Julia Engelmann - Eines Tages, Baby

  • Buchdetails

    Titel: Eines Tages, Baby: Poetry-Slam-Texte: Mi...


    Verlag: Goldmann

    Bindung: Taschenbuch

    Seitenzahl: 96

    ISBN: 9783442482320

    Termin: Mai 2014

  • Bewertung

    4.1 von 5 Sternen bei 17 Bewertungen

    82,4% Zufriedenheit
  • Inhaltsangabe zu "Eines Tages, Baby: Poetry-Slam-Texte: Mi..."

    »Eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby, werden wir alt sein und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.« Julia Engelmanns Slam-Beitrag »One Day« hat über Nacht eine Welle der Begeisterung ausgelöst und Millionen Fans im Netz gefunden. Ihre Message, Träume endlich in die Tat umzusetzen, trifft den Nerv der Zeit. Denn in jedem von uns steckt so viel mehr! Und diese mitreißende Energie zeichnet alle Texte in ihrem ersten Buch »Eines Tages, Baby« aus. Mal zart, mal kraftvoll und immer berührend, ruft Julia Engelmann dazu auf, mutig zu sein, das Glück zu suchen und das Leben zu leben, bevor es zu spät ist – »Los!, schreiben wir Geschichten, die wir später gern erzählen.« – Mit Illustrationen von Julia Engelmann Ausstattung: mit s/w-Illustrationen
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Klappentext von der Verlagsseite


    »Eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby, werden wir alt sein und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können.« Julia Engelmanns Slam-Beitrag »One Day« hat über Nacht eine Welle der Begeisterung ausgelöst und Millionen Fans im Netz gefunden. Ihre Message, Träume endlich in die Tat umzusetzen, trifft den Nerv der Zeit. Denn in jedem von uns steckt so viel mehr! Und diese mitreißende Energie zeichnet alle Texte in ihrem ersten Buch »Eines Tages, Baby« aus. Mal zart, mal kraftvoll und immer berührend, ruft Julia Engelmann dazu auf, mutig zu sein, das Glück zu suchen und das Leben zu leben, bevor es zu spät ist – »Los!, schreiben wir Geschichten, die wir später gern erzählen«


    Meine Bewertung


    Aufmerksam geworden auf Julia Engelmann und ihren Poetry-Slam „One Day / Reckoning Text“ bin ich durch Facebook. Freunde von mir haben den Link zum entsprechenden YouTube-Video fleißig geteilt und kommentiert und ich war einfach zu neugierig und musste mir das Video auch ansehen. Und ansehen. Und ansehen. Denn drei mal hintereinander habe ich es bestimmt angeschaut. Und habe mich dabei von Julia Engelmanns Auftritt gefangen nehmen lassen. Sie war mir auf Anhieb sympathisch, wirkte so bodenständig, hatte so eine mitreißende und fesselnde Art. Und dabei so eine angenehme Stimme, der man gerne zuhört. Und ihr Text hat mich direkt getroffen, mir Gänsehaut beschert, mich mitgerissen und wachgerüttelt.


    Die Veranstaltung des „Poetry Slams“ kannte ich bis dahin nur aus Berichten von Freunden, die schon mal bei so einem Event waren. Mich hat das nie näher interessiert, aber durch Julia Engelmanns Video hat sich das geändert und ich habe bei YouTube schon einige Videos, auch von anderen Poetry Slammern, gesehen. Und nicht zuletzt habe ich mir das Buch „Weil ich Layken liebe“ von Colleen Hoover wegen des Themas „Poetry Slam“ gekauft. :wink:


    Ich durfte Julia Engelmann im Februar schon live erleben. Sie hat den Sänger Tim Bendzko und seine Band auf deren Deutschland-Tour begleitet und beim Konzert in Magdeburg ihren Slam „Stille Wasser sind attraktiv“ performt. Bei diesem Auftritt wirkte Julia Engelmann ganz bei sich, ganz bescheiden. Und sie hat es mit ihrer besonderen Art und ihrem eindringlichen Text geschafft, eine ganze Konzerthalle zum Schweigen zu bringen.


    Natürlich musste ich daher auch Julia Engelmanns erstes Buch „Eines Tages, Baby“ unbedingt lesen, denn irgendwie hat sie einen Nerv in mir getroffen, ihre Texte bringen etwas in mir zum Klingen und ich bin süchtig nach mehr. Mehr Spielerei mit der deutschen Sprache, mehr Wortwitz und Wortgewandtheit, mehr Weisheiten in Reime gepackt. Und all das bekommt man mit diesem kleinen, aber feinen Büchlein, das zudem noch mit liebevollen Illustrationen von Julia Engelmann persönlich verfeinert wurde.


    „Eines Tages, Baby“ liest man nicht einfach so, sondern man versinkt darin, geht förmlich darin auf. Oft habe ich mich beim Lesen dabei ertappt, wie ich zustimmend mit dem Kopf genickt habe. Julia Engelmanns intelligente Reime und ihre kreativen Wortneuschöpfungen berühren mich einfach und lassen mich denken „Ja, verdammt! Sie hat ja so Recht!“ Ich fühle mich durch die Texte verstanden. Endlich spricht mal jemand aus, was ich schon die ganze Zeit gedacht habe, aber nie in Worte fassen konnte. Fast scheint es, als wären Julia Engelmann und ich Seelenverwandte, denn wir scheinen total auf einer Wellenlänge zu liegen. Sie spricht mir förmlich aus dem Herzen und ich erkenne mich und meine Gedanken in ihren Texten wieder. Sie greift mit ihren Texten Themen auf, die Menschen unserer Altersgruppe einfach bewegen. Sorgen, Ängste, Liebe, Freude – all das spricht Julia Engelmann an und spricht dadurch mich an. Wobei ich aber auch sagen muss, dass nicht jeder Text so tiefsinnig und berührend wie „One Day / Reckoning Text“. Es gibt auch einige Texte in diesem Buch, die ich eher schmunzelnd gelesen habe oder bei denen mir die Poesie nicht hundertprozentig zugesagt hat. Aber dennoch sind auch diese Texte 100 % Julia Engelmann und dadurch nicht schlechter oder weniger lesenswert.


    Durch die diversen YouTube-Videos und den Live-Auftritt im Februar weiß ich in Ansätzen, wie Julia Engelmann ihre Texte vorträgt und intoniert. Und deshalb habe ich ihre Texte in „Eines Tages, Baby“ teilweise mit einer inneren Stimme gelesen, die wie die ihre klang. Ich habe instinktiv in einem bestimmen Takt gelesen, der dem ähnelt, mit dem Julia Engelmann ihre Texte vorträgt. Und daher habe ich die Texte und deren Inhalt, deren Aussage, noch viel intensiver wahrgenommen. Und dadurch braucht es auch seine Zeit, dieses dünne Büchlein zu lesen. Denn es ist tiefsinnige und feinfühlige Poesie, die man aufnimmt. Es ist kein belletristischer Text, der sich mühelos runterlesen lässt. Die Texte möchten bewusst und Wort für Wort aufgenommen werden.


    Und das Gute ist: Nach dem erstmaligen Lesen des Büchleins sind die Buchstaben alle noch drin. Also spricht nichts dagegen, es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zur Hand zu nehmen. Und dann noch einmal. Und dann noch einmal…


    Mein Fazit


    “Eines Tages, Baby” – dieses Buch bietet Poesie und Sprachgewandtheit vom Allerfeinsten!


    :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertungHalb:

    "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
    Hape Kerkeling


    "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
    Bettina Belitz - Scherbenmond


    http://www.lektorat-sprachgefuehl.de

  • Jaa, ich freue mich, daß du uns deine Meinung zu diesem besonderen Büchlein mitteilst.

    Und das Gute ist: Nach dem erstmaligen Lesen des Büchleins sind die Buchstaben alle noch drin. Also spricht nichts dagegen, es zu einem späteren Zeitpunkt noch einmal zur Hand zu nehmen. Und dann noch einmal. Und dann noch einmal…

    :D Ich kann mir gut vorstellen, daß man dieses Buch gerne immer wieder durchblättern und manche Lieblingsgedichte von Engelmann lesen möchte.


    Durch die diversen YouTube-Videos und den Live-Auftritt im Februar weiß ich in Ansätzen, wie Julia Engelmann ihre Texte vorträgt und intoniert. Und deshalb habe ich ihre Texte in „Eines Tages, Baby“ teilweise mit einer inneren Stimme gelesen, die wie die ihre klang. Ich habe instinktiv in einem bestimmen Takt gelesen, der dem ähnelt, mit dem Julia Engelmann ihre Texte vorträgt.

    Ich denke, wenn ich ihr Buch lesen werde, wird es mir ähnlich gehen und da ich ihre Videos auch mehrmals gesehen und ihre Auftritte sehr intensiv angesehen/-gehört habe, wird sich ihre angenehme Stimme, ihre Art, diese Gedichte vorzutragen wohl auch in meinem Kopf wiederhallen.


    Julia Engelmanns intelligente Reime und ihre kreativen Wortneuschöpfungen berühren mich einfach und lassen mich denken „Ja, verdammt! Sie hat ja so Recht!“

    Ich finde es sehr bemerkenswert, daß Julia Engelmann in ihrem jungen Alter bereits solche intelligenten und vor allem scharfsichtigen Reime zustande bekommt. Einfach toll. Bisher kenne ich nur ihr bekanntes Gedicht "one day", doch das hat mir gezeigt, wie begabt diese Slammerin ist.

    "Neue Bücher rochen nach Druckerschwärze, nach Leim, nach Erwartungen. Alte Bücher dufteten nach Abenteuern, ihren eigenen und jenen, von denen sie erzählten. Und gute Bücher verströmten ein Aroma, in dem das alles steckte, und dazu noch ein Hauch von Magie."
    Kai Meyer


  • Engel79:


    Ich glaube, so schnell wird es von mir auch nicht wieder eine Rezi in diesem Genre geben. :lol:


    Inzwischen gibt es dieses Buch übrigens auch als Hör-Buch. Das stelle ich mir auch sehr angenehm vor, denn Julia Engelmann hat wirklich eine sehr eindringliche Stimme, die ich mir gerne anhöre. Auf der anderen Seite finde ich es aber auch toll, diese Sammlung von Texten in der gedruckten Variante zu haben, die man immer wieder in die Hand nehmen und durchblättern kann. :love:


    Und ja, am Ende hatte ich dann wirklich ein paar Lieblingsgedichte. Wie gesagt, nicht jedes ist so tiefsinnig wie "One Day", aber es sind einige ganz besondere Zeilen dabei.

    "Hab Vertrauen in den, der dich wirft, denn er liebt dich und wird vollkommen unerwartet auch der Fänger sein."
    Hape Kerkeling


    "Jemanden zu lieben bedeutet, ihn freizulassen. Denn wer liebt, kehrt zurück."
    Bettina Belitz - Scherbenmond


    http://www.lektorat-sprachgefuehl.de

Anzeige