Maria Braig - Nennen wir sie Eugenie

Affiliate-Link

Nennen wir sie Eugenie (Ubuntu - Außense...

4.2|5)

Verlag: Verlag 3.0 Zsolt Majsai

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 135

ISBN: 9783956670619

Termin: Juni 2014

  • "Nennen wir sie Eugenie" ist auf der Grundlage einer wahren Geschichte entstanden. Bei der Recherche für einen Artikel bekam ich von amnesty international Schweiz einen sogenannten "Fallbericht" über eine junge Frau aus dem Senegal, die ihre Heimat verlassen musste, weil sie eine Frau liebte. Homosexualität wird im Senegal mit Gefängnis bestraft und so blieb ihr nur die Flucht. Dieser "Fall" ist die Grundlage für "Nennen wir sie Eugenie", wobei Eugenie französisch ausgesprochen wird, also ungefähr so: Öschenie


    Natürlich sind nicht alle Einzelheiten des Romans auch so geschehen. Ich habe z.B. die Geschichte aus der Schweiz nach Deutschland verlagert, weil ich mich dort besser auskenne und ich musste natürlich, um aus den wenigen Fakten einen ganzen Roman zu machen, so einiges dazu erfinden.
    Der Roman beschreibt, wie es Eugenie nach dem Bekanntwerden der verbotenen Liebe ergeht. Wie sie flieht und in Deutschland Hilfe erhofft, in den Mühlen von Asylverfahren und Bürokratie ohne Perspektive und immer in der Angst, wieder zurückgeschickt (abgeschoben) zu werden, zu überleben versucht. Er beschreibt aber auch, dass es Menschen gibt, die Mitgefühl und Empathie besitzen und bereit sind zu helfen. - Wie die ganze Sache ausgeht, verrate ich hier natürlich nicht :)


    Das Buch ist ein Buch für Erwachsene, eignet sich aber auch für ältere Jugendliche, die sich für unsere Gesellschaft und das, was mit den Menschen geschieht, die bei uns Schutz und Hilfe suchen, interessieren.

  • Ich hoffe, ich mache jetzt nichts Falsches, falls doch, so gebt einfach Bescheid und ich nehme die Links wieder raus. Mir selbst hilft es, Rezensionen von Büchern zu lesen, um ein wenig Entscheidungshilfe zu bekommen, ob das jeweilige Buch etwas für mich ist oder nicht. Deshalb setze ich hier einfach mal einen Link zu einer Rezension. Weitere findet Ihr über meine Homepage.

  • Da beide Links zu frei zugänglichen Homepages führen, kann ich daran nicht falsches erkennen :wink:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Stephan Thome - Gott der Barbaren
    :study: Norman Davies - Verschwundene Reiche (Langzeit-MLR)

  • Hallo Maria!
    Habe gerade ein Mail an meine Buchhändlerin weggeschickt, damit sie mir das Buch bestellt.
    Erstens berühren mich die Geschichte und zweitens würde ich gerne wissen, wie diese Geschichte in einem Buch verarbeitet wird.
    Sobald ich es gelesen habe, gebe ich natürlich gerne meine Meinung dazu ab.


    Bis dahin wünsche ich dir alles Gute!


    Lg
    Terry

    „An allem Unrecht, das geschieht, ist nicht nur der Schuld, der es begeht, sondern auch der, der es nicht verhindert.“

    Erich Kästner

    "Das fliegende Klassenzimmer"


    Warnhinweis:
    Lesen gefährdet die Dummheit


    :study:

  • Liebe Terry,
    ich war ganz lange nicht mehr hier drin, war so viel los die ganze Zeit über. Sorry, dass ich erst jetzt reagiere. Es freut mich sehr, dass Dich das Thema anspricht und ich bin mal gespannt darauf, was du berichtest.
    Liebe Grüße
    Maria

  • Liebe Terry,


    hast Du das Buch denn inzwischen gelesen? Bestimmt schon lange. Falls Du Dich noch erinnern kannst, würde mich Deine Meinung dazu sehr interessieren :-)

  • Um einmal reinzulesen ins Buch eignet sich der neu erschienene "Anleser".


    Anleser sind Auszüge aus Büchern, um einen Einblick in die Themen und den Schreibstil von Autoren und Autorinnen zu bekommen und sich so
    vorab ein Bild zu machen. Auf der Basis dieses ersten Eindrucks lässt sich dann besser entscheiden, kaufe ich das Buch oder lasse ich es
    lieber.


    Zu meinen Büchern ist nun ganz frisch ein solcher "Anleser" erschienen, mit Leseproben aus
    - "Jetzt bin ich hier"
    - "Nennen wir sie Eugenie"
    - "Amra und Amir - Abschiebung in eine unbekannte Heimat"
    - "Spanische Dörfer - Wege zur Freiheit"


    und dazu gibt es noch ein wenig Bonusmaterial.


    Ihr könnt Euch den "Anleser" ganz einfach und kostenlos besorgen:
    verlag-shop.com/Anleser-Maria-Braig
    buch-ist-mehr.de/PWA/buecher/anleser-maria-braig/

  • Überarbeitete Neuauflage November 2018


    Vier Jahre nach der Erstveröffentlichung wird nun Ende November 2018 eine überareitete Neuauflage des Romans erscheinen.
    Mit erweitertem Infoteil zum Asylverfahren und ausführlichen Informationen zu den besonderen Bedingungen von LSBT*I*-Geflüchteten.


    Da sich in den letzten Jahren die Verhältnisse, in denen Geflüchtete leben (müssen) stark verändert haben, wurde eine Überarbeitung des Buches notwendig.

    Eugenie hat nun eine neue Heimat im MAIN Verlag gefunden.

    Die Geschichte als solche, die ja auf einem wahren Schicksal basiert, hat sich nicht verändert. Neu ist der aktualisierte und wesentlich ausführlichere Infoteil im Anhang des Buches. Neu dazu kamen außerdem Infos zum Thema „Queer Refugees“, zu denen die Protagonistin gehört, die aber, als 2014 die 1. Auflage erschien, in der Öffentlichkeit noch nicht als eigene Gruppe wahrgenommen wurden.

    Die überarbeitete und erweiterte Neuauflage erscheint rechtzeitig zur BuchBerlin und ist ab dann überall im Buchhandel erhältlich.

Anzeige