Wahl der besten Bücher im BücherTreff

Marie Lu - Legend: Fallender Himmel (ab 07.09.2014)

Legend: Band 1

4.3 von 5 Sternen bei 93 Bewertungen

Band 1 der

Verlag: Loewe

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 368

ISBN: 9783785573945

Termin: September 2012

Klappentext / Inhaltsangabe: Eine Welt der Unterdrückung. Rachegefühle, die durch falsche Anschuldigungen genährt werden. Und Hass, dem eine grenzenlose Liebe entgegentritt. Dies ist die Geschichte von Day und June. Getrennt sind sie erbitterte Gegner, aber zusammen sind sie eine Legende! Der unbändige Wunsch nach Rache führt June auf Days Spur. Sie, ausgebildet zum Aufspüren und Töten von Regimegegnern, erschleicht sich sein Vertrauen. Doch Day, der meistgesuchte Verbrecher der Republik, erweist sich als loyal und selbstlos angetrieben von einem unerschütterlichen Gerechtigkeitssinn. June beginnt, die Welt durch seine Augen zu sehen. Ist Day tatsächlich der Mörder ihres Bruders? Fast zu spät erkennt June, dass sie nur eine Spielfigur in einem perfiden, verräterischen Plan ist. Fallender Himmel ist der erste Band der Legend-Trilogie.
Weiterlesen
  • Kapitel 1+2


    Ein sehr interessanter Anfang,der Lust auf mehr macht..musste mich gerade bremsen,nicht weiter zulesen.. :uups:
    Ob Day wirklich so gefährlich ist,wie die Regierung behauptet..?? Auf mich macht er einen eher normalen Eindrück..so wie er sich um seinen Familie sorgt.. :thumleft:
    Dieses Test-Ding ist ja eine sehr gruselige Vorstellung..der IQ entscheidet über Lben und Tod :shock:
    Und in welcher Beziehung steht er zu Tess..??? :scratch:


    June scheint ein echt taffes Mädel zu sein..sie gibt alles und noch mehr für ihre ausbildung,scheint aber auch eigene Ideen zu haben..
    Ihr Bruder gefällt mir..harte Schale,weicher Kern.. :wink:
    Er sagt etwas über ein mutiertes Virus...denkt ihr,dass könnte etwas mit dem abgewandelten Kreuzzeichen auf der Tür von Days Familie zutun haben.. :-k


    Ich freu mich auf morgen und die nächsten Kapitel :lechz:

  • Kapitel 1+2


    Ich mag es wenn Geschichten direkt anfangen und man nicht erstmal Seiten über Seiten von Landschaftsbeschreibungen liest...also schonmal ein guter ersten Eindruck.


    Day ist mir direkt symphatisch! Kümmert sich um seine Familie, obwohl er selbst kaum was hat und vor der Regierung flieht und das wird sicherlich nicht nur was damit zu tun haben, dass er hier und da mal was geklaut hat. Da er scheinbar nicht, wie von ihm angedeutet, nach Durchfallen beim Test, umgebracht wurde, wird er wohl geflohen sein? Oder eine Ordnungskraft hat ihn fliehen lassen? (ich werf hier einfach mal ohne zu überlegen Metias ein hahaha)
    Bin ich schon gespannt auf die Story :D


    Und natürlich, wie von Autorin bestimmt gewollt, kommt June erstmal nervug rüber. Göre die total intellektuell und DIE Person ihrer Generation ist und natürlich alle Regeln bricht, aber trotzdem auf der Seite der Regierung steht. Bin gespannt, ob sie mir trotzdem noch symphatisch wird.
    Ihr Bruder gefällt mir übrigens jetzt schon ....glaub er ist nicht ganz so der Regierung zugeneigt, wie es die höhere Schicht so sein sollte.
    Meint ihr der Autounfall ihrer Eltern war einfach ein Unfall oder doch soetwas wie ein Attentat?






    Kapitel 1+2


    Und in welcher Beziehung steht er zu Tess..??? :scratch:


    Er sagt etwas über ein mutiertes Virus...denkt ihr,dass könnte etwas mit dem abgewandelten Kreuzzeichen auf der Tür von Days Familie zutun haben.. :-k


    Ich denke Tess wird jemand sein, die beim Test auch durchgefallen ist und mit fliehen konnte?


    Bei dem Virus könnte es sich doch vielleicht auch um das sowieso vorherschende Virus handeln, nur June wusste davon noch nicht, weil gut behütet?? Hab eher daran gedacht, das diese neuen Zeichen vielleicht für Versuchspersonen sind ,für das neuentwickelte Gegenmittel?


    Man ich bin auch richtig auf Morgen gespannt :applause:

  • Und natürlich, wie von Autorin bestimmt gewollt, kommt June erstmal nervug rüber. Göre die total intellektuell und DIE Person ihrer Generation ist und natürlich alle Regeln bricht, aber trotzdem auf der Seite der Regierung steht. Bin gespannt, ob sie mir trotzdem noch symphatisch wird.


    Haben die Hauptprota in den Dystopien nicht immer auch eine Anti-Held-Rolle..mir kommt es jedenfalls so vor.. :totlach:


    Meint ihr der Autounfall ihrer Eltern war einfach ein Unfall oder doch soetwas wie ein Attentat?


    Interessanter Ansatz.. :thumleft:
    Stellt sich auch die Frage,ob Junes übermässiger IQ natürlicher Art ist..oder ob da jemand nachgeholfen hat.. :-k


    Hab eher daran gedacht, das diese neuen Zeichen vielleicht für Versuchspersonen sind ,für das neuentwickelte Gegenmittel?


    Hmm..auch ne Möglichkeit..aber warum dann nur bei Days Familie und nicht auch bei den Nachbarn...irgentwas muss da ja besonders sein..

  • Interessanter Ansatz.. :thumleft:
    Stellt sich auch die Frage,ob Junes übermässiger IQ natürlicher Art ist..oder ob da jemand nachgeholfen hat.. :-k



    Hmm..auch ne Möglichkeit..aber warum dann nur bei Days Familie und nicht auch bei den Nachbarn...irgentwas muss da ja besonders sein..


    Hm könnte natürlich sein das June irgendwie künstlich ist ..hmm...


    Ja das ist die Frage, wieso genau bei Day´s Familie ..ich bin gespannt :lechz:

  • Kapitel 3


    Day versucht ein Gegenmittel für seine Familie ais dem Krankenhaus zu klauen und schleust sich deswegen ein.


    Leider ist bereits alles vergriffen und er versucht zu fliehen ohne Schaden anzurichten.
    Er stürzt sich auf dem 2 stock und zieht sich Verletzungen zu.
    Aufeinmal dzeht metias vor ihm und will ihn festnehmen. Darauf hin wirft Day sein Messrr und trifft Metias in der Schulter. So kann er sich retten


    Kapitel 4


    June erfährt das Metias tot ist. Da day seine DNA hinterlassen hat weiss die Regierung, wer es war.
    June schwört Rache!
    Sie wird in die Ermitzlungstruppe aufgenommen und kann ihr Studium somit vorzeitig beenden.


  • Und da wird es für mich merkwürdig..Day trifft Metias in die Schulter..und dann steckt das Messer direkt in seinem Herzen...??? :scratch:
    Entweder is hier was faul,oder es ist schlecht übersetzt.. ?(
    June reagiert ziemlich gefasst auf die ganze Situation,oder ist es bloss der Schock und die Wut.. :-k

  • Kapitel 5+6


    Day hat ordentlich was einstecken müssen,aber Tess hat es geschafft,ihn in Sicherheit zu bringen und einigermassen gesund zu pflegen..allerdings hat er nun auch erfahren,dass es ausgerechnet seinen kleinen Bruder Eden erwischt hat..er hat die Seuche..was allerdings immer noch nicht erklärt,was es mit diesem seltsamen Zeichen auf der Tür zutun hat.. :scratch:
    Day hat Tess vor 3 Jahren quasi adoptiert..sie ist also eher wie eine kleine Schwester für ihn..


    June steckt mitten in der Beerdigung ihres Bruders..da trifft sie den alten Mentor von Metias,ein sehr unsympatischer Mann,Chian,ich denke von dem werden wir noch einiges lesen...
    Thomas versucht anscheinend Metias zu ersetzten..oder ist eher *anders* an June interessiert.???
    Das sie bei den Beerdigungen weiß tragen fand ich interessant...

  • Kapitel 5+6


    ausgerechnet seinen kleinen Bruder Eden erwischt hat..er hat die Seuche..was allerdings immer noch nicht erklärt,was es mit diesem seltsamen Zeichen auf der Tür zutun hat.. :scratch:
    Day hat Tess vor 3 Jahren quasi adoptiert..sie ist also eher wie eine kleine Schwester für ihn..


    Thomas versucht anscheinend Metias zu ersetzten..oder ist eher *anders* an June interessiert.???
    Das sie bei den Beerdigungen weiß tragen fand ich interessant...


    Irgendwie hab ich fast gedachte das es Eden trifft, einfach weil er scheinbar eh für Day am wichtigsten scheint :(
    Wobei Day zu ihr auch Cousine sagt ....


    Hm Thomas ...für mich ist der mehr hinter den Job her als hinter June, aber vielleicht habe ich das auch einfach noch nicht gewittert :shock:

  • Und da wird es für mich merkwürdig..Day trifft Metias in die Schulter..und dann steckt das Messer direkt in seinem Herzen...??? :scratch:
    Entweder is hier was faul,oder es ist schlecht übersetzt.. ?(
    June reagiert ziemlich gefasst auf die ganze Situation,oder ist es bloss der Schock und die Wut.. :-k


    Ich war auch verwirrt, wieso das jetzt im Herz stecken sollte?
    Und June hat ihren toten Bruder auch nicht mehr richtig gesehen oder? Wenn das mal ne auch ne Verschwörung ist!

  • Kapitel 7


    Day läuft durch das Viertel als die Nationalflagge auf einem Nachrichtensender auftaucht...es wird ruhig und alle Sprechen das National Gelöbnis. Oh man ...also eigentlich ja schon sehr nationalistisch, wie man es aus den USA gewohnt ist, aber doch noch etwas phanatischer.
    Danach geht er in eine Bar und unterhält sich mit der Barkeeperin über den Händler mit dem Gegenmittel.
    Er erfährt das dieser ihn auf dem großen Platz treffen will. Day ist natürlich nicht dumm und weiss das es eine Falle ist.
    Achja Day nennt die Barkeeperin auch Cousine und man erfährt das es scheinbar so üblich ist.


    Kapitel 8


    June versucht Day eine Falle zu stellen, auch wenns nur den Kleinsten Hinweis bringt, den sie finden kann.
    Offensichtlich nimmt Day mit ihr Kontakt auf und alles wird auf Tonband aufgenommen. Er riskiert scheinbar nichts, aber mal abwarten was die Auswertung des Materials bringt. Vielleicht war es garnicht Day? So richtig deutlich wird es ja nicht oder?
    June verrät bei der Aktion, dass sie für die Regierung arbeitet und das bekommt sie gleich vorgehalten, was sie natürlich ärgert. Anfänger Fehler würde ich sagen :totlach: Gönn ich ihr!

  • Ich war auch verwirrt, wieso das jetzt im Herz stecken sollte?
    Und June hat ihren toten Bruder auch nicht mehr richtig gesehen oder? Wenn das mal ne auch ne Verschwörung ist!


    Was auch immer da passiert ist...ich kann nicht glauben,dass Day ihn wirklich getötet hat..Day scheint mit seinen Messern gut umgehen zu können und wenn er die Schulter treffen will,dann tut er das auch..
    Denkst du es wäre möglich,dass Thomas der wahre Mörder is..???? :-k


    Kapitel 7


    Day läuft durch das Viertel als die Nationalflagge auf einem Nachrichtensender auftaucht...es wird ruhig und alle Sprechen das National Gelöbnis. Oh man ...also eigentlich ja schon sehr nationalistisch, wie man es aus den USA gewohnt ist, aber doch noch etwas phanatischer.
    Danach geht er in eine Bar und unterhält sich mit der Barkeeperin über den Händler mit dem Gegenmittel.
    Er erfährt das dieser ihn auf dem großen Platz treffen will. Day ist natürlich nicht dumm und weiss das es eine Falle ist.
    Achja Day nennt die Barkeeperin auch Cousine und man erfährt das es scheinbar so üblich ist.


    Das fand ich sehr erschreckend..möchte nicht wissen wie oft am Tag,dass passiert..bissl Gehirnwäsche,oder wie..???
    Aber mit seinem Cousine/Cousin verrät er allerdings auch,aus welchen Sektor er kommt...Punkt für June.. :evil:


    Kapitel 8


    June versucht Day eine Falle zu stellen, auch wenns nur den Kleinsten Hinweis bringt, den sie finden kann.
    Offensichtlich nimmt Day mit ihr Kontakt auf und alles wird auf Tonband aufgenommen. Er riskiert scheinbar nichts, aber mal abwarten was die Auswertung des Materials bringt. Vielleicht war es garnicht Day? So richtig deutlich wird es ja nicht oder?
    June verrät bei der Aktion, dass sie für die Regierung arbeitet und das bekommt sie gleich vorgehalten, was sie natürlich ärgert. Anfänger Fehler würde ich sagen Gönn ich ihr!


    Day ist zu schlau,um in die Falle zu gehen..und ich gehe fest davon aus,dass es wirklich Day war..aber er hat nicht erkannt,dass es sich bei June um ein Mädel handelt..dass bedeutet,er würde sie nicht verdächtigen,wenn sie sich jetzt an ihn ranmacht.. :-s

  • Kapitel 9


    Day und Tess sitzen am Seeufer,als sie plötzlich 2 Polizisten belauschen können...nun weiss auch Day,dass es ein mutiertes Seuchenvirus gibt..und auch ich bin mir sicher,dass Eden genau das erwischt hat...anscheinend war er schon immer kränklich und hätte den grossen Test wohl eh nie bestanden..
    Dort wird bewertet,wie man läuft..die Haltung etc. :shock: Das hat für mich einen nationalsozialistischen Beigeschmack..nur die Elite kommt wieter..der bessere Mensch.. :wuetend:
    Und was haben die Beiden dort in der Uferböschung gefunden...was ist das für ein seltsamer Metallkörper,was is da drin...Fragen über Fragen.. ](*,)


    Kapitel 10


    June und Thomas sind bei einem Verhör dabei...wobei Verhör,naja,dass ist eine grausame Folterung,sonst nix..und Thomas scheint sogar Spass daran zuhaben..ich mag ihn nicht :evil:
    June begibt sich auf eine Undercover-Mission um Day aufzuspüren..und ich sagte es ja bereits..Day wird sie nicht erkennen..und wenn sie es richtig anstellt und an sein Helfersyndrom appeliert,dann wird sie es leicht haben...bleibt zu hoffen,dass sie sich irgentwie verplappert,damit Day die Falle erkennt..


  • Zu Kapitel 9


    Es kommt mir auch ziehmlich ähnlich zum 3.Reich vor :/


    Ich kann mir vorstellen, dass es Überreste von den Kolonien sind?
    Erinnert mich etwas an Panem irgendwie ...ich denke das Teil wir noch eine schlimme Wahrheit über die Regierung offenbaren.


    Zu Kapitel 10


    Es wird ja beschrieben,dass Day aussieht wie eine Bettlerin also kann ich mir gut vorstellen das Tess oder Day ihr helfen werden und sie sich so an ihn ranschleichen kann.
    Und das Verlieben ist bestimmt dann auch nicht mehr weit hin ](*,):totlach:

  • Kapitel 11


    Day und Tess besuchen einen Straßenkampf bei dem sie Wetten und natürlich zuerst auch gewinnen.
    Day beobachtet alles auf Abstand, damit die Polizei ihn nicht kriegt, Tess übernimmt hier also die Hauptaufgabe.
    Als Tess in den Ring geschubst wird und kurz vor dem Kampf steht muckt June auf und rettet sie, sodass Tess flüchten kann.


    Kapitel 12


    Da is also June ...sie hasst diese Kämpfe und will eigtl nicht selbst kämpfen, da sie nicht weiss, ob sie sich beherrschen kann. Natürlich gewinnt June den Kampf, wird jedoch verletzt.
    Einen weiteren Kampf entkommt sie, da sie flieht.
    Auf der Flucht wird sie von wütenden Zuschauern verfolgt und wird von einem Mann (Day) gerettet.




    And the Lovestory is about to beginn :totlach: Auch wenn Sie sich erstmal dagegen währt wg Metias blablablubb.

  • Kapitel 11


    Day und Tess besuchen einen Straßenkampf bei dem sie Wetten und natürlich zuerst auch gewinnen.
    Day beobachtet alles auf Abstand, damit die Polizei ihn nicht kriegt, Tess übernimmt hier also die Hauptaufgabe.
    Als Tess in den Ring geschubst wird und kurz vor dem Kampf steht muckt June auf und rettet sie, sodass Tess flüchten kann.


    Gott...noch jemand mit einem Helfer-Syndrom.. :roll:


    Kapitel 12


    Da is also June ...sie hasst diese Kämpfe und will eigtl nicht selbst kämpfen, da sie nicht weiss, ob sie sich beherrschen kann. Natürlich gewinnt June den Kampf, wird jedoch verletzt.
    Einen weiteren Kampf entkommt sie, da sie flieht.
    Auf der Flucht wird sie von wütenden Zuschauern verfolgt und wird von einem Mann (Day) gerettet.


    Was hab ich gesagt..sie muss nur auf hilfloses Frauchen machen,dann beisst er an.. [-(


    And the Lovestory is about to beginn Auch wenn Sie sich erstmal dagegen währt wg Metias blablablubb.


    Ich merke schon...du hast keine sehr ausgeprägte romantische Ader... :totlach:


    Na wenn die Story so berechenbar bleibt,dann kann ich nächste Woche ein Hellseher-Diplom machen :loool: