Antonia Günder-Freytag - Vatikan-Die Hüter der Reliquie

  • Buchdetails

    Titel: Vatikan: Die Hüter der Reliquie


    Verlag: bookshouse

    Bindung: E-Book

    Seitenzahl: 326

    ISBN: 9789963522859

    Termin: März 2014

  • Bewertung

    5 von 5 Sternen bei 1 Bewertung

  • Inhaltsangabe zu "Vatikan: Die Hüter der Reliquie"

    In einem Brief an den Papst warnt die heilige Apollonia vor ihrem Sohn, einem Halbvampir, der die Weltherrschaft an sich reißen will. Pater Comitti, der Archivar des Vatikans, traut seinen Augen nicht, als er bei der Ablage feststellt, dass diese Warnung bereits seit über 300 Jahren ausgesprochen wird. Doch erst als er und der Sicherheitschef des Vatikans die Biografie lesen, die dem Schreiben beiliegt, wird Comitti klar, dass er sich mitten in einem Kampf befindet, der schon seit Jahrhunderten ausgefochten wird. Die Zukunft der Welt liegt nun in seinen Händen ...
    Weiterlesen
  • Bestellen

  • Aktion

Anzeige

  • Der alte Pater Comitti ist der Archivar des Vatikans und hat in der Bibliothek die Aufgabe, sich um Prophezeiungen und Warnungen zu kümmern. Ihm fällt ein 300 Jahre alter Brief der heiligen Apollonia an den Papst in die Hände, in dem sie ihn vor ihrem eigenen Sohn warnt, der sich als Halbvampir vorgenommen hat, die Weltherrschaft an sich zu reißen. Dem Brief liegt eine Biographie bei, die Pater Comitti in Gesellschaft des ihm etwas unheimlich anmutenden vatikanischen Sicherheitschefs liest. Comitti erfährt eine unglaubliche Geschichte und muss feststellen, dass sein Schicksal eng damit verknüpft ist.


    Antonia Günder-Freytag hat mit „Vatikan-Die Hüter der Reliquie“ einen spannenden Fantasyroman als ihr Debüt vorgelegt. Der Schreibstil ist wunderbar flüssig zu lesen, der Leser wird bereits ab der ersten Seite in eine fremde Welt entführt und kann sich nur sehr schwer davon lösen, so gut ist der Spannungsbogen über die gesamte Handlung gesetzt. Das Buch ist in zwei Handlungssträngen unterteilt, die zum einen aus der Sicht des Paters Comitti in der Gegenwart und zum anderen aus der Sicht Luciennes aufgrund der Biographie in der Vergangenheit erzählt werden. Die Autorin versteht es sehr geschickt, beide Handlungsstränge parallel laufen zu lassen und nach und nach die sich ergebenen offenen Fragen zu beantworten. Dabei gibt es immer wieder unerwartete Wendungen, die den Leser überraschen. Auch hat die Autorin sehr aufmerksam darauf geachtet, die Sprache der jeweiligen Zeit zu halten, was sehr gut gelungen ist. Das Ende des Buches kam recht plötzlich und deutet auf einen zweiten Teil der Geschichte hin.


    Günder-Freytag hat die einzelnen Charaktere ihres Romans sehr schön skizziert. Pater Comitti ist schon ein alter Mann und dem Leser gleich sympathisch. Er ist nicht nur geschichtlich interessiert, sondern geht auch Probleme an. Allerdings hat er selbst ein dunkles Geheimnis. Der Sicherheitschef ist eher undurchsichtig, richtig unsympathisch. Man könnte meinen, die beiden hätten nichts gemeinsam, doch in der gemeinsamen Aufdeckung von Luciennes Geschichte ergeben die beiden Pro und Contra, um die Dinge zu lüften, was die Autorin sehr geschickt gemacht hat. Auch die Hauptprotagonistin der Vergangenheit, Lucienne ist eine schillernde und interessante Persönlichkeit, eine starke und mutige Frau, die für das kämpft, was sie von Herzen liebt.


    Der Autorin darf man gratulieren, ist ihr doch ein sehr spannendes und zugleich mystisches Buch gelungen, das nicht nur Fantasyfreunde das Herz erwärmen dürfte. Hier gibt es eine Familiengeschichte, Krimifans kommen auf ihre Kosten, Historienliebhaber sind hier ebenfalls gut aufgehoben, und obendrauf gibt es noch eine Liebesgeschichte. Alles sehr gekonnt miteinander verbunden. Eine absolute Leseempfehlung für ein tolles Debüt. Die Autorin sollte man im Auge behalten!


    Absolut verdiente :bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5::bewertung1von5: .

    Bücher sind Träume, die in Gedanken wahr werden. (von mir)


    "Wissen ist begrenzt, Fantasie aber umfasst die ganze Welt."
    Albert Einstein


    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben!"
    _____________________________________________


    gelesene Bücher 2020: 432 / 169960 Seiten

Anzeige