Garth Nix - Das Imperium der Prinzen/A Confusion of Princes

Anzeige

  • Garth Nix - Das Imperium der Prinzen/A Confusion of Princes


    02/2014


    Hallo an alle


    Zu dem Author


    Garth Nix (* 19. Juli 1963 in Melbourne, Australien). Studierte an der University of Canberra Literatur und arbeitet als Buchverleger, Buchhändler und Author. Er ist auch bekannt weil er Scenarien für AD&DD geschrieben hat zusätzlich zu diversen Büchern für jugendliche Leser.


    Zum Inhalt


    In einem Reich soll es eigentlich eine schöne Sache sein ein Prinz zu sein, in einem Sternenimperium Prinz zu sein ist deutlich schwieriger wenn es 10 Millionen Prinzen gibt und keiner von Ihnen weiß wie der Thronfolger genau ausgewählt wird Imperator zu werden.
    Tatsächlich bedeutet das Jeder der Prinzen ein Konkurrent ist den man besser ausschalten sollte und das möglichst so das er nicht wieder regeneriert werden kann und ohne Zeugen.
    Was bedeutet das jeder Prinz der etwas auf sich hält in seinem Hofstatt möglichst frühzeitig Priester und Attentäter braucht, noch vor seiner Schulbildung.
    Auch ist man kein Prinz von Geburt an, man wird seiner originalen Familie entrissen wenn man als Prinz entdeckt wir als Kind.
    Nun Kemri wird jedenfalls sehr überrascht als er zum Prinz ernannt wird und die ersten Attentate findet er auch nicht so gut zum Glück bekommt er von Anfang an einen Sehr guten Attentäter zur Seite gestellt und mehr Priester als andere , sowas zieht aber leider auch die Aufmerksamkeit bereits etablierter Prinzen auf sich....


    Meine Meinung


    Dieses Buch sollte der Köder für ein (noch nicht /und vielleicht auch nie existierendes) Computerspiel werden.
    Auch ist das Buch für eine eher junges Publikum geschrieben, es strotzt somit von eher offensichtlichen und zu erwartenden Handlungssträngen.
    Nichtdestotrotz ist es durchaus lesenswert den es hat viele sehr Abenteuerliche Inhalte und ist flüssig und gut lesbar geschrieben mit einem sogar überraschenden Ausgang
    Allerdings glaub ich nicht das dieses Spiel jemals funktionsfähig wird und es ist auch eher unwahrscheinlich das er nochmal ein Buch zu diesem Imperium schreiben wird was aber weniger daran liegt das das Buch nicht lesenswert ist sondern eher daran das das Konzept nicht wirklich aufgeht als Buchplattform
    Versteht mich bitte nicht falsch-es ist keine Entäuschung- es zu lesen ist keine Zeitvergeudung aber man ist auch nicht wirklich gespannt ob und was da noch passiert.


    Mit diesem Buch wird er vm wieder nur Jugendliche Leser ansprechen obwohl das Thema mehr versprach.. :cry:

Anzeige