Bücherwichteln im BücherTreff

Überarbeitungsschritte für Manuskripte

  • Aber im Ernst: Ich persönlich komme mit Vorlesen nicht gut genug zurecht um damit Mängel im Text aufzuspüren. Dabei wäre ich zu sehr abgelenkt von meinen Mängeln in der Vorlesekunst. Die Sprachmelodie kann ich besser ´hören´, wenn ich beim Lesen die Klappe halte. Meinen erstem und meinen letzten Lesedurchgang versuche ich von allzuviel Korrekturen freizuhalten (ersteren durch ignorieren, letzteren durch vorheriges eliminieren der meisten Mängel), damit ich mich an meinem Werk freuen kann beim Lauschen auf die Melodie nicht vom Geschrei der vielen Fehlern abgelenkt werde.

    Lautes Vorlesen ist meiner Meinung nach sehr sehr gut um zu merken, ob der Text fließt oder nicht.


    Zu diesem Punkt möchte ich ergänzen: Inzwischen gehört es bei mir fest dazu, mir den kompletten Text vom Computer vorlesen zu lassen. Die Sprachmelodie betreffend ist das selbstredend immer fürchterlich, trotzdem erlaubt es, dem eigenen Text in einer anderen Weise Aufmerksamkeit zu schenken und noch ein paar Verbesserungsmöglichkeiten zu entdecken.


Anzeige