Raven Gregory - Grimm's Fairy Tales: Mythen und Legenden

  • Autor:
    Raven Gregory ist Mitglied des Autorenteams um Ralph Tedesco, welche die bekannte Wonderland-Saga als Splatter-Comic neu aufgelegt hat und damit ein neues Universum geschaffen haben. Nach Wonderland wagen sie sich nun an die Geschichten der Brüder Grimm und andere bekannte Märchen und Geschichten, um die bekannten Märchen aufzupeppen, mit einer Brise Erotik und eine Menge Blut.



    Serie:
    „Grimm's Fairy Tales: Mythen und Legenden“ gehört zur Wonderland-Reihe derselben Autoren. Alle Geschichten spielen mehr oder weniger im gleichen Universum, auch wenn man sie dennoch einzeln lesen kann ohne dass man etwas von der Story verpasst oder den Inhalt nicht versteht. Mit Grimm legt man nun die Grimm’schen Märchen neu auf, wobei man hierbei noch die Spezialserie „Mythen und Legenden“ aufgelegt hat, die im größeren Rahmen Märchen in unsere heutige Zeit holen. Bisher sind auf Deutsch 2 Bänder dieser Reihe erschienen!



    Inhalt:
    Erica steht kurz vor ihrem 18. Geburtstag, den sie natürlich groß feiern will. Bisher ist ihr größtes Problem dass ihre Eltern mit ihrem Freund nicht einverstanden sind und das sie gelegentlich Aussetzer hat, dann am Meer erwacht, und keine Ahnung hat was passiert ist. Doch dies ändert sich eben an diesem 18 Geburtstag, als ein mysteriöser Mann auftaucht, den ihre Eltern und alle anderen Gäste wie einen König behandeln. Noch verwirrender wird es als dieser verlangt sie solle mit ihm kommen. Und als sie zufällig in den hauseigenen Pool stürzt, werden aus ihren Beinen auf einmal eine Schwimmflosse. Dies ist zu viel für die junge Erica und sie ergreift halsbrecherisch die Flucht direkt ins Meer! Erst jetzt wird ihr klar dass sie scheinbar eine Meerjungfrau ist. Doch auch im Meer ist sie nicht sicher, denn sie gerät in die Fänge der Meerhexe, einem Mischwesen aus Frau und Krake.


    Die Hexe bietet ihr einen gefährlichen Deal an. Sie wird ihr alles über ihre Vergangenheit sagen und ihr zudem die Macht geben sich an ihren Eltern und allen die sie betrogen und belogen haben zu rächen, im Gegenzug will aber auch die Hexe etwas! Nachdem Erica mehr über ihre Vergangenheit und das Schicksal ihrer wahren Mutter erfahren hat, stimmt sie dem Handel schließlich zu!


    Doch es gibt auch noch eine Macht des Guten, eine Wächterin über die 4 bekannten Dimensionen, die versucht Erica zu retten und zu beschützen. Die Frage ist ob sie das junge Mädchen aus den Klauen der Meerhexe befreien kann und ob sie es schaffen kann die Rachegedanken des Mädchens zum Erlöschen zu bringen, ehe etwas Schlimmes passieren wird!



    Meinung:
    Während in Band 1 man sich um eine neue Version von Rotkäppchen vor dem Hintergrund eines klassischen Horrorfilms gekümmert hat, handelt es sich diesmal um eine Neuauflage der kleinen Meerjungfrau, mit bekannten Charakteren, wie der Meerhexe! Einzig wiederkehrende Figur ist die blonde Wächterin. Diese war auch schon ein Gastchar bei Rotkäppchen wo sie dieses vor Gefahren gewarnt hat, hier nimmt sie stattdessen eine stärkere Rolle ein, als eine von drei Parteien die um Erica buhlt und versucht die junge Meerjungfrau vor den Mächten des Bösen zu retten, wobei die Meerhexe nicht für eine höhere Macht sondern nur für ihre Rache kämpft. Da man aber auch ihre Vorgeschichte erfährt, nimmt sie eher eine tragische Rolle ein!


    Wie auch schon bei Rotkäppchen gibt es neben der Hauptgeschichte, sozusagen eine Vorgeschichte, die in den Bändern der „Grimm Fairy Tales“ veröffentlicht wurde. Hier erfährt man zum einen das Schicksal einer jungen Meerjungfrau die vor einigen hundert Jahren, ganz klassisch, von der Meerhexe eine menschliche Form erbittet um einen Mann zu finden, aber natürlich endlich diese Geschichte tragisch. Die zweite kleine Geschichte erzählt die Vorgeschichte von Sara, der richtigen Mutter von Erica und damit auch die Hintergrundgeschichte zu Erica selbst.


    Von einem großen Krieg, der ja in Rotkäppchen noch thematisiert wurde, erfährt man hier allerdings Nichts. Die Geschichte orientiert sich stärker an dem Märchen wie dies bei Rotkäppchen der Fall war und, auch dies ist durchaus wichtig zu erwähnen, erwartet hier kein klassisches Happy End. Die ganze Geschichte ist vom Aufbau wie vom Ende, eher tragisch, passt dazu aber auch gut zum Märchen, das ja auch eher tragisch ist! Diesmal also kein Hollywood Happy End!


    Die Zeichnungen sind sehr gut und auch die Bonus Cover Galerie, die inzwischen längst Standard ist, kann sich wirklich sehen lassen, da sind einige sehr sexy Bilderchen dabei! Die einzige Verbindung zu Band 1 von Mythen und Legenden ist wie gesagt die blonde Wächterin, ansonsten gibt es inhaltlich keine Verbindungen so dass man dieses Comic auch gut und gerne lesen kann ohne Rotkäppchen zu kennen. Insgesamt spielt die Geschichte im GFT (Grimm Fairy Tales) Universum, zusammen mit den kurzen „Grimm Fairy Tales“, der „Wonderland“ Reihe und der neu erschienen Reihe „Oz“.

  • Danke schön für diese Zusammenfassung!


    Leider schluchze ich leise bei den Preisen für die Comics.

  • Hey Ryhinara,


    danke für deine Meldung und dein Like!
    Ja die Comics kosten nicht gerade wenig, aber die haben dafür auch immer um die 160 Seiten Geschichte und sind gut gezeichnet, also ihren Preis durchaus wert, aber wenn man zu viele auf einmal kauft, schaut man schnell verdattert drein wie viel Geld weg ist *g*


    Vielleicht findest ja doch mal die Möglichkeit es zu bekommen, wird es sicherlich auf Verkaufsseiten auch mal billiger geben.


    Gruß
    Jiras