Koushun Takami/ Masayuki Taguchi - Battle Royal 01

Affiliate-Link

Battle Royale 01

3.3|2)

Verlag: Tokyopop

Bindung: Broschiert

Seitenzahl: 640

ISBN: 9783867195010

Termin: November 2008

  • Koushun Takami, Masayuki Taguchi - Battle Royal (Band1) 1


    2008


    Hallo an alle


    Zu dem Authoren/Zeichnern


    Kōshun Takami (高見 広春 Takami Kōshun, geboren am 10 Januar 1969 in Amagasaki, Hyōgo Prefektur nahe Osaka in Japan)graduierte an der Osaka Universität und wuchs auf in Kagawa Prefektur von Shikoku. Er arbeitet für eine lokale Zeitung als Reporter ,1997 wurden die Battle Royal im Endkampf der Japan Grand Prix Horror Novel Awards abgelehnt wegen seiner Kontroversen Inhalte, nur ein Jahr später wurde es in Japan als Manga und Film veröffentlicht.
    Masayuki Taguchi( 田口 雅之 )ist Japaner und Zeichner der diverse Mangas illustriert hat ansonsten ist im Netz nichts über ihn zu finden.(jedenfalls nicht in deutsch oder englisch-Japanisch kann ich nicht) ](*,)



    Kurbeschreibung


    In einer zukünftigen/alternativen Version von Japan werden alljährlich eine Abschlussklasse (9te Klasse) ausgewählt für ein Spiel das sich Programm nennt, die Regel ist einfach-nur ein Schüler darf überleben.


    Allgemeines


    Dies ist die Originale und ürsprüngliche Mangaversion (auf Deutsch übersetzt) von dem Buch Battle Royal.
    Es ist ein sehr Brutales Buch das in Japan für Kontroversen gesorgt hat und mittlerweile Kult ist.
    Hier möchte ich erst einmal Sugar zittieren:
    "Inhalt: In der Republik Großostasien, einem totalitären Staat, herrschen Furcht und Unterdrückung.
    Dazu gehört das Experiment >>Battle Royale>>, ein grausames Spiel, bei dem Schulklassen ausgewählt und auf eine verlassene Insel verschleppt werden, wo sich die Schüler gegenseitig bekämpfen, bis nur noch ein Überlebender übrigbleibt.
    Die Regeln des jede Woche wiederholten Experiments sehen folgendermaßen aus: Eine willkürlich ausgesuchte Klasse von Neuntklässlern wird gegen ihren Willen auf eine kleine isolierte Insel gebracht, wo jeder der Schüler eine Tasche mit Proviant, eine Karte der Insel, einen Kompass und eine zufällig gewählte Waffe erhält.
    Im Verlauf des Spiels müssen sie einander gezielt töten und so ihr eigenes Überleben bis zum Spielende sichern.
    Sollte innerhalb eines bestimmten Zeitlimits niemand getötet werden, werden sie durch einen fernzündbaren Sprengsatz in einem vor Spielbeginn angebrachten Halsband getötet.
    Das mörderische Spiel beginnt...Das Buch erinnert vom Inhalt sehr an Kings "Todesmarsch".
    Doch während bei King die Läufer alle freiwillig dabei sind, werden die Schulklassen hier regelrecht entführt.
    Dem Gewinner werden auch nicht alle Wünsche erfüllt, sondern er bekommt eine kleine Rente vom Staat."
    Da sind das Buch und der Manga Identisch nur das das Buch eben nur EIN Buch ist und der Manga aus FÜNF Bildgewaltigen dicken Büchern besteht und somit die Geschichte wesentlich besser und intensiver Transportiert als das eigentlich ganz gute Buch.


    Inhalt:


    42 Schüler die ein Gebäude auf einer Gesicherten und nicht zu verlassenen unbekannten Insel in nur Kurzen Abständen verlassen müssen mit dem Auftrag nur einer darf überleben und es muss jeden Tag jemand sterben durch ihre eigene Hand , wenn das nicht geschieht dann sterben alle durch explosive Halsbänder. Schnell kristallisieren sich die unterschiedlichen Charakteren raus und wer ein Raubtier oder ein Schaf ist.
    Unterschiedliche Handlungsstränge werden durch mehrere Heldencharakteren mit unterschiedlichen Überlebensstrategien erzeugt und es kann nur einer schaffen, oder?


    Meine Meinung


    Jeder der Mangas oder Comics liest (auch wenn er Bücher liest) sollte sich bewusst sein das dies hier der Ursprung der Battle Royal (des Buches)ist und das diese Ganze Geschichte als Manga konzipiert worden ist also hier dank des sehr unterschiedlichen Aussehens die asiatischen Namen keinerlei Schwierigkeiten machen. Auch das Gestelzte macht im Manga mehr Sinn.
    Auch darf man nicht vergessen das die Grausamkeit durch Bilder wesentlich intensiver wie Schnappschüsse vom Tod transportiert werden, in einem Buch ist das immer nur eine Sache der persöhnlichen Fantasie hier jedoch die des Zeichners und der geht mit dem Tod sehr intim um.
    Ein kleiner Nachteil ist das die Figuren (wie in vielen Mangas) ein wenig überzeichnet sind also entweder zu niedlich oder zu viehisch aber das kann Geschmackssache sein.


    Denoch ein "Must have" und es war der brutalste Comic den ich je las.


    Ich lege hier nicht nur einfach die Geschichte nochmal auf, ich glaube nur das das nicht jedem bewusst ist :twisted:


  • Ein kleiner Nachteil ist das die Figuren (wie in vielen Mangas) ein wenig überzeichnet sind also entweder zu niedlich oder zu viehisch aber das kann Geschmackssache sein.


    Denoch ein "Must have" und es war der brutalste Comic den ich je las.


    Das mit der Überzeichnung ist mir seiner Zeit, als ich den Manga gelesen habe, auch extrem aufgefallen... Zeitweise hat mich das auch echt genervt... Natürlich ist es trotzdem ein tolles Buch, aber die Zeichnungen sind halt wirklich sehr speziell...


    Von der Brutalität her fand ich es ganz gut vergleichbar mit Higurashi und Gantz, die einigen Manga- & Animefans unter uns ja eigentlich auch ein Begriff sein müssten :wink:

    "Gewissheit ist das Lieblingswort der Narren. Sicherheit ein Fachbegriff der Lügner. Und Geborgenheit ein einsamer Wunschtraum." - In den Spiegeln (Ales Pickar)


    SUB: 1076


    :study: Gesa Schwartz - Die Chroniken der Schattenwelt Band 1: Nephilim
    :study: Blake Crouch - Wayward Pines Band 3: Die letzte Stadt
    :study: Susan Ee - Penryn and the End of Days Band 2: World After

    :study: Hiroya Oku - Last Hero Inuyashiki Band 1

    :musik:Brom - Der Kinderdieb

  • ok hab mir im Mangareader Gantz und Higurashi angesehen, Gantz mit einer Story über Afterlife Alienhunting im Auftrag einer schwarzen Kugel-brutal aber das kommt einen nicht so nah wie Battle Royal, und Higurashi mit einer süssen Geschichte über durchgeknallte Mädels und Zwillingen wo ich so gar keinen Bezug zu habe. Glaub nicht das diese beiden in der gleichen Liga spielen wie Battle Royal.

  • Klar, von der Story her ist das was völlig anderes, keine Frage...
    Das BR mit einer ja durchaus realistischen Story einem eher nahe geht, als wie Gantz und Higurashi stimmt wohl.
    Es ging mir bei dem Vergleich auch wirklich ausschließlich um die Szenen die Gewalt beinhalten... Meiner Ansicht passen die da gut auf eine Stufe... Aber das ist ja wie gesagt Ansichtssache :-,

    "Gewissheit ist das Lieblingswort der Narren. Sicherheit ein Fachbegriff der Lügner. Und Geborgenheit ein einsamer Wunschtraum." - In den Spiegeln (Ales Pickar)


    SUB: 1076


    :study: Gesa Schwartz - Die Chroniken der Schattenwelt Band 1: Nephilim
    :study: Blake Crouch - Wayward Pines Band 3: Die letzte Stadt
    :study: Susan Ee - Penryn and the End of Days Band 2: World After

    :study: Hiroya Oku - Last Hero Inuyashiki Band 1

    :musik:Brom - Der Kinderdieb

Anzeige