Bücherwichteln im BücherTreff

Teresa Sporrer - Verliebe dich nie in einen Rockstar

Verliebe dich nie in einen Rockstar

4.2 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen

Band 1 der

Verlag: Carlsen

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 304

ISBN: 9783551314949

Termin: Juli 2015

Anzeige

  • Zoey versteht die Welt nicht mehr. Scheinbar flippen alle und das nur weil so ein möchte gern „Rockstar“ auf ihre Schule kommt. Schlimmer noch er ist in ihrer Klasse, in ihrem Mathekurs. Und wäre das noch nicht genug scheint Alex „Acid“ einen narren an ihm gefressen zu haben. Sie kann nicht glauben das er ausgerechnet von ihr Nachhilfe in Mathe will. Zoey hat alle allerdings keine Wahl, denn selbst ihre besten Freunde fallen ihr in den Rücken. Und eigentlich ist er ja gar nicht so übel, wenn er sie nicht gerade zur Weißglut treibt..


    „Verlieb dich nie in einen Rockstar“ ist nicht nur der 1. Band der Rockstar- Reihe von Teresa Sporrer sondern auch ihr Debüt. Und das ihr Debüt mehr als gelungen ist, denke ich steht außer Frage, sobald man es gelesen hat. Mit sehr viel Humor, mehr als sympathischen Charakteren und einem durchdachten Plot, beweißt sie das sie nicht nur ein Talent hat zum schreiben hat, sondern das sie es mit Leichtigkeit schafft das man mehr von ihren Geschichten lesen möchte. Zumindest ging es mir so.


    Wir lernen Zoe kennen, Klassenbeste und laut ihren Besten Freundinnen könnte sie ruhig etwas lockerer sein. Ich gebe zu manchmal empfand ich Zoe etwas anstrengend, aber seien wir doch mal ehrlich, jeder brauch zeit sich weiterzuentwickeln und überhaupt wäre es doch ziemlich langweilig gewesen wenn sich Zoe und Alex nicht so herrliche Wortgefechte geliefert hätten. Zudem mochte ich ihre Art sehr gerne, pflichtbewusst aber dennoch für „fast“ jeden Spass zu haben.


    Alex dagegen brauchte bei mir erheblich länger bis ich ihn sympathisch fand. Er fand sich einfach zu cool, das er regelrecht schockiert war, als er von Zoe einen Korb bekommen hat, geschah ihm nur recht. Daraufhin geht er noch weiter in die Offensive, was mir zum Teil auch ein wenig zu viel war. Zum Glück entwickelt auch er sich weiter und man merkt, dass Alex weit mehr ist als der coole „Rockstar“.


    Am Besten haben mir aber ehrlich gesagt Zoes Freundinnen gefallen. Eine verrückter als die andere. So zum Beispiel Sereena, die von sich nur in der 3. Form spricht und die im 2. Teil ihre Geschichte mit Alex Bandkollegen „Snake“ bekommt. Aber auch Nell und Violett sind sehr sympathische Figuren. Sie sind immer für einander da, auch dann wenn Zoe eigentlich nicht möchte. Egal, denn für die Mädels steht fest, Alex und Zoe gehören zusammen. Und wenn sie es nicht alleine hinkriegen, dann muss eben nachgeholfen werden. Herrlich den dreien dabei zuzusehen wie Zoes Meinung von ihnen einfach ignoriert wird.


    Fazit: Ein frecher und romantischer Roman. Jeder der solche Bücher mag, sollte das Debüt von Teresa Sporrer nicht verpassen. Ich empfehle in gerne weiter und vergebe für den gelungenen 1.Teil der Reihe 4 von 5 Punkten


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5:

    Gelesene Bücher 2015: 73 :mrgreen:
    Gelesene Bücher 2016: / Kann mich nicht erinnern O:-)
    Gelesene Bücher 2017: 121 :wink:
    Gelesene Bücher 2018: 78 :(

    Gelesene Bücher 2019: 98 :study:

  • Teresa Sporrer | Verliebe dich nie in einen Rockstar



    Verlag: Carlsen Impress | Erschienen: 05.09.2013| Seiten: Ca.300 | Reihe//Teil:Die Rockstar-Reihe / 1 | Preis*: Taschenbuch 9,99€, E-Book 3,99€, Sonderausgabe TB 4,99€



    Klapptext
    Ein Rockstar in ihrer Klasse! Zoey kann es noch gar nicht richtig glauben. Der angeblich coolste Junge aller Zeiten sitzt in Mathe plötzlich neben ihr. Acid. Ja, genau – DER Acid. Ungekämmtes Haar, verschlungene Tattoos auf den Armen, auffällige Sonnenbrille und natürlich tiefschwarze Klamotten. Vollkommen übertrieben, findet Zoey und versteht nicht, warum ihre Freundinnen bei jeder seiner Bewegungen loskreischen müssen. Aber es kommt noch viel schlimmer. Acid braucht Nachhilfe in Mathe – und die will er ausgerechnet und ausschließlich von Zoey.


    Meine Meinung
    Verliebe dich nie in einen Rockstar ist 2013als EBook im Carlsen Impress Verlag erschienen. 2015wurde das Buch dann erstmals als Taschenbuch veröffentlicht. Es ist eine locker, leichte Liebesgeschichtewie man sie sich vorstellt. Man hat genau das bekommen was man erwartet, ganz viel Romantik und Humor. Ich musste so oft laut lachenbei diesem Buch, das mein Freund mich sehr oft verdattert angeguckt hat. Ich denke er war am überlegen mich in der Klapse einweisen zu lassen *lach.
    Es war eine Typische HighscoolLiebesgeschichte, also von daher nicht neues. Trotzdem hat es mir sehr gut gefallen. Was natürlich auch an den Charakteren Lag. Zoeyist Anfangs total schüchtern und eine mega Streberin. Sie war mir sofort Sympathisch. Obwohl sie so schüchtern war, hat sie Sprücheraus gehauen die mega waren. Ich lag vor Lachen unterm Tisch. Während der Geschichte findet sie immer mehr zu sich, auch wenn sie sehr starke Problemehat sich ihre Gefühle einzugestehen.
    Unser Rockstar Alexder sich selber Acid (Säure) nennt, ist wie man sich einen Rockstar vorstellt. Er ist arrogant, mit einem Egofür 5. Er hat immer einen dummen Spruch auf Lager und tut so als wäre ihm alles egal. Aber hinter dieser fassade steckt ein sehr toller Charakter. Wo es sich wirklich lohnt das Buch zu lesen um das Heraus zu finden. Er weckt in Zoey eine Seite, die ihr selber nicht bekannt war. Das fand ich richtig klasse. Auch Zoey's Freunde waren ziemlich anders. Violet,Nell undSerenahatten alle so ihre Eigenarten. Das war Anfangs etwas merkwürdigaber man kam sehr schnell damit zurecht und hat sich dran gewöhnt. Die drei sind der Wahnsinn. Mir haben sie sehrgut gefallen und man möchte schon gerne mehr über sie erfahren.
    Von Alex's Band erfährt man am Rande auch ein wenig, aber das ist nicht so besonders viel. Außer das alle Jungs ziemlich komische Spitznamenhaben.
    Der Schreibstilwar echt locker, leicht und richtig lustig. Wie ich schon sagte, ich musste sehr, sehr oft lachen. Für mich war es sehr leichte kost für zwischendurch. Super sowas muss auch mal sein.
    Naja das Coverist nicht so mein. Es ist sehr schlicht und passt gut zur Story aber das wars dann auch.


    Bewertung
    Auch wenn es nichts Neues war und man es irgendwie kannte, fand ich war es ein echt gutes Buch. Was mich zum Lachen brachte und dafür sorgte das ich auch mal Herzrasen bekommen habe. Ein klasse Auftakt der Reihe deswegen super gute 4 Sterne von mir.


    Ich möchte mich ganz Herzlich beim Carlsen verlag bedanken. Da ich das Buch vom verlag als Willkommens Geschenk für meinen Blog bekommen habe.


    Die genannten Fakten sind der Website vom Carlsen Verlag entnommen.

Anzeige