Bree Despain - Gefährliche Gnade / The Savage Grace

Anzeige

  • Vorsicht Spoiler-Gefahr!!!


    Inhalt (Amazon):
    Während Grace mit dem Fluch des Werwolfs kämpft, der durch ihre eigenen Adern pulsiert, muss Jude unter Beobachtung gefangen gehalten werden. Grace’ Mutter ist mittlerweile in einer Anstalt für psychisch Kranke und Daniel in der Gestalt des weißen Wolfes gefangen. Caleb will die Situation ausnutzen und strebt die Herrschaft über das Rudel an. Grace ist die Einzige, die ihn stoppen kann. Wenn sie versagt, liegt ein lebenslanger Fluch auf ihr und ihrer Familie. Die alles entscheidende Schlacht steht bevor …


    Meine Meinung:
    Ich muss sagen, dass mir das Buch eigentlich ganz gut gefallen hat. Wie schon in den ersten Teilen hat mir der Schreibstil sehr gefallen. Er ist flüssig und angenehm zu lesen. Wenn ich mich richtig erinner wird alles aus Sicht von Grace geschrieben (auf solche Kleinigkeiten achte ich irgendwie nie :D Auch wenn es manche vermutlich nicht als Kleinigkeit ansehen). Aber ich glaub darauf muss ich jetzt eh nicht eingehen, weil jedem der Schreibstil bekannt sein wird, da ich nicht glaube dass jemand diese Rezi liest wenn er nicht schon die Vorgeschichte (also Teil 1 und 2) kennt ;)
    Also zum Buch selbst: Für ein Jugendbuch war das Ende nicht all zu Heile Welt, was mir sehr gefallen hat. Nur leider wurde mir dieser Teil etwas zu "abgedreht". Da sind Wolfs-Fähigkeiten mit dazu gekommen die für mich irgendwie "too much" waren. Aber alles was ich jetzt weiter sage verrät vermutlich zuviel...


    Daher sage ich einfach nur: Urbat ist eine schöne Jugendbuch-Reihe, die meine Aufmerksamkeit besonders durch ihre schönen Cover bekommen hat. Für alle Werwolf und Jugendbuch Fans kann ich also Urbat nur weiterempfehlen. Ich gebe sowohl der ganzen Reihe, als auch diesem Teil daher 4 Sterne!

Anzeige