Ju Honisch - Schwingen aus Stein

  • Buchdetails

    Titel: Schwingen aus Stein


    Band 5 der

    Verlag: Knaur eBook

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 608

    ISBN: 9783426452202

    Termin: Januar 2018

  • Bewertung

    4 von 5 Sternen bei 5 Bewertungen

    80% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Schwingen aus Stein"

    Ein tiefer Wald in Bayern, ein Fluch, eine fanatische Bruderschaft, eine Gouvernante, die mit ihrer Schülerin auf der Flucht ist, bizarre Herren, die den beiden Frauen helfen wollen und beunruhigend viele Raben .... das Fantasy-Meisterwerk von Ju Honisch! Ein Geheimnis liegt auf dem Bayerwald, ein Fluch, der vor langer Zeit Unheil ausgelöst hat. Die junge Gouvernante Konstanze Vanholst ist mit ihrem Schützling Clarissa Thernow auf der Flucht vor deren Onkel, der seine Nichte entmündigen lassen möchte, um an ihr Erbe zu kommen. Auf der Flucht vor der Bruderschaft des Lichts, die alles jagt, was ihnen teuflisch oder dämonisch verdächtig erscheint, werden Konstanze und Clarissa in den Bann der Ereignisse gezogen. Die beiden Frauen geraten in einen Hinterhalt: Konstanze überlebt nur knapp, aber Clarissa wird entführt. Da bietet Konstanze ein geheimnisvoller Mann, der mit einem Schwarm Raben erscheint, seine Hilfe an - allerdings nicht ohne eine Gegenleistung. Gleichzeitig werden Douglas Sutton und Ian McMullen, Mitglieder der Münchner Magierloge Aroria, damit beauftragt, drei Bücher zu suchen, die vor ca. 100 Jahren verschwunden sind. Kaum haben sie sich auf die Reise gemacht, stolpern sie über die entführte Clarissa - und befinden sich plötzlich mitten in einem Kampf mit Verbrechern, Inquisition und einer Bestie. Die Autorin Jo Honisch begeistert mit erfrischend neuen Ideen sowie einem ironischen Schreibstil seit mehreren Jahren ihre Leser und sorgt für historisch magische Unterhaltung
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Klappentext amazon:
    Ein Geheimnis liegt auf dem Bayerwald, ein Fluch, der vor langer Zeit Unheil ausgelöst hat. Auf der Flucht vor der Bruderschaft des Lichts, die alles jagt, was ihnen teuflisch oder dämonisch verdächtig erscheint, werden Konstanze, die Gouvernante, und Clarissa, ihre Schülerin, in den Bann der Ereignisse gezogen. Bei dem Versuch, ihre Schülerin zu befreien, dringt Konstanze immer tiefer in den finsteren Wald vor, ohne zu ahnen, welche Unbill dort ihrer harrt. Schmuggler, Mörder, Wölfe, Ungeheuer, Geistwesen, Magier, die Mönche der Bruderschaft - sie alle sind in einem Netz der Ereignisse verstrickt, und sie alle haben ihre sehr eigenen Pläne für Konstanze und Clarissa. Und selbst die beiden seltsamen Herren, die Hilfe versprochen haben, sind ganz und gar nicht das, was sie zu sein scheinen.


    Autorin (Quelle amazon):
    Die gebürtige Berlinerin Ju Honisch wuchs in Bayern auf und studierte Anglistik und Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Nachdem sie einige Zeit in Irland gearbeitet hatte, kehrte die Autorin und Liedermacherin nach Deutschland zurück und lebt jetzt mit ihrem Mann und diversen Musikinstrumenten in Frankfurt am Main. Ihr Debütroman Das Obsidianherz erschien bei Feder&Schwert im Februar 2008 in der Reihe origin und wurde 2009 mit dem Deutschen Phantastik Preis als bestes Romandebüt ausgezeichnet. 2009 folgte der Fantasyzweiteiler Salzträume, der dem Stil seines Vorgängers und damit den Traditionen der Schauerromantik treu bleibt. Im Oktober 2010 läutete die Autorin mit Jenseits des Karussells die Zeit für die nächste Generation ihrer Protagonisten ein. 2011 wurde der Titel für den Deutschen Phantastik Preis in der Kategorie Bester Roman nominiert und erzielte den dritten Platz.


    Mein bisheriger Leseeindruck:
    Ich lese ja immer mehrere Bücher parallel, meist aus unterschiedlichen Genres.
    Dieses Buch ist mir in der Onleihe aufgefallen weil sich die Beschreibung interessant anhörte. Ich lese also das ebook.
    Im Moment befinde ich mich etwa in der Hälfte des Buches und bisher bin ich wirklich sehr positiv überrascht. Ich hatte fast ein wenig Bedenken dass es in Richtung des Erzählstils von Antonia Michaelis geht welchen ich persönlich nicht mag. Dem ist aber nicht so. Es liest sich sehr flüssig und das ganze Umfeld und die Charaktere sind sehr gut beschrieben. Alles ist noch recht mystisch, ich bin gespannt wie sich das Ganze zum Ende hin auflösen wird. Verschiedene Handlungsstränge welche sich aber immer wieder kreuzen so dass man nie "herausgerissen" wird. Was mir auch sehr gut gefällt ist der Humor der Figuren, recht trocken manchmal und ich musste schon des öfteren grinsen.
    Echt schönes Buch. Sicherlich kein Tolkien oder Martin aber gut zu lesende Fantasy welche sich nicht ganz so ernst nimmt. :):thumleft:

Anzeige