Bücherwichteln im BücherTreff

City of Bones, Clockwork angel, Die Chroniken des Magnus Bane... Was haltet ihr von den Büchern?

Anzeige

  • Hey ihr!


    Ich wollte euch mal fragen, was ihr so von den ganzen Schattenjäger Geschichten sagt!
    Schreibt einfach mit!







    LG
    Mary :D:study::montag:

  • Thread in den Bereich "Allgemeines" verschoben :wink:

    viele Grüße vom Squirrel

    :study: Rafik Schami - Die dunkle Seite der Liebe


  • Ehrliche Meinung?
    Die Autorin ist jetzt mit Hilfe der ganzen Marketing-Maschinerie und der Filme so richtig bekannt geworden und schlachtet die von ihr geschaffene Fantasywelt jetzt nach allen Regeln der Kunst finanziell aus. Ich habe mir das neulich schon gedacht, als ich das neueste Buch in der Buchhandlung sah. Es gibt ja neben den "Chroniken" (The Mortal Instruments) auch schon die Vorgeschichte (The Infernal Devices). Die ist jetzt auch schonb abgehandelt, also wendet man sich der nächsten Hauptfigur zu (Magnus Bane) und erfindet um sie herum eine Story. Es wird wahrscheinlich nicht das letzte Buch in dieser ganzen Reihe sein. Ob ich mir das alles noch antun möchte, weiß ich noch nicht. :sleep:

  • Ehrliche Meinung?
    Die Autorin ist jetzt mit Hilfe der ganzen Marketing-Maschinerie und der Filme so richtig bekannt geworden und schlachtet die von ihr geschaffene Fantasywelt jetzt nach allen Regeln der Kunst finanziell aus. Ich habe mir das neulich schon gedacht, als ich das neueste Buch in der Buchhandlung sah. Es gibt ja neben den "Chroniken" (The Mortal Instruments) auch schon die Vorgeschichte (The Infernal Devices). Die ist jetzt auch schonb abgehandelt, also wendet man sich der nächsten Hauptfigur zu (Magnus Bane) und erfindet um sie herum eine Story. Es wird wahrscheinlich nicht das letzte Buch in dieser ganzen Reihe sein. Ob ich mir das alles noch antun möchte, weiß ich noch nicht.


    Seh ich ganz genauso. Ich hab zwar bis jetzt nur den ersten Teil der Chroniken der Unterwelt gelesen, fand ihn jetzt aber nicht sooooo berauschend, dass ich mir die anderen Serien von ihr jetzt unbedingt auch holen muss. Chroniken der Unterwelt werde ich bis zum Ende verfolgen, aber ich glaube das war es dann von der Autorin.

    SUB: 01.01.2019: 558
    SUB: 01.10.2019: 561

    am Lesen:

    gelesene Bücher im Oktober:
    gelesene Bücher gesamt: 11
    gelesene Seiten im Oktober:
    gelesene Seiten gesamt: 6.849
    abgebrochene Bücher:
    neue Bücher seit dem 01.01.2019: 7


    „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“


    Albert Einstein

  • Ehrliche Meinung?
    Die Autorin ist jetzt mit Hilfe der ganzen Marketing-Maschinerie und der Filme so richtig bekannt geworden und schlachtet die von ihr geschaffene Fantasywelt jetzt nach allen Regeln der Kunst finanziell aus. Ich habe mir das neulich schon gedacht, als ich das neueste Buch in der Buchhandlung sah. Es gibt ja neben den "Chroniken" (The Mortal Instruments) auch schon die Vorgeschichte (The Infernal Devices). Die ist jetzt auch schonb abgehandelt, also wendet man sich der nächsten Hauptfigur zu (Magnus Bane) und erfindet um sie herum eine Story. Es wird wahrscheinlich nicht das letzte Buch in dieser ganzen Reihe sein. Ob ich mir das alles noch antun möchte, weiß ich noch nicht. :sleep:


    Genau genommen ist das ja noch nicht alles. 2015 erscheint der erste Band einer neuen Reihe, die nach den Mortal Instruments spielt und The Dark Artifices heißt.


    Der größte Fan ihrer Bücher bin ich nicht, aber ich habe auch noch nicht alles gelesen. City of Bones und City of Ashes haben mir eigentlich gut gefallen, Clockwork Angel war eher mittelmäßig. Ursprünglich sollten die Mortal Instruments ja eine Trilogie werden, dann hat sie noch drei Bände dazugeschrieben und jetzt bringt sie ein Buch nach dem anderen auf den Markt... Also, ich weiß nicht, für mich hört es sich, wie El Novelero schon sagte, nach Geldmacherei an. Ich bin da aber vorsichtig mit dem Urteilen - vielleicht hatte sie einfach plötzlich ganz viele Eingebungen? :loool:

    :jocolor: Verschwundene Reiche: Die Geschichte des vergessenen Europa // Norman Davies (Projekt)



    You cannot open a book without learning something. - Konfuzius

  • Ich muss leider sagen, dass ich die Bücher nicht allzu berauschend finde. City of Bones war noch ganz gut (auch wenn der Film sich anscheinend an einem ganz anderen Buch orientierte). City of Ashes ging auch noch, aber bei City of Glass war dann für mich schon irgendwo die Luft raus. In meinen Augen werden die Bücher allzusehr gehyped. Da gibt es in meinen Augen sicher besseres am Markt. Die Leute müssten sich nur mal von den bunten Postern losreißen.


    Vielleicht ist es aber auch einfach nicht mein Stil. Mit dem ganzen Vampirkram konnte ich eigentlich noch nie sonderlich viel anfangen bzw. habe ich bisher noch nichts gefunden, dass mich wirklich vom Hocker gehauen hätte. Und dann immer diese Cover mit den Halbnackten und den abgeschnittenen Köpfen... :vampire:

Anzeige