Joseg Guter - Lexikon der Götter und Symbole der alten Chinesen. Handbuch der mystischen und magischen Welt Chinas

Lexikon der Götter und Symbole der alten...

1.5 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

Verlag: Marix

Bindung: Gebundene Ausgabe

Seitenzahl: 384

ISBN: 9783937715049

Termin: Februar 2004

  • Klappentext:


    Symbole und Mythen
    aus dem Reich der Mitte

    Wie wurde der Drache zum Reichssymbol Chinas? Die Ursprungslegende der Chinesen besagt, dass es am Anfang der Welt ein göttliches Geschwisterpaar gab, mit menschlichem Oberkörper und einem drachenförmigen Unterkörper, der in einem langen Schwanz endete.


    Wer war der Gelbe Kaiser? Warum ist Galle ein Symbol für Tapferkeit? Wie kommt es, dass die Ratte das erste Tierkreiszeichen ist?


    Eigene Beurteilung/Eigenzitat aus amazon.de:


    Zunächst: Ein Handbuch und ein Lexikon sind zunächst erst einmal zwei ganz unterschiedliche Dinge - so dass der erste Widerspruch bereits im Titel auftaucht.


    Von beiden erwartet man allerdings eine gewisse Systematik, Querverweise zwischen aufeinander bezogenen Dingen und wenn die nicht vorhanden sind wenigstens einen hilfreichen Index am Ende, den es leider auch nicht gibt. Aber allein die Idee, Blöcke von Eintragungen auf bestimmte Artikel und/oder Zahlwörter zu stützen und dann auch noch bei Kombinationen dieser mit einem Hauptwort daraus drei Einträge zu machen, ohne Verweis auf die jeweils anderen, ist schon eine erstaunliche Vorgehensweise.


    Das es dann auch noch in einem Symbollexikon kaum Abbildungen von den genannten Symbolen gibt - und noch viel weniger von den genannten Göttern - ist nachgerade unnachvollziehbar.


    Auch die Sprache der Einträge lässt stellenweise stark zu wünschen übrig. Verdrehte Satzstrukturen, nicht zusammenpassende Haupt- und Nebensätze und in einigen Einträgen eine Inflation von Füllselwörtern (z.B. dreimal das Wort "oft" in einem Satz). HIer wurde zunächst nicht vernünftig redigiert und dann wurde auch nicht ordentlich lektoriert.


    Es gibt auch eine Menge gute Artikel und einges Erhellendes, aber im Großen und Ganzen werd eich mich auf die Suche nach einem besser bearbeiteten Lexikon machen.

  • Hallo K.G.
    Vielen Dank für diese aufschlußreiche Rezension. Zuerst dachte ich auch, das klingt aber gut, aber nachdem ich dann deine Beurteilung gelesen habe, kann ich dir wohl nur zustimmen. Schade eigentlich; hoffentlich wirst du fündig und bekommst ein gutes Buch zu dem Thema.



    Viele Grüße


    Sylvia, Paule, Lily, Zora, Luzian und Kasimir
    :study::study::study:

    :study:Michael Innes: Die Last des Beweises