Ella Danz -Ballaststoff

  • Buchdetails

    Titel: Ballaststoff


    Band 6 der

    Verlag: Gmeiner-Verlag

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 326

    ISBN: 9783839211120

    Termin: Februar 2011

  • Bewertung

    4 von 5 Sternen bei 7 Bewertungen

    80% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Ballaststoff"

    An einem traumhaften Sommertag in der Lübecker Bucht liegt Kurt Staroske tot auf dem Golfplatz. Sind die Rockmusiker Holger und Peggy deshalb so nervös? Was hat der Greenkeeper Rob Higgins damit zu tun? Will Ökobauer Henning vor seiner Frau Gesche etwas verbergen? Und sagt Kurts Chef, der Biomarktbesitzer Hauke Bohm, die ganze Wahrheit? Bei ihren Nachforschungen stoßen der Lübecker Kommissar Angermüller und sein Kollege Jansen auf so manch einen, der ein Geheimnis mit sich herumschleppt. Und auch die unermüdlichen Ermittler haben privat so manches Päckchen zu tragen …
    Weiterlesen
  • Aktion

  • Bestellen

  • Klappentext:
    An einem traumhaften Sommertag in der Lübecker Bucht liegt Kurt Staroske tot auf dem Golfplatz. Sind die Rockmusiker Holger und Peggy deshalb so nervös? Was hat der Greenkeeper Rob Higgins damit zu tun? Will ökobauer Henning vor seiner Frau Gesche etwas verbergen? Und sagt Kurts Chef, der Biomarktbesitzer Hauke Bohm, die ganze Wahrheit?
    Bei ihren Nachforschungen stoßen der Lübecker Kommissar Angermüller und sein
    Kollege Jansen auf so manch einen, der ein Geheimnis mit sich herumschleppt. Und auch die unermüdlichen Ermittler haben privat so manches Päckchen zu tragen ...


    Bewertung:
    Anfangs war ich dem Buch gegenüber skeptisch vorallem nahc der Beschreibung des Golfplatzes und wie es zum Fund der Leiche kam. Jedoch fand ich es mit der Zeit recht angenehm zu lesen und habe es auch an einem Tag fertig gelesen.
    Spannungsmäßig war ich etwas entäuscht, da für mich recht schnell klar war, wer der Mörder ist, obwohl es noch keine direkten Beweise/Indizien dafür gab.
    Desweiteren irriterit mich das Cover, da mir nicht ganz klar wurde, was das mit dem Buch zutun hat. Nur weil der Kommisar gerne isst und gut kocht?
    Was mir jedoch noch gefallen hat war, dass am Ende des Buches ein paar Rezepte waren, die der Kommisar auch gerne zubereitet :)


    Fazit:
    Ich kenne durchaus bessere Krimis, aber Alles in Allem hat mit das Lesen des Buches doch Spaß gemacht.