Suche Fantasy Autoren wie Sanderson, Rothfuss, etc.

Anzeige

  • Also, ich suche Fantasy Bücher, die richtig gutes World Building bieten können. D.h., es gibt gut durchdachte Kulturen, Religionen, Geschichte, etc. Wie Rothfuss in "The Wise Man's Fear", wo es ein Volk gibt, das Gesichtsausdrücke barbarisch findet und alles mit Hilfe von Gesten ausdrücken. Außerdem ist es mir wichtig, dass es kein eindeutiges Gut und Böse gibt. Es darf ruhig düster und brutal werden, nur endlose Schlachten find ich weniger prickelnd. Generell suche ich eher was in Richtung in Richtung Dark Fantasy.
    Im Grunde suche ich Bücher ähnlich wie:

    • Königsmörder Reihe von Patrick Rothfuss
    • So ziemlich alles von Brandon Sanderson
    • Night Angel Trilogie von Brent Weeks


    Ich les übrigens zu 90% auf Englisch, ihr könnt mir also ruhig nicht übersetzte englische Bücher vorschlagen. :wink:

    "If you have never said "Excuse me" to a parking meter or bashed your shins on a fireplug, you are probably wasting too much valuable reading time."
    (Sherri Chasin Calvo)


    “I am not eccentric. It's just that I am more alive than most people. I am an unpopular electric eel set in a pond of catfish.” (Edith Sitwell)


    Alles rundum LGBT+ Bücher gibt's auf Scattered Thoughts and Rogue Words

  • Hallo Chaotin,
    ein paar Sachen kann ich empfehlen. Vielleicht hast Du von denen ja schon was gelesen:


    Joe Abercrombie - First Law Trilogy (The Blade Itself, Before they are hanged, The Last Argument of Kings), auf Deutsch: Klingenweltbücher
    Peter V. Brett - Demon Cycle (The Painted Man, The Desert Spear, The Daylight War), auf Deutsch: Das Lied der Dunkelheit,...
    Mark Lawrence - The Broken Empire Trilogy (Prince of Thorns, King of Thorns, Emperor of Thorns), auf Deutsch: Prinz der Dunkelheit,...


    Von Joe Abercrombie ist zudem der erst Teil einer neuen Reihe erschienen. Titel: "Half a King"
    Ich habe es noch nicht gelesen, aber bisher hat mich Abercrombie noch nie enttäuscht. In meinem Blog findest Du einige ausführliche Infos dazu. Es wäre etwas viel, das alles hier zu posten. :)

  • Wobei ich Patrick Rothfuss' Königsmörder Trilogie auf keinen Fall der Dark Fantasy zurechnen würde. Nur so als Info für Leute, die die Geschichte von Kvothe nicht kennen, sonst kriegen die nachher noch einen falschen Eindruck :wink:


    R.Scott Bakker fällt mir sonst dazu noch ein. Schau mal, ob das was für Dich wäre. Ich weiß selbst nicht, wieso ich die Bücher immer noch nicht weitergelesen habe. Ich habs irgendwannmal angefangen, dann aber erstmal auf die Seite gelegt, weil es der falsche Zeitpunkt war. Zuviel Streß und keinen Kopp für komplizierte Lektüre. Und irgendwie kamen immer andere Bücher dazwischen :uups:
    Aber diese Trilogie hat so viel zu bieten, extrem gut, würde ich sagen. Zumindest von dem zu urteilen, was ich bisher davon gelesen habe. Wie gesagt, ich habe es nicht abge- sondern nur unterbrochen zu lesen. 8-[
    Danke für die Frage, die mir diese Sub-Schätze wieder in Erinnerung gebracht hat. :):lechz:

    “Bücher sind Feunde, die stets für uns Zeit haben.“
    “Und Phantasie, Phantasie vor allem, ohne deren Hilfe sich keine Probleme lösen lassen, die kleinen nicht und die großen erst recht nicht.“

    Otfried Preußler 20.10.1923 - 18.2.2013

  • Liebe Chaotin,


    in letzter Zeit war die Fantasy-Serie von Robin Hobb von einigen hiesigen Foristen im Gespräch. Ich hab's nicht gelesen, das gebe ich zu, verlinke es trotzdem. ;-)


    Ansonsten fällt mir an epischer Fantasy mit komplexen World-Building auch Robert Jordan ein, aber das ist eigentlich ein Klassiker, den kennst du bestimmt (The Wheel of Time-Reihe).


    Beim Stichwort Dark-Fantasy fällt mir eigentlich sofort "The Childthief" von Brom ein. Auch "Daughter of the Blood" von Anne Bishop wird gern unter Dark Fantasy eingereiht.


    Ach, mir fällt auch noch "The Lies of Locke Lamora" von Scott Lynch ein. Liegt auch auf meinem ESub - soll auch ganz gut sein.

  • Hallo Chaotin,
    da ich die von dir genannten Bücher ebenfalls alle sehr gut finde, nenne ich jetzt einfach mal mehrere Bücher, die mir gut gefallen haben und mich an eines der drei Genannten erinnert haben:
    1. In deinem Regal habe ich von Brandon Sanderson noch nicht seine kürzeren Geschichten gesehen, aber besonders "The Emperor's Soul" ist sehr gut und ist wie typisch für Brandon Sanderson sehr kreativ in der Art der Magie. Mit 175 Seiten ist es zwar kein riesiges Buch wie seine anderen Bücher, aber halt eben mal ein gutes Buch, dass man problemlos an einem Nachmittag lesen kann.
    2. Anthony Ryan - Blood Song hat mich sehr stark an die Königsmörder Reihe von Patrick Rothfuss erinnert und war aber etwas düsterer und brutaler, könnte also genau in dein "Beuteschema" passen.
    3. Douglas Hulick - Among Thieves hat mir ebenfalls sehr gut gefallen und mich in Teilen an die Night Angel Trilogie erinnert.


    Ansonsten kann ich die Empfehlungen für Scott Lynch und Joe Abercrombie uneingeschränkt unterstützen. Vom Demon Cycle von Peter V. Brett habe ich bisher die ersten zwei Bände gelesen und fande sie zwar gut, aber irgendwie hat es mich gestört, das gewisse Dinge für meinen Geschmack zu kurz gelassen wurden. Besonders hatte es mich gestört, das wenig darüber erklärt wurde, wie die Magie funktioniert und welchen Regeln sie folgt, obwohl es scheinbar bestimmte Regeln in der Welt des Demon Cycle gibt. (Für meinen Geschmack hätte Peter V. Brett einfach mehr erklären müssen, wie die Wards aussehen, die bestimmte Dämonen fernhalten.) Ich hatte jedoch kurz davor Mistborn von Brandon Sanderson gelesen und war vielleicht einfach mit dem System der Magie verwöhnt. Von R. Scott Bakker habe ich bisher nur Schattenfall gelesen, dass mir persönlich nicht so gut gefallen hat und deswegen habe ich hier die anderen Teile bisher noch nicht gelesen. Es hat jedoch auch viele Fans, sodass es dir vielleicht auch sehr gut gefallen könnte.

    Living in Middle-earth always paying my debts.
    Bücherregal und Wunschliste momentan nicht aktuell/vollständig.
    2013: Start-SUB: 25 End-SUB: 5 Gelesene Bücher 90 Gelesene Seiten 36795 Punkte-Challenge: 670,95 Punkte (Stand 31.12.13)
    2014: Start-SUB: 5 Aktueller SUB: 5 Gelesene Bücher 15 Gelesene Seiten 6021 Punkte-Challenge: 91,21 Punkte (Stand 11.03.14)

  • Dieses Buch habe ich noch nicht gelesen, jedoch habe ich immer wieder Positives darüber gehört, wie kreativ und gelungen das World Building ist:

    Living in Middle-earth always paying my debts.
    Bücherregal und Wunschliste momentan nicht aktuell/vollständig.
    2013: Start-SUB: 25 End-SUB: 5 Gelesene Bücher 90 Gelesene Seiten 36795 Punkte-Challenge: 670,95 Punkte (Stand 31.12.13)
    2014: Start-SUB: 5 Aktueller SUB: 5 Gelesene Bücher 15 Gelesene Seiten 6021 Punkte-Challenge: 91,21 Punkte (Stand 11.03.14)

  • Vielleicht wäre ja die Weltenbaum-Reihe von Sara Douglass was für dich? Viel Action, Religion, verschiedene Rassen, interessante Charaktere und es gibt viel Düsteres zu lesen. Ich werde die gesamte Serie sicherlich noch einmal lesen, weil sie mir soviel Spaß gemacht hat.

    1. (Ø)

      Verlag: Harpercollins UK


    :study: Naomi Novik - Drachenbrut + Sy Montgomery - Vom magischen Leuchten des Glühwürmchens bei Mitternacht

  • Dieses soll gut sein, hab bisher leider nur die Leseprobe gelesen.

    People were created to be loved.Things were created to be used. The reason the world is in chaos is because things are being loved and people are being used.



    :musik:


Anzeige