Trudi Canavan - Die Meisterin / The High Lord

Affiliate-Link

Gilde der schwarzen Magier, Band 3: Die ...

4.5|179)

Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag

Bindung: Taschenbuch

Seitenzahl: 700

ISBN: 9783442243969

Termin: September 2007

  • "Eines Tages", sagte sie,"fange ich Träume ein wie Schmetterlinge.""Und dann?", fragte er."Lege ich sie zwischen die Seiten dicker Bücher und presse sie zu Worten."
    Arkadien erwacht


    Büchersammlerin

  • Hab jetzt die Trilogie auch fertig gelesen und was total gefesselt und begeistert! Die Charakter sind mir richtig ans Herz gewachsen und ich war immer gespannt was mit wem als nächstes passieren wird. Akkarin war ein sehr interessanter Charakter, der einen immer wieder überrascht hat. Auch Sonea, Rothen, Dannyl, Lorlen, Ceri und Dorrien haben mir sehr gefallen. Der dritte Teil hat auch mir am besten gefallen. Ich konnte in Soneas Welt richtig eintauchen und musste an manchen Stellen auch kurz innehalten, was mir nicht oft passiert.

    Das Ende hat mir auch ganz gut gefallen. Nicht wieder so ein Friede Freude Eierkuchen wie in vielen Büchern. Ich muss aber zugeben das mich

    überascht hat.


    Kann die Bücher auf jeden Fall weiterempfehlen! :thumleft:


    Wie ich hier gelesen habe kann man sich auch schon auf ein Prequel freuen :cheers: . Als nächstes werde ich mir dann aber noch die andere Reihe von Trudi Canavan zulegen.

    "The stories we love best do live in us forever,
    so whether you come back by page or by the big screen,
    Hogwarts will always be there to welcome you home."

    (J.K. Rowling)

    Einmal editiert, zuletzt von Michi ()

  • Als nächstes werde ich mir dann aber noch die andere Reihe von Trudi Canavan zulegen.


    Ich bin gerade an dieser Reihe und lese "Priester". Aber mir gefällt diese Reihe mit Abstand nicht so gut, wie "Die Gilder der schwarzen Magier". Ich hatte lange gebraucht, um in diese Welt eintauchen zu können. Deshalb freue ich mich umso mehr, wenn ich wieder zu Sonea zurück kehren kann.

  • Sonea ist mir auch echt ans Herz gewachsen. Und immer wenn ich die Beiträge hier lese, habe ich das Gefühl zumindest den letzten Band nochmal lesen zu müssen.
    Ich habe die "neue" Trilogie auch bereits in meinem Bücherregal und obwohl es schon wieder 6 Monate her ist, dass ich "Die Gilde der schwarzen Magier" gelesen habe, traue ich mich noch nicht dran. Ich denke ich werde noch bis Ende diesen Jahres bzw. bis Anfang nächsten Jahres damit warten... Vielleicht hilfts :wink:

  • Ich hätte auch echt Lust die ganze Trilogie nochmal zu lesen. Ich merke doch, dass ich so manches vergessen habe. 8-[ Aber im Moment möchte ich erstmal meinen SUB abbauen.

  • Ich finde, dass die Triologie eines der besten Bücher ist die ich je gelesen habe, wobei ich den ersten nicht so spannen fande. der zweite Teil wurde besser, aber die Krönung war der dritte. Dieser war einfach nur Spannend. Das Ende war ja sooooo traurig [IMG:wcf/images/smilies/smile12.gif]

    Am Anfang war das Wort.


    Und das Wort zeugte den Menschen


    Und der Mensch zeugte den Traum


    Und der Traum zeugte die Götter


    Und danach wurde es ein ganz klein wenig verzwickt


    (Lokabrenna, 6.6.6)

  • Ich liebe diese Reihe!!! :love: :love: :love: 
    Mein Lieblingsband ist definitiv der dritte,


    Ich finde, dass Trudi Canavan so tolle Ideen für diese Bücher hatte - auf so komplizierte Ideen mit Magie und politischem Hintergrund muss man erst mal kommen...
    Meine Lieblingsperson war von Anfang an Akkarin - ich finde, die Autorin beschreibt diesen Charakter so vielseitig und interessant, dass ich ihn vom ersten Band an irgendwie symphatisch fand :D ...


    Wer sich noch nicht sicher ist, ob er dieses Buch lesen sollte: Es ist so genial geschrieben! :arrow: Wer das nicht gelesen hat, hat definitiv was verpasst!!!

  • Seit heute ist der dritte Teil da.
    Hab auch schon die ersten paar Seiten gelesen, aber der Klappentext gefällt mir gar nicht.
    Außerdem will ich es gar nicht lesen, da es ja dann zu Ende geht. Ich weiß, es ist krank, hab mich so auf das Buch gefreut, aber ich mag nicht, dass es aufhört.

    "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
    Konrad Adenauer





  • Und ich werde mir jetzt wohl mal die 3 Bände bei Tauschticket ertauschen. :loool:

    Narkose durch Bücher - Das Richtige ist: das intensive Buch.
    Das Buch, dessen Autor dem Leser sofort ein Lasso um den Hals wirft, ihn zerrt, zerrt und nicht mehr losläßt.


    :study: Sarah J. Mass - Throne of Glass / Die Erwählte :study:

  • Ich habe die drei Bände in einem Rutsch durchgelesen. Unterhaltsame Lektüre auf jeden Fall - aber teilweise gab es aus meiner Sicht auch deutliche Schwächen. Die Flucht von Sonea im ersten Teil nahm irgendwie kein Ende...gähn...und der zweite Teil war auch streckenweise etwas zäh. Der dritte Teil allerdings hat das alles wettgemacht - wirklich klasse! Ich glaube allerdings, einen bleibenden Eindruck haben die Bücher bei mir nicht hinterlassen.

  • Ich hätte es nicht zu Ende lesen sollen!
    Ich hätte es einfach irgendwann abbrechen und ins Regal zurückstellen sollen!


    Die ersten 200 Seiten fand ich im Vergleich zu den anderen beiden Bänden ziemlich schlecht, aber ab da wurde es bis zum Ende immer spannender.
    Aber...


    Es ist wirklich lange her, dass ein Buch solche Emotionen bei mir geweckt hat!
    Auch für den letzten Teil gibt es 5 Sterne von mir.

    "Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
    Konrad Adenauer





  • Also ich bin wirklich überwältigt!
    Nachdem ich gestern schon den gesamten Tag gelesen hab, habe ich heute Nacht nun "Die Meisterin" beendet...
    Ich brauchte wirklich lange Zeit um mich von diesem Ende zu erholen und meine Tränchen zu trocken.
    Lange hat mich ein Buch oder eher eine Buchreihe nicht mehr so gefesselt.
    Ich habe das Gefühl gute Freunde gewonnen und andere verloren zu haben...


    Absolut empfehlenswert!!!
    Diese Trilogie ist meiner Meinung nach wirklich ein Meisterwerk unserer modernen Zeit :)

    Bücher werden, wenn man will, lebendig.
    Über Bücher kann man ganz befehlen.
    Und wer Bücher kauft, der kauft sich Seelen,
    Und die Seelen können sich nicht wehren.


    - Joachim Ringelnatz

  • Ich hätte es nicht zu Ende lesen sollen!
    Ich hätte es einfach irgendwann abbrechen und ins Regal zurückstellen sollen!

    Genauso erging es mir heute Nacht auch...
    Und verstehen konnte ich es auch nicht, bis ich auf der von Trudi Canavan geführten Homepage ihre Beweggründe nachglesen habe. Auch danach ist es immer noch schwer das so hinzunehmen... aber letztendlich ist es trotzdem ein grandioses Buch! Und bereuen es gelesen zu haben, kann ich einfach nicht...

    Bücher werden, wenn man will, lebendig.
    Über Bücher kann man ganz befehlen.
    Und wer Bücher kauft, der kauft sich Seelen,
    Und die Seelen können sich nicht wehren.


    - Joachim Ringelnatz


  • Eine fantastische und fesselnde Trilogie, ich habe die Bücher in einem Rutsch durchgelesen.
    Oftmals musste ich mich überwinden die Bücher zur Seite zu legen, damit ich genügend Schlaf bekomme oder meinen Zug zur Arbeit nicht verpasse.
    Und nun, am Ende, ist da eine gewisse Leere, ein Wunsch nach Fortsetzung.
    Die Bücher sind in einer lockeren Art geschrieben, teilweise etwas langatmig, aber trotzdem durchgehend spannend.

  • Ich habe die Bücher jetzt schon länger fertig und mir haben sie gefallen. Mal Fantasy der anderen Art, ohne "Viechzeugs" :). Ich persönlich hätte gerne mehr von der Welt kennengelernt, Dannyls Reisen und der Abstecher ins Feindesland von Akkarin und Sonea haben mir nicht gereicht.
    Teilweise hatte ich den Eindruck, dass bestimmte Aspekte nicht zu Ende geführt wurden:

    Cery kam mir im zweiten Buch viel zu wenig vor, als hätte man ihn vergessen. Wäre interessant zu erfahren, wie genau er sich


    Teil 3 hat mich gewaltig gestört:
    Das Ende war viel zu kurz und plötzlich, im Vergleich zu der Seitenzahl aller drei Bücher viel zu schnell abgehandelt.
    Tja, was mich richtig genervt hat:


    Erstaunlicherweise haben sich die Bücher sehr leicht gelesen, fast schon zu leicht. Ob es an der großen Schrift lag oder einfach an dem simplen Schreibstil, keine Ahnung.


    Ich überlege ob ich mit der Priesterin anfangen soll.
    Lohnt sich das nach den Magiern? Oder ist man da nur enttäuscht?

Anzeige