein Imprint der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH


Anzeige